Spanien: Rajoy fällt bei erstem Votum im Parlament durch

27.10.16, 20:16

Spaniens geschäftsführender Ministerpräsident Mariano Rajoy ist bei der ersten Parlamentsabstimmung über seine Kandidatur als Regierungschef wie erwartet gescheitert. Am Donnerstagabend stimmten nur 170 Abgeordnete für ihn.

Der 61-Jährige von der konservativen Volkspartei (PP) verfehlte somit die absolute Mehrheit von 176 Stimmen. Am Samstag wird nun ein zweites Votum fällig, bei dem Rajoy die einfache Mehrheit reicht.

Da die Sozialisten (PSOE) angekündigt haben, sich dann der Stimme zu enthalten, wird Spanien am Wochenende nach zehn Monaten und zwei Parlamentswahlen wieder eine reguläre Regierung bekommen. (sda/dpa)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!