Spanien: Rajoy fällt bei erstem Votum im Parlament durch

27.10.16, 20:16

Spaniens geschäftsführender Ministerpräsident Mariano Rajoy ist bei der ersten Parlamentsabstimmung über seine Kandidatur als Regierungschef wie erwartet gescheitert. Am Donnerstagabend stimmten nur 170 Abgeordnete für ihn.

Der 61-Jährige von der konservativen Volkspartei (PP) verfehlte somit die absolute Mehrheit von 176 Stimmen. Am Samstag wird nun ein zweites Votum fällig, bei dem Rajoy die einfache Mehrheit reicht.

Da die Sozialisten (PSOE) angekündigt haben, sich dann der Stimme zu enthalten, wird Spanien am Wochenende nach zehn Monaten und zwei Parlamentswahlen wieder eine reguläre Regierung bekommen. (sda/dpa)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600