Conci-World

Wohnzimmer, Schlafzimmer, Küche, 6 Quadratmeter, eine Achse – für viele sind Ferien mit Wohnwagen das Nonplusultra.

Mobile Ferien

Die Karawane wohnfährt in die Ferien – und wir staunen über so manches Vehikel

Wohnzimmer, Schlafzimmer, Küche, Bad und zwei oder vier Räder – die Idee der Reisemobile ist simpel. Doch die Ausführungen sind meist höchst erfindungsreich. Eine visuelle Ausflugsfahrt durch die Welt der Wohnwagen. 

Publiziert: 11.04.14, 13:36 Aktualisiert: 26.06.14, 12:07

Präsentiert von Conci-World.ch

Schon bald werden sie auf den Autobahnen – vor allem jenen, die gen Süden führen – wieder in Reih und Glied stehen oder Zentimeter für Zentimeter vor sich hin zuckeln, bis sich die Staus auflösen: Wohnwagen und Wohnmobile in allen Grössen und Varianten. Kein Wunder, denn die Liebe zur fahrbaren Wohnstätte ist weit verbreitet: 2013 wurden allein in Westeuropa 146'440 sogenannte «Freizeitfahrzeuge», also Wohnwagen und Wohnmobile, zugelassen. 

Weil man aber während der Fahrt nicht viel Gelegenheit hat, einen ausgiebigen Blick auf die teilweise phänomenalen Gefährte zu werfen, geben wir Ihnen hier Gelegenheit dazu. Schliesslich gibt es zahlreiche optische Schmankerl, die nicht nur holländischen Wohnwagen-Hardcore-Fans die Herzen höher schlagen lassen. Beginnen wir mit jenen, die garantiert nicht zu übersehen sind. 

Die Luxusvarianten

Ein Wohnwagen, in dem so schnell wohl niemand klaustrophobische Zustände bekommt, hat sich zum Beispiel Ashton Kutcher für die Dreharbeiten zu «Two and a Half Men» gemietet. Voilà, hier seine eher unbescheidene Zweitwohnung auf Zeit: 

Das 30 Tonnen Luxusheim hat eine Länge von 16 Metern und eine Höhe von etwas über 4 Metern im geschlossenen Zustand. 

Für einen Ausflug in ein kleines Bergdorf ist dieses Monster-Gefährt allerdings denkbar ungeeignet. Ganz anders hingegen das folgende Modell von Wohnmobil. Dieses verfügt sogar über einen integrierten Parkplatz für einen Kleinwagen. 

Auch von innen kann sich die fahrbare Villa durchaus sehen lassen:

Die Kleinsten

Platz ist in der kleinsten Hütte – äh: im kleinsten Mobil – ist das Motto vieler Caravanliebhaber. Hier geht es nicht um Luxus, sondern um Pragmatismus – und um Platz. Trotzdem sind auch die Winzlinge keinesfalls weniger Hingucker als die Monsterschlitten. Im Gegenteil: Sympathien und das Staunen der anderen ist den pfiffigen XS-Vehikeln sicher.

Die Ausgefallenen

Doch es muss nicht immer mega gross oder winzig klein sein. Auch dazwischen gibt es viele Hingucker. Ob bewohnbarer Chopper oder fahrende Blockhäuser – wenn es um mobiles Wohnen geht, sind der Phantasie der Tüftler kaum Grenzen gesetzt, wie die Bilder zeigen. 

Die Anfänge

Bereits die ersten «touristischen Reisewagen» zeugten schon von grossem Erfindergeist. Mitte des 19. Jahrhunderts fuhren noch Planwagen – doch das sollte sich bald ändern. Mit der Erfindung und Verbreitung von motorisierten Fahrzeugen wuchsen auch die Ansprüche an die Mobilität. Die starke Verbreitung des Autos liess die Zahl derer wachsen, die das Wochenende im Freien verbringen wollten. Ein Name auf den man auch heute noch unweigerlich stösst, wenn es um Wohnwagen geht, ist der von Arist Dethleffs. Der Peitschen- und Skistockhändler aus Deutschland hat den ersten Wohnanhänger entworfen, der in Serienfertigung ging. Noch heute ist der Hersteller einer der führenden für Reisemobile. (oku)

Mitmachen und gewinnen

Conci-World.ch, die Schweizer Familienplattform mit Spiel, Spass und Wettbewerben, verlost für dich und deine Familie ein Wohnmobil für die Sommerferien. Eine Woche habt ihr freie Fahrt und könnt damit auf Entdeckungsreise gehen. Teilnahmeschluss ist der 01.05.2014. Zum Wettbewerb >>

Hol dir die App!

User-Review:
naja, mir - 16.4.2016
Immer auf dem neusten Stand. Besticht mit sympathischem, intelligentem Witz!
Themen
1 Kommentar anzeigen
1
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • wunderfitz 23.04.2014 22:17
    Highlight Wir geniessen es, mit unserem komfortablen Wohnwagen in der Schweiz und Nachbarländer rumzureisen. Einfach herrlich, kleiner Geheimtipp : Camping La Plage Avenches. Grad jetzt zum Slow Up Murtensee.
    1 0 Melden
    600