Opposition in erster Runde bei Parlamentswahlen in Litauen vorn

10.10.16, 06:24

Bei der ersten Runde der Parlamentswahlen in Litauen liegen die Oppositionsparteien in Führung. Nach Auszählung von 96 Prozent der Wahlbezirke kommt der Bund der Bauern und Grünen auf 21.9 Prozent der Stimmen.

Die konservative Vaterlandsunion wird mit 21.3 Prozent zweitstärkste Kraft. Das teilte die Wahlkommission am Montagmorgen in Vilnius mit. Die in einer Dreierkoalition regierenden Sozialdemokraten von Ministerpräsident Algirdas Butkevicius kommen auf 14.5 Prozent der Stimmen.

Von seinen beiden Bündnispartnern schaffte demnach nur einer den Sprung in das Parlament in Vilnius. Die Wahlbeteiligung lag bei 49.9 Prozent.

Die Abstimmung am Sonntag war die erste von zwei Wahlgängen: Die Wähler entschieden zunächst über 70 Sitze im Parlament nach dem Verhältniswahlrecht. In zwei Wochen werden sie dann über 71 Direktmandate in der Volksvertretung Seimas abstimmen.

Litauen ist der grösste und südlichste der drei Baltenstaaten. Im Zuge der verstärkten NATO-Präsenz in Osteuropa wird Deutschland dort im kommenden Jahr ein NATO-Bataillon anführen. (sda/dpa)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!