Atomstreit - Iran: Proteste gegen Atomabkommen mit dem Iran in New York

23.07.15, 10:20

Auf dem berühmten Times Square in New York haben am Mittwoch Menschen gegen das Atomabkommen mit dem Iran demonstriert. Das Abkommen prangerten sie als Bedrohung für Israel und die weltweite Sicherheit an.

Der US-Kongress solle die Vereinbarung zurückweisen, forderten die Kritiker, unter ihnen Politiker aus den Reihen der Republikaner sowie rechtsgerichtete Juden und evangelikale christliche Gruppen.

Der Mitorganisator der Proteste, Jeffrey Wiesenfeld, gab an, dass 10'000 Menschen an der Demonstration teilgenommen hätten. Die Demonstranten unterstützten auch die Position von Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu, der zu den schärfsten Kritikern des Atomabkommens mit dem Iran zählt.

Der Iran hatte sich kürzlich mit den fünf UNO-Vetomächten und Deutschland auf ein langfristiges Atomabkommen geeinigt, in dem sich Teheran zu tiefgreifenden Einschnitten bei der Urananreicherung verpflichtet und umfassende internationale Kontrollen akzeptiert. Im Gegenzug werden die internationalen Sanktionen gegen den Iran aufgehoben.

Der US-Kongress hat 60 Tage Zeit, um dazu Stellung zu nehmen. US-Präsident Barack Obama kann sich aber mit einem Veto über eine Ablehnung hinwegsetzen. (sda/afp)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1Kommentar anzeigen
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
  • zombie1969 23.07.2015 11:06
    Highlight Israel zuhören!
    Die israelische Regierung kennt wie keine andere die Situation im Nahen Osten. Man sollte auf sie hören. Es nicht tun wäre fahrlässig. Insbesondere in Europa behaupten viele Nahostexperten zu sein. Sie haben im Vergleich zu den Israelis keine Ahnung. Israel ist die einzige Demokratie in dieser Region und hat eine musterhafte unabhängige Justiz. Die politische Richtung der heutigen Regierung, die man nicht unbedingt teilen muss, ändert nichts daran.
    0 0 Melden