Polizist in Nufenen GR von rutschendem Auto verletzt

06.11.16, 18:24

In Nufenen auf der schneebedeckten A13 hat am Sonntagnachmittag ein Autofahrer mit Sommerpneus eine verhängnisvolle Kettenreaktion ausgelöst, an deren Ende ein Verkehrspolizist leicht verletzt wurde.

Wegen der einsetzenden Schneefälle kam der Verkehr auf der A13 beim Sagastutz ins Stocken, weil diverse Autos auf dem Schnee nicht mehr weiterkamen. Wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilte, regelte eine Patrouille den Verkehr und half den Lenkern der steckengebliebenen Fahrzeuge.

Just in dieser Zeit kam ein Auto vom San Bernardino her. Wegen der Sommerpneus konnte der Lenker nicht mehr genügend abbremsen. Sein Auto prallte in einen stehenden Lieferwagen, und dieser stiess den Polizisten um. Der leicht verletzte Verkehrspolizist wurde zur Kontrolle mit der Ambulanz ins Spital nach Thusis gebracht. Laut der Polizeimeldung konnte er dieses bereits wieder verlassen. (sda)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!