Überschwemmung: Tote nach Überschwemmungen in Paraguay und Bolivien

25.12.15, 01:20

Bei schweren Überschwemmungen sind in Paraguay an Weihnachten vier Menschen gestorben, über 100'000 Menschen mussten ihre Häuser verlassen. Der Pegel des Rio Paraguay, der auch durch die Hauptstadt Asunción fliesst, stieg nach Unwettern zeitweise auf 7.70 Meter.

125'000 Häuser waren ohne Strom. Im bolivianischen Amazonasgebiet im nahe der Grenze zu Brasilien gelegenen Ort Guayaramerín kamen nach heftigen Regenfällen und Überschwemmungen zwei Menschen ums Leben, wie örtliche Rettungskräfte mitteilten. (sda/dpa)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!