Wegen Bombenanschlägen von New York Gesuchter festgenommen

Publiziert: 19.09.16, 17:56

Der wegen der Bombenanschläge von New York und New Jersey gesuchte Verdächtige ist festgenommen worden. Dies teilte der Bürgermeister der Stadt Elizabeth in New Jersey, Christian Bollwage, am Montag mit.

Der NBC-Sender für New York berichtete, vor der Festnahme habe es einen Schusswechsel gegeben. Der Mann sei dabei verletzt worden. Fernsehbilder zeigten den Verdächtigen auf einer Trage liegend in Obhut der Polizei. Er war bei Bewusstsein und hatte mehrere Verletzungen. Auch zwei Polizisten wurden bei dem Schusswechsel laut Medienberichten verletzt worden.

Die Polizei hatte erst kurz zuvor ein Foto des Verdächtigen veröffentlicht und die Bevölkerung gewarnt, dass Rahami womöglich «bewaffnet und gefährlich» sei.

Bei dem Verdächtigen handelt es sich Polizeiangaben zufolge um einen 28-jährigen gebürtigen Afghanen. Ahmad Khan Rahami war wegen eines Bombenanschlags in New York und mehrerer selbst gebauter Sprengsätze in New Jersey gesucht worden.

In New York waren bei einer Explosion am Samstag 29 Menschen verletzt worden. Wenige Stunden zuvor war in New Jersey vor einem Benefizlauf eine Rohrbombe in einem Abfalleimer explodiert.

Nach Einschätzung der Ermittlungsbehörden hatte der Anschlag vom Wochenende in New York offenbar einen terroristischen Hintergrund. (sda/reu/afp/dpa)

Meistgelesen

1

Montagmorgen? Schlecht gelaunt und im Pendlerstress? Diese …

2

NDG angenommen – 4 Dinge, die sich jetzt ändern und die man wissen …

3

Um 15 Uhr war alles ausgezählt: Der Abstimmungssonntag im Ticker

4

Netflix-Doku: Erst vergewaltigt, dann gemobbt. Wenige Tage später …

5

Schlittschuhtor in der Overtime bringt Team Europa ins …

Meistkommentiert

1

Krankenkassenprämien steigen 2017 im Schnitt um 4,5 Prozent

2

Balthasar Glättli nach dem Ja zum NDG: «Sogar Parlamentarier haben …

3

Nach dem Ja zum Hockey-Tempel werden die ZSC Lions zum FC Basel des …

4

Nun bleibt nur noch zu hoffen, dass die Kontrolleure des NDB ihre …

5

«Isolieren wir sie!» – das Tessiner Ja zum Inländervorrang macht …

Meistgeteilt

1

Zürich kriegt ein Eishockey-Stadion, Tessin den Inländervorrang …

2

Innerer Dialog – heute: Die Menstruation

3

Kinder, wie die Zeit vergeht! Nirvanas Nevermind-Album wird 25 und …

4

Roman Josi, Superstar! Jetzt wartet auf den Dauerbrenner die …

5

Wandern in Island: Atemberaubend schön und überraschend einfach zu …

0 Kommentare anzeigen
0
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600