Rund 800 Flüchtlinge auf Lesbos obdachlos

Publiziert: 21.09.16, 11:04

Nach dem Brand in einem Auffanglager auf der griechischen Insel Lesbos haben rund 800 Flüchtlinge noch kein Dach über dem Kopf. Andere Bewohner des Lagers konnten von freiwilligen Helfern und Mitarbeitern der Hilfsorganisationen provisorisch untergebracht werden.

Das berichtete die Athener Tageszeitung «Kathimerini» am Mittwoch. Das Auffanglager «Moria» war am Montag durch ein Feuer, das von Flüchtlingen gelegt worden sein soll, zu mehr als 60 Prozent zerstört worden. Zeitweise waren Tausende Bewohner obdachlos.

Im Laufe des Mittwochs wurde im Hafen der Inselhauptstadt Mytilini eine Fähre erwartet, auf der bis zu 1000 Menschen vorübergehend Platz finden sollen. Auch versuchen Freiwillige dem Bericht zufolge, im abgebrannten Lager zu retten, was zu retten ist, um weitere Menschen unterzubringen.

Kein neuer Hotspot geplant

Auf Lesbos soll nach dem Brand kein neuer Hotspot für Flüchtlinge gebaut werden, sicherte der griechische Migrationsminister Ioannis Mouzalas dem Bürgermeister der Insel in einem Schreiben zu. «Stattdessen ist die Regierung bestrebt, so schnell wie möglich die Zahl der Flüchtlinge auf den Inseln zu reduzieren», zitierte die Online-Zeitung «Politis» aus dem Schreiben.

Der Bürgermeister von Lesbos, Spyros Galinos, sagte am Mittwoch dem Fernsehsender Skai, er sei weiterhin bereit, 3000 Flüchtlinge zu beherbergen - so viele, wie Plätze vorhanden seien, um die Menschen anständig zu versorgen. «Aber wir können nicht auch nur einen einzigen Menschen mehr aufnehmen.» Auf Lesbos halten sich derzeit knapp 5800 Flüchtlinge auf.

Von Dienstag auf Mittwoch kamen weitere 74 hinzu, die illegal von der Türkei übergesetzt hatten, wie der griechische Flüchtlingskrisenstab mitteilte. Galinos forderte, die Menschen in Griechenland besser zu verteilen. (sda/dpa)

Meistgelesen

1

Um 15 Uhr war alles ausgezählt: Der Abstimmungssonntag im Ticker

2

NDG angenommen – 4 Dinge, die sich jetzt ändern und die man wissen …

3

14 Dinge, die du nur kennst, wenn du einen grossen Bruder hast

4

Netflix-Doku: Erst vergewaltigt, dann gemobbt. Wenige Tage später …

5

Schlittschuhtor in der Overtime bringt Team Europa ins …

Meistkommentiert

1

Gott, dich gibt es nicht – oder würdest du unschuldige Kinder im …

2

Die besten Sportlerpics auf Social Media: Schwingerkönig trifft …

3

Nun bleibt nur noch zu hoffen, dass die Kontrolleure des NDB ihre …

4

Lasst die Russen kommen! Europa braucht Visafreiheit gegen die …

5

Aargauer Regierungsrätin Susanne Hochuli: «Wer zu uns kommt, soll …

Meistgeteilt

1

Zürich kriegt ein Eishockey-Stadion, Tessin den Inländervorrang …

2

Innerer Dialog – heute: Die Menstruation

3

Härtere Linie gegen Flüchtlinge: Merkel will illegale Einwanderung …

4

Wandern in Island: Atemberaubend schön und überraschend einfach zu …

5

Kanada zieht mit Sieg über Erzrivale Russland in den World-Cup-Final …

0 Kommentare anzeigen
0
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600