40 Ausländer in der Türkei wegen IS-Verbindungen festgenommen

Publiziert: 19.09.16, 00:40

Die Polizei in Istanbul hat bei Anti-Terroreinsätzen 40 Ausländer wegen mutmasslicher Verbindungen zur Terrormiliz Islamischer Staat (IS) festgenommen. Die Verdächtigen kommen laut Medienberichten aus Aserbaidschan, dem Iran, Irak und Afghanistan.

Die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu berichtete am Sonntag, es seien mehr als 20 Häuser im Bezirk Fatih durchsucht worden. Dabei seien belastende Dokumente sichergestellt worden. Einige der Festgenommenen seien im syrischen Bürgerkriegsgebiet gewesen.

In der Türkei hatte es eine Serie von Anschlägen gegeben, zu der sich der IS oder kurdische Extremisten bekannt hatten. Im vergangenen Monat waren türkische Einheiten ins benachbarten Syrien vorgerückt, um gegen IS-Kämpfer als auch gegen eine Kurdenmiliz vorzugehen.

Mehrere tausend Europäer und US-Bürger sind in den vergangenen Monaten nach Syrien gereist, um sich dort dem IS anzuschliessen. Die meisten von ihnen reisten durch die Türkei. (sda/dpa/reu)

Meistgelesen

1

«Du hast Husten? Nimm Abführmittel!» – Bei solchen Freunden …

2

Scott Beattie muss bei den SCL Tigers gehen – Wunschkandidat ist …

3

Mal kurz die Nerven verloren im Apple Store – dieser Franzose …

4

Über diesen Werbespot für die Porno-Messe in Barcelona spricht ganz …

5

Milliarden-Sparkur bei den SBB – aber die Chefin kann den Maserati …

Meistkommentiert

1

Religion ist infantiler Aberglaube und gehört nicht in eine …

2

«Bald entziehen sie auch angetrunkenen Fussgängern die …

3

«Es sind Menschenfänger» – wie der «Lies!»-Verein als Forum …

4

Chile schickt Panzermotoren an die Ruag – darin versteckt: Kokain im …

5

Ins Altersheim, weil die Rente nicht reicht: 40'000 Senioren kämpfen …

Meistgeteilt

1

Geniale Pix: Hier haben die Fotografen einfach den perfekten Moment …

2

Mathias Seger ist neuer NLA-Rekordmann – 8 Anekdoten zur …

3

Kriminell, unschweizerisch, arm – zu Besuch in Lohn, der Bündner …

4

Geniale Pix: Hier haben die Fotografen einfach den perfekten Moment …

5

Zürcher Bezirksgericht spricht «Weltwoche»-Autor Philipp Gut schuldig

0 Kommentare anzeigen
0
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600