Bundesanwaltschaft will Ermittlungen gegen Ex-Botschafter abgeben

21.10.16, 11:32

Die Bundesanwaltschaft will die Vorwürfe gegen den früheren Botschafter in Kenia, Jacques Pitteloud, wegen versuchter Nötigung nicht weiter abklären. Sie hat bei der Aufsichtsbehörde die Einsetzung eines ausserordentlichen Staatsanwalts des Bundes beantragt.

Damit will die Bundesanwaltschaft «jeden Anschein von Befangenheit vermeiden», wie sie am Freitag auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda schreibt. Der Schritt erfolge nach eingehender Prüfung.

Über die Einsetzung eines ausserordentlichen Staatsanwalts entscheidet die Aufsichtsbehörde über die Bundesanwaltschaft (AB-BA). (sda)

Hol dir die App!

User-Review:
Galghamon, 3.12.2016
Ein guter Mix von News und Unterhaltung, sowie der Mut zur kritischen Analyse.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0 Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600