Daten von mindestens 500 Millionen Yahoo-Nutzern gestohlen

Publiziert: 22.09.16, 21:04

Beim Internet-Riesen Yahoo sind bei einem Hacker-Angriff im Jahr 2014 Daten von mindestens 500 Millionen Nutzern gestohlen worden. Es gehe um Namen, E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Geburtstermine und verschlüsselte Passwörter.

Yahoo vermutet dahinter einen Angreifer mit staatlichem Hintergrund. Es seien keine Passwörter im Klartext oder Kreditkarten- und Bankkonto-Informationen entwendet worden. Die Angreifer seien derzeit nicht im Yahoo-Netzwerk, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

Erste Berichte über einen Datendiebstahl bei Yahoo waren im Sommer aufgekommen, als ein Hacker im Internet angebliche Zugänge zu Konten von Nutzern angeboten hatte. (sda/dpa)

Meistgelesen

1

Montagmorgen? Schlecht gelaunt und im Pendlerstress? Diese …

2

Lenker ruiniert Naturwunder im Death Valley

3

Nach dem Ja zum Hockey-Tempel werden die ZSC Lions zum FC Basel des …

4

So schützt du deine Privatsphäre vor dem Geheimdienst

5

Zum Glück spielt Basel in der Bundesliga: Die Super League ist die …

Meistkommentiert

1

NDG angenommen – 4 Dinge, die sich jetzt ändern und die man wissen …

2

Krankenkassenprämien steigen 2017 im Schnitt um 4,5 Prozent

3

Um 15 Uhr war alles ausgezählt: Der Abstimmungssonntag im Ticker

4

Die besten Sportlerpics auf Social Media: Shaqiri präsentiert uns …

5

Balthasar Glättli nach dem Ja zum NDG: «Sogar Parlamentarier haben …

Meistgeteilt

1

Zürich kriegt ein Eishockey-Stadion, Tessin den Inländervorrang …

2

Kanada zieht mit Sieg über Erzrivale Russland in den World-Cup-Final …

3

Schlittschuhtor in der Overtime bringt Team Europa ins …

4

Roman Josi, Superstar! Jetzt wartet auf den Dauerbrenner die …

5

Nun bleibt nur noch zu hoffen, dass die Kontrolleure des NDB ihre …

0 Kommentare anzeigen
0
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600