Vermisster Bub in der Region Schwarzsee FR tot aufgefunden

29.01.17, 10:48

Der 13-jährige Bub, der seit einer Woche vermisst wurde, ist tot aufgefunden worden. Dies teilte die Kantonspolizei Freiburg am Sonntag mit. Eine Drittperson fand die Leiche des Buben am Samstag in einem schwer zugänglichen Gebiet in der Region Riggisalp.

Die Person habe die Kantonspolizei Freiburg am Samstag gegen 16.30 Uhr via REGA informiert. Der Verstorbene musste mit einem Helikopter geborgen werden. Er befand sich am Fusse einer Felswand in der Nähe von Roggos Hürli.

Die Todesursache wird untersucht. Gemäss Kantonspolizei wird in alle Richtungen ermittelt. Der Junge war am vergangenen Sonntag gegen 13.00 Uhr vom Parkplatz in Schwarzsee verschwunden

Nachdem die Vermisstmeldung bei der Polizei eingegangen war, hatten die Behörden eine gross angelegte Suche aufgezogen. Ein Helikopter überflog einen Umkreis von zwölf Kilometern Länge und drei Kilometern Breite zwischen dem Schwarzsee und dem Wohnort des Vermissten, Zumholz FR.

Die Region um den Schwarzsee wurde durchkämmt. 90 Polizeiangehörige und 23 Alpine Retter suchten nach dem Schüler. Auch mehrere Spür- und Suchhunde der Kantone Freiburg, Bern und Waadt, wurden eingesetzt - in der Hoffnung, eine Fährte zu finden. Zudem kontrollierten Polizeitaucher die Ufer des Schwarzsees. (sda)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600