Magritte-Werk könnte bei Auktion bis zu 18 Millionen Dollar bringen

29.09.17, 09:04

Das Gemälde «L’empire des lumières» des belgischen Künstlers René Magritte (1898-1967) könnte bei einer Versteigerung in New York nach Einschätzung des Auktionshauses Christie's bis zu umgerechnet 17.5 Millionen Franken einbringen.

Die 1949 entstandene Version sei die erste einer Serie gleichnamiger Bilder des surrealistischen Künstlers, teilte das Auktionshaus am Donnerstag mit. Es habe einst dem früheren US-Vizepräsidenten Nelson A. Rockefeller gehört und werde nun zum ersten Mal versteigert.

Die Auktion ist für den 13. November angekündigt. Magritte wird zu den bedeutendsten Künstlern des Surrealismus gezählt. (sda/dpa)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!