Unternehmer Moïse zeichnet sich als neuer Präsident Haitis ab

29.11.16, 06:32

Bei der Präsidentenwahl in Haiti zeichnet sich Medienberichten zufolge ein Sieg des Unternehmers Jovenel Moïse ab. Dieser habe nach vorläufigen Ergebnissen bereits in der ersten Runde mit knapp 56 Prozent der Stimmen die absolute Mehrheit erreicht.

Das meldete die Nachrichtenagentur HPN am Montagabend (Ortszeit) unter Berufung auf die Wahlkommission. Zweitplatzierter wurde demnach Jude Celestin von der Partei Lapeh, der auf 19.5 Prozent kam. Insgesamt hatten sich 27 Kandidaten um das Präsidentenamt beworben.

Moïse hatte bereits bei der später annullierten Wahl im vergangenen Jahr das beste Ergebnis erzielt. Der Wunschkandidat des ehemaligen Staatschefs Michel Martelly ist ein erfolgreicher Agrarunternehmer - seine Anhänger nennen ihn den «Bananen-Mann». Er will als Präsident die Wirtschaft ankurbeln und Jobs schaffen.

Der völlig verarmte Karibikstaat Haiti leidet unter einer politischen Dauerkrise. Die Wahl 2015 war wegen Manipulationsvorwürfen annulliert worden. (sda/dpa)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!