US-Schauspieler Harry Dean Stanton im Spital verstorben

16.09.17, 02:12

Der US-Schauspieler Harry Dean Stanton ist am Freitag im Alter von 91 Jahren gestorben. Er sei friedlich im Spital in Los Angeles entschlafen, berichtete das Promi-Portal «TMZ».

Stanton begann seine Filmkarriere in den 50er-Jahren, zunächst mit Nebenrollen in Western. Eine seiner Hauptrollen war unter anderem in «Paris, Texas» von Wim Wenders. Auch Rollen in «Der Pate - Teil II» oder «Pretty in Pink» gehören zu seiner Biografie. (sda/dpa)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600