Bahnverkehr

Deutsche Lokführer-Gewerkschaft kündigt Streik für Montagabend an

01.09.14, 05:40

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) hat für diesen Montag von 18.00 bis 21.00 Uhr (MESZ) zu einem Warnstreik aufgerufen. Der erste Streik soll im Schwerpunkt den Güterverkehr treffen, weniger die Fahrgäste.

«Mit dieser Streikzeit berücksichtigt die GDL die vielen Wochenendreisenden, die während des ersten Wochenarbeitstages die Eisenbahnen nutzen», erklärte die Gewerkschaft am frühen Morgen.

Die Situation bei der Bahn ist verfahren. Die GDL und die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) konkurrieren um die Gunst der Beschäftigten. Die GDL fordert für die rund 37'000 Lokführer, Zugbegleiter und Rangierführer fünf Prozent mehr Lohn, aber auch eine Verkürzung der Wochenarbeitszeit um zwei auf 37 Stunden sowie bessere Schichtpläne.  (sda/reu)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!