Internationaler Internet-Protest gegen antijüdisches Relief

04.10.16, 14:48

Ein antisemitisches Relief aus dem Mittelalter an der Stadtkirche in Wittenberg hat heftige Kritik ausgelöst. Ein Theologe aus London hat via Internet eine Petition veröffentlicht, in der er die sofortige Entfernung der als «Judensau» bekannten Skulptur fordert.

Auf der Plattform unterstützen bisher rund 4700 Menschen sein Anliegen. Die Skulptur sei bis heute ein Angriff auf Juden und verspotte sie und ihren Glauben, heisst es.

Anlass der Petition ist das Reformationsjubiläum 2017, wenn sich der Thesenanschlag Martin Luthers (1483-1546) in Wittenberg zum 500. Mal jährt. Besucher aus der ganzen Welt werden dann in der Kleinstadt erwartet.

Die Tiermetapher «Judensau» bezeichnet gemäss Wikipedia «ein im Hochmittelalter entstandenes häufiges Bildmotiv der antijudaistischen christlichen Kunst». Die Verwendung des Begriffs gegenüber Menschen ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz strafbar.

https://www.change.org/p/remove-the-wittenberg-judensau (sda/dpa)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!