Drogenschmuggel: Kolumbianische Polizei stellt 800 Kilo Kokain sicher

23.07.15, 08:20

Die kolumbianische Polizei hat 800 Kilogramm Kokain beschlagnahmt. Die Drogen wurden in einem Tanklastwagen in der Umgebung der Hauptstadt Bogotá gefunden und sichergestellt, wie die Behörden am Mittwoch mitteilten. Der LKW-Fahrer wurde festgenommen.

Ziel des Kokainschmuggels der ehemaligen Paramilitärgruppe Clan Úsaga sei Mexiko gewesen. Im laufenden Jahr sind nach Polizeiangaben 88 Tonnen kolumbianischen Kokains in dem südamerikanischen Land oder auf dem Seeweg zu den Konsummärkten beschlagnahmt worden, 26 Tonnen mehr als im Vorjahreszeitraum. (sda/dpa)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600