Zugunfall: Zug fährt in Luzern in stehenden Zug - 13 Personen leicht verletzt

11.07.16, 15:00

Am Montagmittag ist im Bahnhof Luzern ein Zug in eine stehende Zugkomposition geprallt. 13 Personen wurden leicht verletzt. Die Unfallursache wird abgeklärt.

Der Unfall ereignete sich um 11.58 Uhr auf Gleis 10. Die insgesamt 13 leicht verletzten Personen wurden in der Permanence ärztlich versorgt. Sie erlitten hauptsächlich Prellungen und Schürfungen, wie die Luzerner Polizei mitteilte.

Beim stehenden Zug handelte es sich um einen sogenannten Messzug der SBB, mit dem Fahrleitungen überprüft werden, wie SBB-Sprecher Reto Schärli auf Anfrage sagte. Der Unfall habe keine Auswirkungen auf den Bahnverkehr, und die beiden betroffenen Züge würden nun zur Kontrolle ins Depot gebracht, sagt er weiter.

Zur Abklärung der Unfallursache wurde die Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle (SUST) aufgeboten. Der an den Zügen entstandene Sachschaden soll laut Angaben der Polizei gering sein. (sda)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!