Strassenverkehr

Mit 1,8 Promille intus ein ziviles Polizeiauto überholt

28.06.14, 11:10

Mit 1,8 Promille intus und in zu hohem Tempo hat am Freitagabend im Westen von St. Gallen ein Motorradfahrer ein Auto überholt. Dass es sich um ein ziviles Polizeiauto handelte, dürfte er gemerkt haben, als die Polizisten ihn mit einem Stopp-Signal zum Anhalten aufforderten.

Der 31-jährige Töfffahrer missachtete die Aufforderung und fuhr in hohem Tempo in Richtung Stadtzentrum weiter, wie die Stadtpolizei St. Gallen am Samstag mitteilte. Mit Blaulicht und Sirene folgte ihm das Polizeiauto. Im Lachenquartier hielt der Zweiradfahrer schliesslich an.

Bei der Kontrolle stellten die Polizisten einen Blutalkoholwert von 1,8 Promille fest. Der Motorradfahrer musste seinen Fahrausweis auf der Stelle abgeben, und er wird angezeigt. (sza/sda)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!