Trump wird der 45. US-Präsident – Sein erster Auftritt in Bildern

Fast alle Umfragen lagen falsch: Trumps Sieg ist ein Desaster für die Demoskopie

Publiziert: 09.11.16, 09:45 Aktualisiert: 09.11.16, 12:25

Der Sieg für Donald Trump bei der Präsidentschaftswahl ist eine Niederlage für die Demoskopie. Die meisten Umfragen lagen falsch. Die grossen Meinungsforschungsinstitute wie Survey Monkey, Ipsos oder ABC/«Washington Post» hatten noch Stunden vor der Abstimmung Hillary Clinton mit drei bis sechs Punkten vorne gesehen.

Teil der Wahrheit ist jedoch auch: Abweichende Umfragen wurden schlicht in den Medien nicht ernst genommen. Das Tracking von IBDT/IPP, das täglich die aktuelle Meinung seiner Stichproben-Gruppe abfragte, hatte ebenso Donald Trump vorn wie die University of Southern California in Zusammenarbeit mit der «Los Angeles Times».

Beide lagen über fast den gesamten Wahlkampf quer zum Mainstream – und damit richtig. IBD/TIPP hatte sogar die Reputation mit in die Wahl 2016 gebracht, vier Jahre zuvor eines der am besten liegenden Institute gewesen zu sein.

«Shy-Trump-Effekt»

Die Gründe, warum die Umfragen falsch lagen, sind vielfältig. Viel wird von einem «Shy-Trump-Effekt» geredet – die Wähler hatten den Meinungsforschern schlicht nicht die Wahrheit gesagt, standen nicht zu ihrer Einstellung. Ein ähnlicher Effekt ist aus Grossbritannien bekannt, wo er unter anderem zum Brexit-Votum geführt hatte.

Auch beim Referendum zum Friedensschluss in Kolumbien, bei Wahlen in Argentinien und Brasilien lagen die Meinungsforscher falsch. Der Republikaner Mike Murphy beschrieb die Situation drastisch: «Ich habe 30 Jahre lang an die Macht von Daten geglaubt, jetzt sind sie tot. Ich hätte falscher nicht liegen können.» (whr/sda/dpa)

Hol dir die App!

User-Review:
naja, mir - 16.4.2016
Immer auf dem neusten Stand. Besticht mit sympathischem, intelligentem Witz!
1 Kommentar anzeigen
1
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Schläfer 10.11.2016 20:52
    Highlight Einer hatte recht: Michael Moore :p
    1 0 Melden
    600