EU-Kommission will europaweites Einreisegenehmigungs-System Etias

16.11.16, 14:52

Die EU plant im Kampf gegen den Terrorismus ein neues Einreisesystem für Staatsbürger aus nicht visumspflichtigen Ländern. Dank dem neuen europäische Reise-Informations- und -Genehmigungssystem Etias sollen Einreiseanträge schon vor der Abreise geprüft werden.

«Unsere Grenzen zu sichern und unsere Bürger zu schützen, ist unsere erste Priorität», sagte der Vizepräsident der EU-Kommission, Frans Timmermans, am Mittwoch in Brüssel bei der Präsentation von Etias.

Erhoben werden sollen - nach dem US-Vorbild Esta - Daten wie etwa die Identität, Passnummer, Adresse und vieles mehr. Etias soll die per Internet übermittelten Informationen vorab zur Einreise überprüfen und illegale Migration sowie Sicherheitsrisiken oder Gefahren für die öffentliche Gesundheit ausschliessen.

Ein Etias-Antrag soll - für Personen, die 18 Jahre oder älter sind - fünf Euro kosten und für den Zeitraum von fünf Jahre gültig sein. In diesem Zeitraum können mehrere Reisen erfolgen. (sda/afp/apa)

Hol dir die App!

User-Review:
Pulo112, 20.12.2016
Beste News App der Schweiz! Mit Abstand!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0 Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600