Modegruppe Tom Tailor streicht Filialnetz zusammen

Publiziert: 20.10.16, 14:48

Die angeschlagene Modekette Tom Tailor verschärft ihren Sparkurs und streicht das Filialnetz zusammen. Auch Mitarbeiter in der Schweiz bangen um ihre Stelle.

Insgesamt bis zu 300 Läden sollen geschlossen werden, teilte Tom Tailor am Donnerstag in Hamburg mit. Die Marke Bonita Men werde komplett vom Markt genommen und die gut 70 Geschäfte würden dicht gemacht, dazu auch 150 Filialen von Bonita Women. Einzelne Geschäfte der Marke Tom Tailor würden ebenfalls überprüft und aus dem Filialnetz genommen, wenn sie nicht profitabel genug seien.

Die meisten Filialen sollen in Deutschland geschlossen werden. Mit dem Rückbau des Filialnetzes ist auch ein Stellenabbau verbunden. Inwiefern auch die Filialen und Mitarbeiter in der Schweiz vom Sparprogramm betroffen sind, ist unklar. Eine entsprechende Anfrage der Nachrichtenagentur sda blieb am Donnerstag unbeantwortet.

Reine Bonita-Men-Filialen gibt es in der Schweiz je eine in Zürich, Spreitenbach und Interlaken. Insgesamt wird die Bonita-Produktlinie hierzulande an 40 Standorten angeboten. «Tom Tailor Stores» und «Tom Tailor Outlet Stores» gibt es in der Schweiz deren 27.

Die Modegruppe Tom Tailor beschäftigt in 40 Ländern knapp 7000 Mitarbeiter. Angesichts der angekündigten Filialschliessungen dürften mehrere hundert Mitarbeiter ihre Stelle verlieren. (sda/dpa)

0 Kommentare anzeigen
0
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600