Aargau

Aargau: Kanton will Biber-Dämme entfernen – Pro Natura wehrt sich dagegen

18.12.15, 02:36 18.12.15, 08:00

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
11Alle Kommentare anzeigen
11
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
  • Skeagle 19.12.2015 19:12
    Highlight Da breitet sich der Mensch immer weiter in die Natur aus und empört sich wenn die Biben zum Gegenschlag ausholen.
    9 2 Melden
  • DerWeise 18.12.2015 15:21
    Highlight Lasst mir bloss den Bieber in Ruh
    8 2 Melden
  • atomschlaf 18.12.2015 09:38
    Highlight Aha, für das Problem beim Grundwasserpumpwerk haben die Besserwisser von Pro Natura "noch keine Idee". Ober schon mal vorsorglich opponieren und damit die Wasserversorgung gefährden. Sonst geht's noch gut?
    5 18 Melden
    • Datsyuk * 20.12.2015 15:17
      Highlight Und der Mensch soll sich ohne Gedanken überall ausbreiten? Willst du das?
      5 1 Melden
    • atomschlaf 20.12.2015 15:49
      Highlight Zwischen "gedankenlos überall ausbreiten" und dem Verhalten von Pro Natura (Einsprache obschon Trinkwasserfassung gefährdet). Letzteres nenne ich menschenverachtend.
      1 4 Melden
    • Datsyuk * 20.12.2015 17:24
      Highlight Okay. Ich denke, dass man die Interessen der Menschen und Tiere berücksichtigen muss. Beide haben Anrecht auf Lebensraum. Warum die Trinkwasser-Versorgung nicht so bereitstellen, dass die Biber weiterhin dort leben können?
      4 1 Melden
    • atomschlaf 20.12.2015 18:38
      Highlight Vielleicht weil die Trinkwasserfassung nun mal schon dort ist und wir endlich lernen müssen, mit Steuergeldern haushälterisch umzugehen?
      1 4 Melden
  • Gelöschter Benutzer 18.12.2015 08:12
    Highlight Hunderennbahn und Wege, meinetwegen. Da bin ich klar und deutlich pro Biben. Aber das mit dem Trinkwasser muss man angucken.
    25 2 Melden
  • Anam.Cara 18.12.2015 07:21
    Highlight Bieben (hihi)!
    Lästige aber süsse Dinger. Vielleicht sollten die Watson-Leser die Dämme mit einem Picdump absichern und stabilisieren...
    18 0 Melden
    • Gelöschter Benutzer 18.12.2015 08:14
      Highlight Ein typischer Schreibfehler der Bieber-Ära. Die klugen Biben haben nichts mit dem singenden Vertreter der menschlichen Spezies namens Bieber zu tun ;-)
      17 0 Melden
    • Sapere Aude 18.12.2015 08:37
      Highlight Oder ein Bündnis mit den Otten eingehen.
      16 0 Melden

Projektil schlägt in Bremgarten AG in eine Wohnung ein – stammt es aus einer Armeewaffe?

Am Dienstagnachmittag hat im Bezirk Bremgarten AG ein Projektil das Fenster einer Wohnung durchschlagen. Verletzt wurde niemand. Das Verteidigungsdepartement (VBS) vermutet, dass der Schuss aus einer Armeewaffe abgegeben wurde.

Der Verdacht kommt nicht von ungefähr: Auf einem nahen Schiessplatz habe am Dienstagnachmittag eine Übung der Armee stattgefunden, sagte Armeesprecher Daniel Reist gegenüber der SDA. Die Militärjustiz hat Ermittlungen aufgenommen. Der Schiessplatz, von dem der Schuss …

Artikel lesen