Asylgesetz

Kroatien schliesst sieben von acht Grenzübergängen zu Serbien

18.09.15, 01:50

Wegen des Andrangs von Flüchtlingen hat Kroatien sieben seiner acht Grenzübergänge zu Serbien geschlossen. Das Innenministerium begründet die Massnahme damit, dass seit Mittwochmorgen über 11'000 Flüchtlinge aus Serbien nach Kroatien gekommen sind.

Die Schliessung gelte bis auf Weiteres, teilte das Innenministerium in Zagreb in der Nacht zum Freitag mit. Der Verkehr an den Grenzübergängen Tovarnik, Ilok, Ilok 2, Principovac, Principovac 2, Batina und Erdut werde eingestellt.

Seit Ungarn am Dienstag seine Grenze zu Serbien vollständig dicht gemacht hatte, versuchen Flüchtlinge vermehrt, über Kroatien weiter nach Norden zu gelangen. Derzeit reagieren viele EU-Länder auf die Flüchtlingskrise mit verschärften Grenzkontrollen. (kad/sda/afp)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

«Noch vor Kurzem hätte ich das für unmöglich gehalten» – Hamid und Mohammad im Bundeshaus

Fünf Tage nach dem Ende ihrer Wanderung haben die bekanntesten Asylsuchenden der Schweiz heute das Bundeshaus besucht. Dort zeigte sich Erich Hess (SVP) wenig begeistert von ihrem Integrationsprojekt. 

Über 33 Tage sind die afghanischen Asylsuchenden Hamid und Mohammad durch die Schweiz gewandert und haben so nationale Berühmtheit erlangt. Seit einigen Tagen sind die zwei nun wieder zu Hause im Kanton Aargau. Doch ruhig wird es um sie nicht. Heute Nachmittag waren Hamid und Mohammad auf Einladung von SP-Nationalrat Cédric Wermuth im Bundeshaus.

Warum der Politiker die zwei Afghanen dorthin eingeladen hat, erfahrt ihr im Video. 

Hamid und Mohammad waren jedenfalls schwer …

Artikel lesen