Best of watson

Daran haben nicht alle Freude: Bei «Penny» gehen wieder die Zipfelmänner über den Ladentisch.

Deutscher Supermarkt gerät in braunen Shitstorm – und reagiert grandios

18.10.16, 04:21 18.10.16, 13:35

Freunde, es ist wieder mal Zeit für ein Geschichtchen aus der deutschen Social-Media-Welt. Amüsierten wir uns vor rund einem Monat noch köstlich über das Twitter-Battle zwischen ARTE und RTL, so ist es heute die Super-Markt-Kette «Penny», die uns zum Schmunzeln bringt. 

Seit gestern Montag gehen bei Penny wieder die «Zipfelmännchen» über den Ladentisch. Angepriesen wurde die Weihnachts-Leckerei vor einigen Tagen auf der Facebook-Seite von «Penny».

Doch das Social-Media-Team von Penny löste mit diesem Post einen Shitstorm aus. Offensichtlich haben einige besorgte Bürger etwas dagegen, dass plötzlich nicht mehr Nikoläuse, sondern Zipfelmännchen in einem deutschen Regal stehen. Die Anschuldigungen einiger User sind zuweilen ziemlich wüst, die Reaktionen von Penny jedoch ausnahmslos grossartig. 

Und so sieht das aus:

Die User mögen keine Importprodukte.

Die Deutsche Tradition steht auf dem Spiel.

Merkel ist schuld!

Wenn die Zipfelmännchen bloss nicht alle im Regal versauern.

Was ist denn mit dem Weihnachtsmann?

Die Vorwürfe gleichen sich.

Doch das Social-Media-Team von «Penny» bleibt geduldig.

Es gibt auch einige User, die sich über die gute Unterhaltung erfreuen.

Irgendwann wird dem «Penny»-Team das ganze Treiben doch zu bunt, es werden kurz die Spielregeln durchgegeben. 

Auch letztes Jahr tobten sich die Wutbüger Deutschlands schon auf der «Penny»-Wall aus. Der Konter liess sich auch damals schon sehen.

(cma via das beste aus social media)

Die besten Facebook-Fails, bei denen man sehnlichst hofft, dass sie nicht echt sind

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
74Alle Kommentare anzeigen
74
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • achwiegut 18.10.2016 23:40
    Highlight Wenn die dann noch herausbekämen, dass der verwendete Kakao des Zipfelmanns und co. nicht von Bauer Lumpe angebaut wurde...*eieieiei*
    2 0 Melden
    600
  • leu84 18.10.2016 22:17
    Highlight Wenn die Rechten wüssten. Der heilige Nikolaus wäre heute ein türkischer Staatsbürger ;) Hoffentlich liest Erdi nicht mit
    4 0 Melden
    600
  • lilie 18.10.2016 17:17
    Highlight Läck, haben die eine Engelsgeduld mit ihren Kunden!!! Hut ab, dafür sollte es eine Auszeichnung geben! 👍
    27 1 Melden
    600
  • mike2s 18.10.2016 15:30
    Highlight Das beste ist dass der St. Nikolaus Türke und der Weinachtmann Amerikaner ist.
    41 3 Melden
    • AnnaFänger 18.10.2016 16:22
      Highlight 😂hihi, sollten lieber Christkind schreiben, aber vielleicht kennen die das nicht diese religinsfanatiker
      11 0 Melden
    600
  • Bruno S. 88 18.10.2016 15:04
    Highlight Dieses Video passt perfekt zum Thema.
    Die Wutbürger wären richtige Fox-Fans, wenn die englisch verstehen würden. Aber warum eine andere Sprache lernen? Wir sind doch hier in der Schweiz (und auch in Deutschland) :-) https://www.youtube.com/results?search_query=megyn+kelly+santa
    2 3 Melden
    • meine senf 18.10.2016 16:28
      Highlight Ich fürchte, dass wird auch hier noch kommen.

      Warum wohl prügeln Rickli und Co. so sehr auf der SRG rum? Damit es einfacher ist, was VOX-ähnliches zu eröffnen.
      (Manche SRG-Kritik bezüglich Ausuferung etc ist durchaus berechtigt, das macht die Situation für links nicht einfacher).

      Bei den Zeitungen haben wir ja schon VOX-Niveau ("Basler" Zeitung, Blick am Abend).
      Alles an den USA, worüber man in Europa (noch) lacht, kommt in der Regel mit 10 Jahren Verspätung auch nach Europa.
      8 0 Melden
    600
  • stef2014 18.10.2016 14:29
    Highlight Das sind wohl die gleichen Schokoköpfe, die sich über ausländische Fussballspieler auf der Verpackung ihrer "deutschen" Kinder-Schokolade aufgeregt haben....
    17 2 Melden
    • patztop 18.10.2016 16:05
      Highlight Du meinst die hier:
      23 1 Melden
    600
  • Schnurri 18.10.2016 12:58
    Highlight Da gibts übrigens ein Lied über solche Leute...
    12 1 Melden
    600
  • Evan 18.10.2016 12:22
    Highlight Was ist denn das Problem mit dem Wort Nikolaus? Und dem Wort Zipfelmann, ausser dass dieses lächerlich klingt? Und wo ist jetzt hier der braune Zusammenhang? Hä?
    17 15 Melden
    600
  • River 18.10.2016 12:08
    Highlight Denkt denn niemand an die Kinder omg?!??
    24 0 Melden
    600
  • D(r)ummer 18.10.2016 11:34
    Highlight "Oh Sami es esch es Johr gsi zom brüele, chom rüer's is WC ond due guet spüele"
    Mehr fällt mir zu dieser Sache nicht ein...
    13 2 Melden
    600
  • Señor Ding Dong 18.10.2016 11:27
    Highlight Ich finde es schlimm, dass dieses mir fremdartige Christentum unsere traditionelle, keltische Leitkultur verdrängt hat.
    115 6 Melden
    • Tilia 18.10.2016 13:00
      Highlight made my day!!!! danke!!
      10 4 Melden
    600
  • Marbek 18.10.2016 10:56
    Highlight Was ich da noch nicht ganz raffe: Woher kommt die Bezeichnung "Zipfelmann" eigentlich - und hat die etwas mit dem Islam zu tun? Woher kommt dieser Zusammenhang?
    41 1 Melden
    • lily.mcbean 18.10.2016 11:11
      Highlight Mit dem Islam hat das gar nichts zu tun meines Wissens nach, bei denen gibts gar kein Weinachten ergo auch keine Zipfelmänner. Ich tippe eher darauf das diese Wutbürger genau so hohl sind wie die Zipfelmänner...
      62 5 Melden
    • SeKu 18.10.2016 11:26
      Highlight Manche (nicht islamische) Gutmenschen meinen (fälschlicherweise), dass es Muslime stört wenn man christliche Dinge mit ihrem christlichen Namen bezeichnet. Deswegen setzen sich diese Gutmenschen für die Umbenennung von christlichen Dingen ein, zum Beispiel also Weihnachten zu Winterbesinnungsfest oder ähnlich dämliches.
      Gegen sowas reagieren ein paar selbsternannte Christentumverteidiger allergisch und erkennen dann in fast allem eine Islamisierung.
      34 22 Melden
    • pun 18.10.2016 12:27
      Highlight @SeKu: Bin mir nicht ganz sicher, ob das Penny aus nichtislamischem Gutmenschentum heraus macht oder nicht doch aus ganz nüchtern kalkül berechneter Profitlust, die jedes kapitalistische Unternehmen auszeichnet.
      Na gut, ich bin mir sicher, dass es eher Profit denn Gutmenschentum ist. Wenn es niemand kaufen würde, wäre es ja nicht schon seit sechs Jahren immer wieder im Sortiment.
      13 0 Melden
    • E. Edward Grey 18.10.2016 12:50
      Highlight Hat nix mit Islamisierung zu tun, im anti-religiösem Osten Vorwende-Deutschlands wurden die Engelsfiguren offiziell auch schon zu Jahresend-Flügelpuppen.
      Die Linken sind also wieder mal schuld. ;)
      9 3 Melden
    • Alnothur 18.10.2016 13:30
      Highlight @Seku: So wie vor ein paar Tagen beim "Sinti- und Roma-Schnitzel"? ^^ Hat auch nur ein paar fanatische Grüne gestört, die eigentlich "betroffenen" fanden es witzig.
      2 7 Melden
    • Alnothur 18.10.2016 22:03
      Highlight An die Downvoter: eine konstruktive Kritik ist wertvoller als ein Klick...
      2 2 Melden
    600
  • Sauraus 18.10.2016 10:49
    Highlight Fun fact am Rande
    Der heilige St. Nikolaus war Türke.
    51 6 Melden
    • SeKu 18.10.2016 11:28
      Highlight Fun fact am Rande:
      Damals gab es die Türkei noch nicht und es lebten dort noch Christen.
      38 12 Melden
    • Cerulean 18.10.2016 11:34
      Highlight Fun fact am Rande:
      Der heilige Sankt Nikolaus war Grieche. Ein griechischer Bewohner des Römischen Reiches, um genau zu sein. Anatolien wurde erst etwa 600 Jahre nach Nikolaus' Tod türkisch. Und übrigens lebten anatolische Griechen bis in die 1920er (bis zum Populationsaustausch zwischen Griechenland und der Türkei) in der Region um Antaleia (wie an der gesamten anatolischen Küste)
      30 1 Melden
    • D(r)ummer 18.10.2016 11:42
      Highlight auch am Rande: Der Kiosk kommt auch aus der Türkei. Damals kleine überdachte Treffpunkte von Kleinverkäufern, genannt "kjosk".
      31 3 Melden
    600
  • dmark 18.10.2016 10:44
    Highlight Wo ist da der Zipfel? Das Teil hat ja nicht ein mal Beine.
    70 1 Melden
    • HunterCH 18.10.2016 12:37
      Highlight XD Made my day.... XD
      6 2 Melden
    • Fabio74 18.10.2016 18:30
      Highlight Zipfel ist was denen neben dem Hirn fehlt
      1 0 Melden
    600
  • pun 18.10.2016 10:27
    Highlight Wenn jetzt noch jemand den Wutbürgern verrät, dass der echte Nikolaus ein Türke war, ist Feuer unterm Dach.
    56 11 Melden
    • Buebi 18.10.2016 10:53
      Highlight Ich dachte der war Schwede...:-)
      7 1 Melden
    • Alnothur 19.10.2016 05:55
      Highlight Grieche.
      1 0 Melden
    600
  • Pasch 18.10.2016 09:47
    Highlight Hab mir grad eine Minute genommen und nur mal das Männle angeschaut bevor ich weitergelesen hab, hat er nen Schnauz? Nee , Ist er irgendwie komisch bemalt? Nee , Passt irgendwie sonst was nicht? Alles ok... mir wäre netmal in den Sinn gekommen das um sowas banales geht, zumal als Basler en Roter und Blauer sehr passend sind :-D
    Das Kerlechen ist zudem ja noch Blond!!
    20 0 Melden
    600
  • Gelöschter Benutzer 18.10.2016 09:46
    Highlight Warte immer noch auf einen Schoggi Luzifer 🤘
    Fühle mich zutiefst in meiner schwarzen Seele gekränkt bis es den gibt. Und bitte mindestens 70% kakao. Danke.
    62 2 Melden
    • Justuss 18.10.2016 10:44
      Highlight Ruft die Polizei!
      23 2 Melden
    • River 18.10.2016 12:06
      Highlight Denk doch an die Kinder!!!1!
      11 0 Melden
    • ShadowSoul 18.10.2016 12:40
      Highlight Hahahahahaha, ich lach mich schlapp :'D Den würde ich auf JEDEN Fall kaufen :'D
      4 1 Melden
    600
  • El_Sam 18.10.2016 09:45
    Highlight Jetzt hab ich Lust auf Schokolade
    25 1 Melden
    600
  • patztop 18.10.2016 09:23
    Highlight Na gut....Wenn man sich öffentlich als Penny-Kunde äussert, ist man eh schon zu unterst angekommen. Ganz grundsätzlich, nicht bloss auf das Schokoladensortiment bezogen. Ich hoffe jetzt einfach, dass Kick nicht noch Burkas verkauft anstatt deutsche Trachten. Sonst zerfällt die romantische Scheinrealität dieser Individuen noch komplett.
    47 12 Melden
    • EvilBetty 18.10.2016 10:05
      Highlight Wohl nicht so viel Plan von den deutschen Detailisten, was? Aldi und Lidl sind «ganz unten», dann kommen Penny und Kaufland und dann Rewe 😂
      15 2 Melden
    • patztop 18.10.2016 10:38
      Highlight @evil betty: Bitte verzeih mir mein oberflächliches Urteilen. Da ich weder in der CH noch in D jemals in einem dieser Schuppen war, urteilte ich alleine subjektiv wie assozial der Name für micht klingt und wie assozial das Logo aussieht. Daher stufte ich Penny zusammen mit Kick unterhalb von Aldi und Lidl ein.
      14 18 Melden
    • Gelöschter Benutzer 18.10.2016 10:52
      Highlight @patztop: Mit solchen Niederungen des menschlichen Lebens gibt man sich nicht ab, kann aber von seiner vermeintlich hohen Warte darüber richten.

      Ach ich kaufe nur im Feinkostladen ein, ach was habe ich Stil und Esprit

      Schaue auch kein RTL II sondern nur ARTE...

      22 3 Melden
    • patztop 18.10.2016 11:06
      Highlight @tucson: Ich komme aus einer Arbeiterfamilie und habe selbst nicht studiert. Desweiteren schaue ich nicht grundsätzlich auf Leute herab, welche u.U. nicht selbst verschuldet im Zuge der Amerikanisierung der deutschen Wirtschaft zermahlen wurden und deshalb gezwungenermassen bei Aldi etc. einkaufen müssen. Die Leute tun mir wirklich leid. Aber auch diese Leute sollen keine Narrenfreiheit haben und braunen Mist in die Welt hinaus posaunen dürfen. Diese Discounter in D. sind für mich die stärksten Symbole des sozialen und kulturellen Zerfalls D.
      15 10 Melden
    • DerTaran 18.10.2016 19:24
      Highlight Was bitte ist schlecht an Aldi und Lidl?
      1 2 Melden
    • Amazing Horse 18.10.2016 22:25
      Highlight Please don't feed the troll! :D
      0 2 Melden
    600
  • Charlie Runkle 18.10.2016 08:43
    Highlight Wie würden die Leute wohl reagieren wenn sie erführen, dass es den Weihnachtsmann gar nicht gibt.... 😳
    169 4 Melden
    • Confused Dingo #teamhansi (an intolerant asshole) 18.10.2016 09:20
      Highlight Nieder mit der Amerikanisierung!!!
      Ich will mein Christchind zurück *heul Flenn*

      ein möchtegern CH-Wutbüger-.-
      97 2 Melden
    • patztop 18.10.2016 09:24
      Highlight Lügenpresse!!!
      57 2 Melden
    • meerblau 18.10.2016 09:36
      Highlight Wer presst Lügen? und... wozu?!?!? o.O
      30 2 Melden
    • strange 18.10.2016 09:50
      Highlight @Sa Set

      Bitte schreib doch mit Caps Lock und verwende viele !!!!!11 sonst kann ich dich nicht ernst nehmen
      36 0 Melden
    • Confused Dingo #teamhansi (an intolerant asshole) 18.10.2016 10:48
      Highlight sorry ausrufezeichen waren gerade aus und capslock klemmt. -.-'
      20 0 Melden
    600
  • Joe-B 18.10.2016 08:14
    Highlight Finde es amüsant, dass sie von Tradition sprechen und gleichzeitig den Weihnachtsmann nennen, der ja nicht von den Deutschen sondern von den Amis stammt.
    ^^
    118 15 Melden
    • joe 18.10.2016 08:45
      Highlight Stimmt so nicht.
      Weihnachtsmann oder auch St. Niklaus stammt aus Europa. Einwanderer haben das nach Amerika gebracht. Nur das heutige Erscheinungsbild ist stark durch die Amis (seit 1031 CocaCola) geprägt!
      53 9 Melden
    • Marek Zeman 18.10.2016 09:15
      Highlight 1031?! War das Doc Brown der den Coca Cola Weihnachtsmann nach Europa gebracht hat?
      53 2 Melden
    • AdiB 18.10.2016 09:33
      Highlight Der weihnachtmann hat seinen ursprung im nahen osten wie auch das christentum. Da gibts ja die geschichte von dem priester der geschenke verteilt. Mich würde die reaktion dieser leute interessieren wenn sie wüssten dass, das ganze von da herkommt.
      15 2 Melden
    • joe 18.10.2016 09:45
      Highlight sollte 1931 heissen!
      Klugscheissen und sich dann verschreiben. Die hat man gerne...!
      30 2 Melden
    600
  • strange 18.10.2016 08:12
    Highlight Hut ab vor dem Social Media Marketing Team. Da hat Penny wenigstens etwas qualitativ hochwertiges am Start. Würde die/den Schreiberling sofort abwerben.
    122 6 Melden
    600
  • The Return of The King, Louie the Gscheidhaferl I. 18.10.2016 07:49
    Highlight "Paranoia, Paranoia, everybody's trying to get me..." *sing* Ach, die Braunen sind schon ein kurliges Trüppchen. Ich habe noch nie so viel über Schokolade nachgedacht, geschweige denn mich aufgeregt, wie diese Damen und Herren. Aber die Reaktionen von Penny sind echt der Hammer.
    76 15 Melden
    600
  • Lambda 18.10.2016 07:45
    Highlight Egal ob Absicht oder nicht. So einfach wie mit einem Shitstorm und den zugehörigen Medienberichten kann man sonst nicht für sein Sortiment werben. Selbst in der Schweiz wissen wir nun, dass Penny Zipfelmänner hat ;)
    81 3 Melden
    600
  • Wake-Up 18.10.2016 07:42
    Highlight #UndMindestensGenausoHohlWieEineSchokoladenfigur 🤔😁
    57 3 Melden
    600
  • michiOW 18.10.2016 07:11
    Highlight Also am besten finde ich, dass der Weihnachtsmann als deutsche, bzw. christliche Tradition bezeichnet wird😂😂😂😂

    Der ist eine amerikanische Erfindung.

    Nur der St. Nikolaus, de Samichlaus, hat eine christliche Tradition.
    59 22 Melden
    • joe 18.10.2016 08:50
      Highlight Und die Amis haben das einfach so erfunden?
      So ohne etwas!?!
      Ohne Einfluss von Einwanderern?!?

      Facepalm!
      32 20 Melden
    • Buebi 18.10.2016 10:58
      Highlight
      Indianer kannten den Weihnachtsmann nicht...
      12 0 Melden
    • sheimers 18.10.2016 11:12
      Highlight Der Nikolaus (bringt am 6. Dezember Nüsse und Früchte) und der Weihnachtsmann (bringt an Heiligabend Geschenke) werden zwar unterschiedlich gefeiert, haben aber mit Garantie den gleichen Ursprung. Es stimmt aber schon, dass man zumindest bei uns den Nikolaustag feiert, aber den Weihnachtsmann nur aus amerikanischen Filmen kennt. Offenbar haben die selbsternannten Retter der einheimischen Kultur von selbiger keine Ahnung, wenn sie nach einem Weihnachtsmann statt dem Zipfelmann verlangen.
      12 2 Melden
    600
  • leu84 18.10.2016 07:03
    Highlight Es fehlt nur noch der braune, ähm deutsche Michel ;)
    Beim Zipfi dachte ich zuerst an den.
    23 6 Melden
    600
  • wipix 18.10.2016 07:02
    Highlight Weis gar nicht, was die sich so aufregen?! Immerhin sieht man ja den "Zipfel" bei den Zipfelmännern gar nicht!?😜
    58 3 Melden
    600
  • Howard271 18.10.2016 06:55
    Highlight Ich verstehe hier zwei Dinge nicht:
    -wie sich diese Leute so über einen Produktenamen nerven können
    -was der Hintergrund zu diesem Namen ist? Ihr wollt mir doch nicht vormachen, dass Atheisten, Muslime oder sonstige Nicht-Christen (zu denen ich übrigens auch zähle) eine Schokoladenfigur nicht kaufen würden, nur weil sie "Weihnachtsmann" heisst? Das wären doch höchstens ein paar einzelne Fundis, die etwa genau so schlau sind wie die kommentierenden "besorgten Bürger"
    64 4 Melden
    600
  • pamayer 18.10.2016 06:43
    Highlight Um genau zu sein existiert im deutsch sprachigen Raum der st Nikolaus und das Christkind.
    Der Weihnachtsmann ist us amerikanisch. Sicher nicht deutsch...

    Erschreckend wie viel wut und hass an einer bezeichnung eines schoko figürchens freigelegt wird.
    Das ist die afd Klientel.
    56 14 Melden
    • joe 18.10.2016 08:52
      Highlight Deutscher als Weihnachtsmann geht es ja wirklich nicht. Bei den Amis heisst das dann Santa Claus!
      15 8 Melden
    600
  • Gelöschter Benutzer 18.10.2016 05:51
    Highlight Über was für Kleinigkeiten man sich doch aufregen kann...
    123 6 Melden
    • Hoppla! 18.10.2016 08:13
      Highlight Vor allem wenn man bedenkt, dass gemäss offiziellen Zahlen gut 1/3 der Deutschen konfessionslos sind. Also wäre der Zipfelmann doch eher für diese Gruppe als für die ca. 4% Muslime gedacht.
      48 3 Melden
    600
  • zombie woof 18.10.2016 05:17
    Highlight Aussen braun und innen hohl
    253 12 Melden
    • Menel 18.10.2016 07:43
      Highlight ....und dann gibts da noch Figuren aus Schokolade 😂
      111 5 Melden
    • Zerpheros 18.10.2016 08:13
      Highlight !!!!!1!!!!!elf!!!!
      17 10 Melden
    600

In Deutschland waren die Flüchtlinge nicht mal willkommen, als es Deutsche waren

Wer glaubt, für Fremdenfeindlichkeit brauche es Menschen aus fremden Ländern, irrt. Nach dem verlorenen Krieg drängten sich Millionen Flüchtlinge und Vertriebene aus den deutschen Ostgebieten in Rest-Deutschland. Heute gilt ihre Aufnahme als vorbildlich – doch in Wahrheit schlugen ihnen damals Hass und Verachtung entgegen und der offen ausgesprochene Gedanke, nicht nach Westdeutschland, sondern nach Auschwitz zu gehören.

Der Volkszorn kocht, und der Redner weiss genau, was die Leute hören wollen: «Die Flücht­lin­ge müs­sen hin­aus­ge­wor­fen wer­den, und die Bau­ern müs­sen da­bei tat­kräf­tig mit­hel­fen», ruft Josef Fischbacher. Der Kreisdirektor des bayerischen Bauernverbandes giesst kräftig Öl ins Feuer und nimmt sogar das Nazi-Wort «Blutschande» in den Mund.

Was hier nach Sachsen im Jahr 2016 klingt, ist Bayern im Jahr 1947. Und die Flüchtlinge, die Fischbacher hinauswerfen will, kommen nicht aus …

Artikel lesen