Blaulicht

bild: kantonspolizei graubünden

Sils im Domleschg

Auto prallt in geparkten Traktor – Fahrer schwer verletzt 

20.09.14, 09:53 20.09.14, 10:45

In der Nacht auf Samstag hat sich in Sils im Domleschg ein Selbstunfall mit einem Auto ereignet. Wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilt, prallte das Auto in einen geparkten Traktor. Der Lenker wurde schwer verletzt.

Der 25-jährige Autolenker war kurz vor 23 Uhr auf der Domleschgerstrasse Richtung Thusis gefahren. In Sils im Domleschg geriet er in einer Rechtskurve über den linken Fahrbahnrand hinaus. Er fuhr über das Trottoir und prallte frontal in einen Traktor einer Landmaschinengarage. Der fabrikneue Traktor war auf einer Wiese vor dem Garagenareal ausgestellt.

Der Lenker wurde im Fahrzeug eingeklemmt und durch die Strassenrettung der Feuerwehr Thusis geborgen. Die Sanität des Spitals Thusis versorgte den Schwerverletzten notfallmedizinisch. Mit der Rega wurde der Mann anschliessend ins Kantonsspital Graubünden nach Chur geflogen. Die Kantonspolizei Graubünden ordnete bei ihm eine Blutprobe an.

Am Auto und am Traktor entstand Totalschaden. Aus dem beschädigten Traktor floss eine geringe Menge Öl ins Erdreich. Das Erdreich muss abgetragen werden. (kri)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Vor den Augen der Eltern: Streit unter Brüdern in Bazenheid SG endet tödlich

Ein 28-jähriger Schweizer steht im Verdacht, seinen 33-jährigen Bruder in Bazenheid SG mit einem Messer schwer verletzt zu haben. Der 33-jährige Schweizer verstarb trotz medizinischer Soforthilfe später im Spital. Der 28-jährige Beschuldigte wurde festgenommen, wie die Kantonspolizei St.Gallen am Dienstag mitteilt.

Nach jetzigem Ermittlungsstand ging der mutmasslichen Tat ein Streit zwischen den beiden Brüdern in der elterlichen Wohnung voraus. Im Rahmen dieser Auseinandersetzung wurde der …

Artikel lesen