Blaulicht

Beim Brand wurden 18 Personen verletzt. Bild: Adrian Kubny

Alle Bewohner evakuiert

Zwei Schwerverletzte bei Brand in Zürich

14.06.14, 09:57 14.06.14, 14:44

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Zürich-Unterstrass am frühen Samstagmorgen haben sich zwei Männer lebensgefährliche Rauchgasvergiftungen zugezogen, wie die Zürcher Stadtpolizei mitteilte. 16 Personen wurden leicht verletzt. Ein Mann zog sich bei einem Sprung aus dem Fenster eine Verletzung am Fuss zu. 15 weitere wurden mit dem Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht. Die Brandursache ist noch unbekannt.

Die Meldung vom Brand an der Nordstrasse ging nach Angaben der Polizei kurz vor 5 Uhr ein. Das Feuer war im Keller ausgebrochen. Beim Eintreffen der Rettungskräfte hatte sich der Rauch bereits im ganzen Gebäude ausgebreitet. Alle Bewohner wurden evakuiert, einige mit der Drehleiter. Die Feuerwehr konnte das Feuer rasch unter Kontrolle bringen und löschen. Am Gebäude entstand laut Polizei erheblicher Sachschaden. (whr/sda)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Zürcher Sprayer-Crew setzt jetzt auf «crowd-skizzing» 

«KCBR»: Diese vier Buchstaben sind in Zürich überall zu sehen. Ob sie nun für KiCkBoxeR, Kupfer-Chrom-Blau-Rot, «King's Club Be Retarded» oder doch für «Kill Cops Be Real» stehen, wissen nur die Sprayer selbst. 

Auf einem besprayten Zug-Wagon fordern sie nun ihre Follower auf, ihre Skizzen auf den Sozialen Medien unter dem Hashtag #KCBR zu veröffentlichen. Die Künstler würden dann ausgewählte Zeichnungen als Vorlage nehmen und sie an die Wand bringen. 

Für alle Sprayer-Kids, die zwar …

Artikel lesen