Blogs

Alles eine Frage des Selbstvertrauens.  kafi freitag

Kafi, Männer bekommen zu wenig Anerkennung, gell?

Hallo Kafi. Ich finde es toll, dass du alles kannst. Ich nämlich auch, und das ist ein echt gutes Gefühl. Nur heute habe ich einen Dämpfer erlebt. Ich habe versucht zu schweissen. Fülldrahtschweissen, um genau zu sein. Ich hab's beim besten Willen nicht geschafft. Kannst Du Fülldrahtschweissen? Es gibt Leute, meist Männer, die können das. Chapeau! Ich finde, Männer bekommen zu wenig Anerkennung für das, was sie leisten. Wie siehst Du das? Lieber Gruss, Markus PS: Das Gerät ist auf ricardo.ch. Markus, 42

22.05.17, 22:15

Lieber Markus

Mit Fülldrahtschweissen kenne ich mich tatsächlich auch aus, kein Witz. Allerdings bevorzuge ich aus vielerlei Gründen die Technik des Wolfram-Inertgas-Schweissens. Beim Fülldrahtschweissen steht oder fällt die Sache mit dem Material. Ich gehe davon aus, dass Sie ein günstigeres Modell angeschafft haben. Diese sind viel weniger einfach zu handhaben als ein Profigerät, das mit einem 4-Rollenantrieb für den Drahtvorschub daherkommt.

Lassen Sie sich drum nicht entmutigen, lieber Markus. Ein sehr guter Sportler unterscheidet sich von einem guten, dass er einen Rückschlag schnell wegstecken kann und dem Belag oder der Windstärke Schuld gibt. Bei Ihnen war vermutlich beides nicht optimal. 

Es ist jetzt nicht so, dass ich mir täglich eine neue Disziplin vornehme, die die Welt nicht braucht, um etwas zu beweisen. Und es geht in meinem «ich kann alles»-Artikel auch nicht darum, dass man alles können muss. Sondern vielmehr darum, dass man alles probieren und sich alles zutrauen soll. Wir Frauen neigen nämlich dazu, alles, was irgendwie handwerklich ist, unseren Männern zu übergeben. In eingespielten Beziehungen kann das schnell mal dazu führen, dass frau dann nie mehr ein Werkzeug in Händen hält. Und ich finde, das geht nicht. Wenigstens nicht für mich!

Ich will imstande sein, mir selbst zu helfen. Und ich will mir alles zutrauen können. Darum geht es. Bis ich mir nicht selber bewiesen habe, dass ich es nicht kann, kann ich es. Das ist die Message, die ich mit meinem Text den Frauen vermitteln wollte. Schön, wenn er Sie auch inspiriert hat und Sie nun Ihre Erfahrungen mit dem Fülldrahtschweissen sammeln durften. Es ist nicht weiter tragisch, wenn Ihnen die Technik nicht liegt. Wichtig ist, dass Sie es probiert haben!

Und was das Andere angeht, gebe ich Ihnen gern recht: Ich finde auch, dass Männer zu wenig Anerkennung bekommen, für das, was sie alles leisten. Ich merke oft , dass es den Frauen, die der Familie wegen nicht, oder Teilzeit arbeiten, nicht bewusst ist, was es bedeutet, für den Mammutanteil des Familieneinkommens zu sorgen. In meinem Umfeld habe ich keine einzige Frau, die diesen Part übernimmt. Aber so einige, die darüber motzen, dass die Männer zu spät von der Arbeit kommen oder dann aber keine Lust auf Reparaturen haben, wenn sie mal zu Hause sind. Ich frage mich dann jeweils, ob die jeweiligen Frauen bereit wären, die Aufgaben zu tauschen und 100 % arbeiten zu gehen, damit die Familie sich die schöne Wohnung und den schönen Urlaub leisten kann. Und ich bin mir auch bewusst, welch mentale Belastung diese Verantwortung bedeuten kann. Es ist ein ganz schönes Gewicht, was da bei vielen Männern auf den Schultern liegt. Und ich fände es schön und wichtig, wenn man sich als Partnerin dessen bewusst wäre und das auch ab und an aussprechen würde.

Schliesslich erwarten wir Frauen auch, dass man unseren Part würdigt und die oft sehr undankbare Arbeit als Mutter und Hausfrau anerkennt. Oder den Spagat, den viele machen, wenn sie daneben auch noch arbeiten gehen. Ich denke eh, dass es uns allen besser ginge, wenn wir von Zeit zu Zeit gedanklich in die Schuhe des andern stehen würden und dann das erkennen und schätzen würden, was dieser leistet. Warum nicht heute?

Ganz herzlich, Ihre Kafi 

PS: Für Ihr Gerät habe ich leider keine Verwendung, da ich Zugang zu einer top ausgestatteten Werkstatt habe. Danke trotzdem.

Kafi Freitag - Das Buch

Die 222 besten Fragen und Antworten in einem schön gestalteten und aufwendig hergestellten Geschenkband.

www.fragfraufreitag.ch
www.salisverlag.com

Fragen an Frau Freitag? ​

Hier stellen!

Kafi Freitag (41!) beantwortet auf ihrem Blog Frag Frau Freitag Alltagsfragen ihrer Leserschaft. Daneben ist sie Mitbegründerin einer neuen Plattform für Frauen: Tribute.

Im analogen Leben führt sie eine Praxis für prozessorientiertes Coaching (Freitag Coaching) und fotografiert leidenschaftlich gern. Sie lebt mit ihrem 12-jährigen Sohn in Zürich.

Haben Sie Artikel von FRAG FRAU FREITAG verpasst?
Sälber tschuld! Hier nachlesen!

Das könnte dich auch interessieren:

«Sieg Heul!» – die heftigsten Reaktionen zu den Bundestagswahlen

Frauke Petry zum Rücktritt aufgefordert ++ Merkel übernimmt Verantwortung

Aufstand der «Hurensöhne» – jetzt gehen sie gegen Trump auf die Knie

Die Reformgegner werden ihren «Sieg» noch bereuen: Es droht die totale Blockade

Jajaja jetzt wird wieder Dani Huber gequizzt

Kein Schamgefühl – dieses Trump-Getue von CC macht alles nur noch schlimmer

Cassis muss in der Europapolitik liefern – und den Beschuss von rechts aushalten

Extrem hässliche Menschen erzählen uns, wie es ist, extrem hässlich zu sein

Ständemehr als Stolperstein: Bei der AHV-Reform wird um jeden Swing State gekämpft

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
56Alle Kommentare anzeigen
56
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • BeWi 30.05.2017 13:04
    Highlight Also ich finde schweissen mit basischen Elektroden sau schwierig... die Sauren gehen viel besser...
    2 0 Melden
    600
  • pamayer 26.05.2017 00:14
    Highlight Wir armen Männer erhalten zu wenig Aufmerksamkeit...
    Echt jetzt?!

    Guck mal die Watson Artikel durch:
    Bei 75 über Männer : 25 über Frauen hörte ich auf mit zählen.

    Ja, sicher, die Männer beklagen sich zu Recht über mangelnde Aufmerksamkeit.
    So wird's wohl sein.



    Ich behaupte, dass in Watson verhältnismässig eher viele Artikel über Frauen erscheinen.
    4 1 Melden
    • Yoshuan 27.05.2017 14:02
      Highlight kannst auch den tagi durchblättern und die fotos von männern und frauen zählen.. ;)
      ..und dann noch schauen, welche fotos in bewunderndem zusammenhang stehen u in zusammenhang mit erbrachter leistung, und welche in zusammenhang mit NICHT- erbrachter leistung...
      noch spannender wirds bei filmen:
      musst mal drauf achten, wieviele frauenrollen es da gibt, welche über etwas anderes dialog führen als über männer.. praktisch keine.
      5 0 Melden
    • pamayer 27.05.2017 15:21
      Highlight Isch scho so.

      Sogar in Annabelle und Brigitte, wo du vorwiegend Frauen findest, dreht sich's doch vor allem, IHM zu gefallen. Also schlicht die jugendfreie Version von Playboy und Co...
      6 0 Melden
    • Yoshuan 27.05.2017 16:11
      Highlight endlich jemand, der/die das auch so sieht!
      danke 😍
      5 0 Melden
    600
  • Gummibär 23.05.2017 22:22
    Highlight 1983 haben sich Tausende in Jennifer Beals verliebt, die im Film Flashdance tagsüber als Schweisserin in einer Schiffswerft arbeitet. Wäre Frau Kafi tatsächlich die berechnende, dauernd auf Selbstinszenierung bedachte Narzissistin als die sie hier kürzlich bezeichnet wurde, dann hätte sie uns sicher mit einem Selfie im grünen Overall mit Schweisshelm und roten Handschuhen beglückt.
    Ihr geht es eher wie einer Gastwirtin. Man kann es nie allen Gästen recht machen. Zu mild, zu scharf, zu süss, zu sauer, zu viel, zu wenig Salz.
    Anerkennung und Respekt für Leistung ist immer ein gutes Gewürz 10/10
    13 1 Melden
    • Yoshuan 24.05.2017 00:41
      Highlight auch mit einem selfie im grünen overal wäre sie noch keine narzisstin.
      sonst wäre jeder performer ein narzisst, jede musikerin auch. jeder politiker sowieso.
      alle fb-benutzer auch...
      diese schlussfolgerung v selfie= narzisst können nur totale kommentarbanausen machen- die falsche schlussfolgerung wird dann zu oft u zu unüberlegt fortgepflanzt wie in deinem beschriebenen overal-satz.
      diese these v selfiekönigin= narzisstin geistert drum ständig in den kommentaren rum. offensichtlich v leuten, die noch nie mit wahren narzissten zu tun hatten. googelt doch mal! gründlich!!
      8 1 Melden
    • Gummibär 24.05.2017 09:08
      Highlight Die Neigung sich unüberlegt fortzupflanzen ist eine durchaus menschliche. Da bin ich sicher nicht der/die einzige :-)
      5 0 Melden
    600
  • MarkusL 23.05.2017 13:59
    Highlight Nur, damit hier keine Zweifel entstehen: Die Frage wurde tatsächlich von einem Mann geschrieben, nämlich von mir. Zum Beweis als Profilbild die missratene Schweissnaht.

    Also Bruno, nix da mit PR.

    Und die Antwort von Kafi Freitag finde ich durchaus nützlich. Wolfram-Inertgas-Schweissen werde ich mal ausprobieren.
    27 4 Melden
    • Bruno Wüthrich 23.05.2017 15:05
      Highlight Wunderbar! Ich glaube es Ihnen ja. Irgendwie hab ich es geahnt. Die Frage ist so abstrus, irgendwo zwischen weicheihaft naiv und beinahe schon sektenhaft gläubig anzusiedeln, dass sie eigentlich gar nicht gefakt sein kann.

      Frau Freitag wird Ihnen ewig dankbar sein. Wer weiss: vielleicht war die Antwort tatsächlich kein PR, sondern der Beginn eines wunderbaren Bastel-Blogs. Wird wohl etwas darauf ankommen, wie viele Leser jetzt mit Schweissen beginnen.
      10 40 Melden
    600
  • Wolf2000 23.05.2017 09:10
    Highlight Einfach das Lied Männer von Herbert Grönemeyer reinziehen und gut ist's....
    10 1 Melden
    600
  • rodolofo 23.05.2017 08:16
    Highlight Super Antwort, Kafi!
    Dass ich Dich mal in einem anderen Zusammenhang Barbie-Püppi genannt habe, soll dieses überschwängliche Lob überhaupt nicht schmälern!
    Die "angezogene Handbremse" im Kopf, mit eingepflanzten Gedanken in der Art von "Ich bin halt so und so", oder "Ich kann dieses und jenes nicht, dafür dieses und jenes" sollten wirklich sofort wieder ausgerissen und entsorgt werden, denn sie schränken unser Wohlbefinden aufs Schrecklichste ein!
    Wenn wir irgendetwas (noch) nicht können, dann einfach darum, weil wir das nicht wirklich wollen, bzw. weil wir uns für etwas Anderes interessieren.
    14 22 Melden
    • kafi 23.05.2017 08:35
      Highlight Aha. Aber "DU bist halt so oder so." Oder ein Barbiepüppi... das geht dann, gell. Lockern Sie erst mal die eigene Handbremse im Kopf. Tut saumässig gut.
      44 10 Melden
    • Bruno Wüthrich 23.05.2017 13:17
      Highlight @ rodolfo

      Wer derart verbal entgleist (Barbie-Püppi), muss dann halt irgendwann Kreide fressen, gell.

      Und sei es nur auf einen gut getimten PR-Blog, der ohne bei den Frauen anzuecken, den Männern runter geht wie Öl.

      Ach, wie tut das uns Weicheiern gut, mal derart viel Honig ums Maul geschmiert zu bekommen in Zeiten des Feminismus. Da werden wir doch alle ganz unkritisch und milde.
      8 19 Melden
    • rodolofo 23.05.2017 22:41
      Highlight @ Kafi
      Dass ich so etwas gesagt habe, beweist doch dass bei mir die verbale Handbremse nicht nur gelockert wurde, sondern womöglich sogar kaputt gegangen ist!
      Das "Barbie-Püppi" kam als Retourkutsche im Zusammenhang mit Deinen Bemerkungen, die einem armen Frager von einer Beziehung mit einer reichen Dame abrieten.
      Von was glaubst Du denn, träumen alle armen Schlucker?!
      Also, wer uns diesen unrealistischen Traum auch noch zertrampeln will, der wird halt "Barbiepüppi" genannt!
      Das Leben ist hart.
      4 3 Melden
    • Spooky 24.05.2017 09:54
      Highlight @kafi @rodolofo

      Die Barbie-Puppe ist besser als ihr Ruf:

      "Die Puppe war von Ruth Handler ursprünglich bewusst als Alternative zu den in den 1950er Jahren fast ausschließlich verkauften Babypuppen geplant worden, die zum Einüben der Mutterrolle dienen sollten."

      "Nach wie vor ist Barbie eine berufstätige Frau ohne Mann und Kinder, aber mit eigenem Haus und Auto – anders als ihre Freundin Midge hat Mattel sie nie heiraten lassen."

      "Im September 2003 verbot Saudi-Arabien den Verkauf von Barbie-Puppen, weil sie nicht dem Sinn des Islams entsprächen."

      (Wikipedia)
      12 0 Melden
    • rodolofo 25.05.2017 07:36
      Highlight @ Spooky
      Danke für die lehrreichen Erläuterungen aus dem Puppen-Bereich!
      Die Barbie-Puppe wäre somit halbwegs rehabilitiert.
      Ausserdem wird sich auch das Phänomen "Barbie" evolutionär weiter entwickeln, so wie alles Andere auch.
      In welche Richtung ist im Jahre 1 nach Trump sehr ungewiss...
      4 1 Melden
    • Spooky 25.05.2017 08:09
      Highlight @rodolofo
      Ich hatte eben einen "genialen" Einfall: Statt Bomben sollte man über die vom IS kontrollierten Gebiete Millionen von Barbie-Puppen aus Flugzeugen abwerfen. Ich denke, das würde die IS-Soldaten mit der Zeit zermürben... 😂
      8 0 Melden
    • Spooky 25.05.2017 08:33
      Highlight @rodolofo
      "...ist im Jahre 1 nach Trump..."

      Am liebsten hätte ich eine kommunistische oder wenigstens eine anarchische Präsidentin an der Macht gesehen. Pragmatischerweise war ich für Hillary. Aber Donald Trump macht mir keine Sorgen. Er hat so viele Feinde in machtvollen Positionen, dass er gar nicht viel Geschirr zerschlagen kann. Und wenn er damit durchkommt, dass er den armen Leuten, die ihn - zum Teil - gewählt haben, auch noch die Leistungen kürzt, ist er in 4 Jahren sowieso weg vom Fenster. Trump ist nur ein Hype für die Medien. Die Journalisten verdienen an ihm.
      2 0 Melden
    600
  • Wehrli 23.05.2017 08:15
    Highlight Danke! Erklärt doch einiges zum Psychogramm von Kafi, muss mich für bisherige bissige Kommentare entschuldigen, hab Sie in der Kartei umgeordnet ins richtige Fach. Gut schweiss(en)!
    10 8 Melden
    • kafi 23.05.2017 10:58
      Highlight Danke. Aber Sie können mich gleich wieder aussortieren. Denn auch in jenes neue Fach werde ich nicht passen. Ich passe in keins Ihrer Fächer und Sie machen sich nur unglücklich, wenn Sie das erst einmal merken. Versuchen Sie doch einfach mal meine Antworten zu lesen ganz ohne dieses Spartendenken. Dann macht es nämlich viel mehr Freude, versprochen.
      25 13 Melden
    • Bruno Wüthrich 23.05.2017 13:23
      Highlight Auch hier will das Einschleimen nicht so recht klappen, gell Wehrli.

      Ein PR-Artikel, der Ihnen, wie wohl einigen andern Männern runter geht wie Öl, und schon wollen Sie ihre «Kartei» neu ordnen. Na sowas...
      7 21 Melden
    • Pasionaria 23.05.2017 17:56
      Highlight B. Wuethrich
      Aber das muss man Kafi lassen, sie versteht es PR-maessig ausgezeichnet, uns (also nicht nur den Kommentarnulpinnen.....) die von ihr herbeigesehnten Gefuehle zu implizieren "Dann macht es nämlich viel mehr Freude, versprochen."
      So geht sie davon aus, dass 'es' (ihre Antworten)sowieso Freude bereitet, dann aber 'noch mehr' - sie hat schon was drauf, das ist nicht wegzuleugnen!
      8 8 Melden
    • Bruno Wüthrich 23.05.2017 19:23
      Highlight Das wollen wir nicht in Abrede stellen. Ich habe mehrfach geschrieben, Frau Freitag sei eine geniale Selbstvermarkterin. Bräuchte ich einen Coach, würde ich nicht bei Frau Freitag landen. Bräuchte ich Lebensberatung, wohl ebenfalls nicht. Würde Frau Freitag jedoch Kurse in Selbstvermarktung anbieten, würde ich mir dies eventuell überlegen.

      Es grenzt nämlich an Kunst, mit einem gelegentlich guten Blog, der aber öfters bös nach unten ausschlägt, eine fast sektiererische Anhängerschaft zu generieren. Mein Gott, dieser Markus! Hätte nie gedacht, dass ein Mann eine solche Frage stellen kann.
      8 8 Melden
    • MarkusL 24.05.2017 00:41
      Highlight @Bruno: Wenn Du mal einen Kurs geben würdest in "Wie bin ich ein richtiger Mann?", dann würden die Leute Dir die Bude einrennen! Du Vorbild! Es wären alle gern so toll wie Du, aber tja, Pech! Den besten gibt's nur einmal.

      (Anmerkung der Regie: Bitte nicht auf seinen kleinen Makel hinweisen. Er kann nicht schweissen!)
      15 3 Melden
    • Bruno Wüthrich 24.05.2017 10:27
      Highlight Genau genommen wäre ja die anbiedernde und naive Art, mit einer Frage um Anerkennung zu hecheln, auch für eine Frau peinlich. Aber als Mann finde ich es von einem Mann nochmals bedenklicher.

      Weshalb brauchst du da den Support von Frau Freitag? Red doch mit deiner Freundin oder Frau darüber. Du kannst dich ja zuhause damit brüsten, dass du das Wagnis Schweissen auf äusserst männliche Art und Weise angegangen, leider aber - wie dies bei Risiken oft der Fall ist - grandios gescheitert bist.

      Aber irgendwie begreife ich, dass dich deine Frau bei der Abgabe von Anerkennung öfters «übersieht».
      3 13 Melden
    • MarkusL 24.05.2017 13:30
      Highlight Nachdem Deine ersten Mutmassungen ein Volltreffer in den Sandhaufen waren, spekulierst Du hier unbeirrt weiter. Ganz nach dem Prinzip "Management by Nilpferd": Sich mit einer grossen Klappe knapp über Wasser halten.
      Mich hat Kafis Antwort ehrlich interessiert und ich habe mich auf alles Mögliche gefasst gemacht. Dass die Antwort so versöhnlich ausfiel, hat mich überrascht. Mein Eindruck ist eben, dass Männer ein ziemlich schlechtes Image haben in der Öffentlichkeit. Und wenn ich mir Deine Beiträge so ansehe - Du bist hier der selbsternannte Representant der Männer - verstehe ich auch weshalb.
      11 3 Melden
    • Bruno Wüthrich 24.05.2017 14:56
      Highlight Ach so. Du denkst, die Frauen finden Waschlappen sexy. Oder Frauenversteher. Oder Weicheier. Oder Anerkennungssucher. Mag sein, dass gewisse Frauen ein Männerbild idealisieren, das deinem ähnelt. Aber mit dir ins Bett gehen sie wohl eher weniger.

      Ich finde, dass Männer ihre Männlichkeit nicht ablegen müssen, um den Frauen Raum zu geben. Ich finde auch, dass wir Männer nicht fraulich werden müssen, damit faire Gleichberechtigung herrschen kann. Ich bin mir bewusst, dass es in dieser Hinsicht noch viel aufzuholen gilt.

      Du aber flennst nach Anerkennung wie eine Hausfrau aus den 1950er-Jahren
      5 10 Melden
    • Wehrli 24.05.2017 15:57
      Highlight Mein erster Kommentar wurde gelöscht. Also, ich versuchs nochmal. Wurde aussoriert und die Klospühlung betätigt.
      1 1 Melden
    • MarkusL 24.05.2017 17:17
      Highlight Bruno, Du hast ein ziemliches One-Track-Mind. Scheinbar trichtert sich alles in Richtung Sex bei Dir. Fuckable or not? That's the question...
      Das find ich jetzt doch langsam ein wenig langweilig. Tschüüüss!
      12 1 Melden
    • Wehrli 24.05.2017 18:13
      Highlight Bruno kriegt eh keinen hoch, ausser die Klappe
      9 1 Melden
    • Bruno Wüthrich 24.05.2017 22:24
      Highlight Der liebe Wehrli

      Woher willst du denn das wissen?

      Du meinst es ja sicher gut mit Markus. Es ist sicher deinem überbordenden Eifer zu helfen zuzuschreiben, dass du so weit über das Ziel hinaus schiesst. Möglicherweise kommt es nicht von ungefähr, dass zuweilen deine Kommentare gelöscht werden. Doch mit solchen Sprüchen bist du - gerade für einen wie MarkusL - wirklich keine Hilfe.

      Wenn der sich nämlich auf dein Niveau herunter lässt, könnten ihm die Herzchen (also die virtuellen sind gemeint) mit der Zeit nicht mehr wie bisher zufliegen.

      0 8 Melden
    • Wehrli 26.05.2017 14:20
      Highlight Bruno, geh mal in dich, und frag Dich selber, ob irgendjemand deinen selbstgefälligen Schrott hier lesen möchten. Bei jedem Kafi-Satz Artikel, gibts du deinen Weichspühler dazu.
      4 0 Melden
    600
  • Wurst 23.05.2017 05:46
    Highlight Merci, Kafi. Es ist schön mal einen Text zu lesen der (auch wenn auf die traditionellen Rollen bezogen) den Mann nicht ins lächerliche zieht und die Frau als Superheldin dastehen lässt.

    Ich habe ganz allgemein das Gefühl das Anerkennung und Wärtschätzung ein seltenes aber sehr wervolles gut ist welches das Zusammensein viel erträglicher macht als die ewigen Vergeiche (wo keine möglich sind)
    78 3 Melden
    • Pasionaria 23.05.2017 17:56
      Highlight Wurst
      Du hast ........ die Wuerde vergessen!!
      5 7 Melden
    • Wurst 23.05.2017 21:14
      Highlight Such dir eine beschäftigung im echten Leben...
      9 7 Melden
    600
  • Braun Pascal 23.05.2017 05:18
    Highlight Ein hoch auf uns Männer^^
    51 6 Melden
    600
  • OkeyKeny 23.05.2017 01:32
    Highlight Die geilste Antwort auf die dümmste Frage aller Zeiten 😂😂
    71 14 Melden
    600
  • Gelöschter Benutzer 23.05.2017 00:26
    Highlight OK wie reagiert man als Dauerkommentierer auf so einen Artikel?

    Vorschlag: Wir zerlegen die Thematik einmal:

    1) Meinem Namensvetter Markus gratuliere ich erstmal: Er traut sich viel zu und hat dennoch gesunde Selbstironie (hoffe ich).

    2) Klar tun Männer dauernd tolle Sachen - Frauen vermutlich auch... Dennoch: So richtiger Männerkram macht einfach Spass. Lernt Ihr Frauen!

    PS: Ich kann den Spagat, beidseits - leider nur physisch, nicht metaphorisch...

    35 4 Melden
    • MarkusL 23.05.2017 13:33
      Highlight Selbstironie ist nicht für jeden erkennbar. Du bist die Ausnahme. Gratulation!
      22 0 Melden
    600
  • NoPoCo 22.05.2017 23:58
    Highlight Sehr gute Antwort!
    Ich glaube es geht nicht um Männer, sondern um die Rolle, die viel Männer einnehmen. Nämlich als Brötchenverdiener.
    Würde eine Mutter 100% arbeiten (gibt es auch) und der Vater den Haushalt schmeissen, wäre es genau das gleiche.
    37 1 Melden
    • Bruno Wüthrich 23.05.2017 00:49
      Highlight Es geht tatsächlich nicht um Männer. Auch nicht um Frauen. Es geht um Gleichgültigkeit und Egoismus.

      Und es geht halt auch manchmal um das eine oder andere Weichei (analog Markus).

      Unbestritten ist aber, dass vieles leichter fällt, wenn die Anerkennung da ist. Eigentlich ist es eine Selbstverständlichkeit, dass Partner einander zuhören, sich gegenseitig stark machen und fördern. Ich glaube jedoch, im allgemeinen, auch von Frau Freitag oft propagierten Egoismus ist dies verloren gegangen (oder gar nie so richtig da gewesen).

      Ach so ja - es geht ja in erster Linie ums Ficken.
      28 61 Melden
    • Gelöschter Benutzer 23.05.2017 08:39
      Highlight Bruno Wüthrich: "Ach so ja..." : versteh jetzt diesen letzten Satz nicht. Thema verfehlt? Resp. warum so ätzend? Kafi's Antwort ist richtig gut, als solche sollte (M)man(n) sie einfach einmal stehen lassen können.
      22 4 Melden
    • Bruno Wüthrich 23.05.2017 09:10
      Highlight @ kasuari

      Können Sie sich vorstellen dass ein Mann (EIN MANN !!!) auf diese Weise eine derartige Frage stellt?

      Frau Freitag steht in letzter Zeit zunehmend in der Kritik. Die Zahl derer, die nicht mehr fast sektiererisch alles gut finden, was die Frau schreibt, nimmt zu. Ergo bedient uns Frau Freitag mit einem Artikel, der auf alle Seiten hin nur Zustimmung findet. Das ist reine PR!

      Die Antwort von Frau Freitag bringt niemandem irgendetwas. Aber es sind halt schöne Zeilen, die vielen Männern runter gehen wie Öl. Da wird man die nächsten Fettnäpfchen der Bloggerin etwas milder beurteilen.
      8 27 Melden
    • dr. flöckli 23.05.2017 10:03
      Highlight @Bruno
      Bruno, bei dir ists immer dasselbe. Ein paar gute Bemerkungen, dann aber wieder Sätze, die gar nicht gehen und alles zur Sau machen. Darum hast du auch immer so viele Blitzis. Bleib doch einfach beim konstruktiven Teil!
      23 2 Melden
    • Bruno Wüthrich 23.05.2017 13:07
      Highlight @ dr. flöckli

      Die Frage ist doch, was die Blitze auslöst. Ist es, weil ich komplett unrecht habe, oder ist es, dass die Blitzer einfach nicht lesen wollen, was ich geschrieben habe?

      Beides ist möglich. Immerhin sagen mir die Reaktionen, dass das, was ich schreibe, auf unterschiedliche Zustimmung (oder eben Ablehnung) stösst. Ich finde dies normal. Ist es nicht im ganzen Leben so. Wer sich exponiert, findet nicht nur Jasager. Dies ist bei Frau Freitag so. Und bei mir ebenfalls.
      5 17 Melden
    • MarkusL 23.05.2017 13:36
      Highlight @Bruno: Vorstellungskraft ist eine grosse Ressource. Ich kann mir tatsächlich vorstellen, dass ein Mann diesen Text geschrieben hat. Nämlich ich. Siehe mein Profilbild zum Beweis.
      Und doch, mir bringt die Antwort etwas. Sie bestätigt mich darin, dass es richtig ist, später mal eine andere Schweisstechnik auszuprobieren.
      20 0 Melden
    600
  • SofaSurfer 22.05.2017 22:53
    Highlight Bullshit Frage. sorry. Antwort obolet.
    18 54 Melden
    • Bruno Wüthrich 22.05.2017 23:25
      Highlight Macht nichts!

      Ich frage mich zwar gerade, was denn der Fragesteller für ein Schlufi ist. Aber eigentlich ist es egal.

      Und ob Frau Freitag schweissen kann, ist egal (ich glaube ihr aber, dass sie es kann). Mit der Antwort konnte sie auf jeden Fall nicht viel falsch machen.

      Es besteht ja jetzt sogar die Möglichkeit, dass Markus Frau Freitags Antwort ausdruckt und denjenigen, von denen er mehr Anerkennung möchte, unter die Nase hält. Denn jetzt hat er es schriftlich.

      PS: Ich kann nicht schweissen. Weder auf die eine noch auf die andere Art. Dafür gehe ich lieber zu einem Profi.
      10 42 Melden
    • Juliet Bravo 22.05.2017 23:40
      Highlight Wieso denkst du das?
      6 5 Melden
    • MarkusL 23.05.2017 13:39
      Highlight Ich bin gerne ein Schlufi. Humor ist nicht so Euer Ding, gell?
      P.S. Ausdrucken ist nicht nötig, das geht heute elektronisch.
      18 0 Melden
    • Gohts? 25.05.2017 11:24
      Highlight @SofaSurfer: Eben. Das ist der Witz an der wohl geilsten Frage ever.

      Wäre Kafis Antwort schlicht und kurz gehalten mit einem "Sowieso.", ja, dann hätte ich dem Harndrang wirklich nicht mehr standhalten können.
      1 0 Melden
    600
  • Madison Pierce 22.05.2017 22:52
    Highlight Erzählt sie hier mal locker vom TIG-Schweissen... Wäre fast vom Stuhl gefallen. Und wie fast immer hat sie recht: TIG ist einfacher als MIG, da man die Zuführung des Materials besser im Griff hat.

    Wenn ich nicht schon eine Regierung hätte, würde ich jetzt einen Heiratsantrag verfassen. <3
    72 9 Melden
    • Kommenta(to)r 22.05.2017 23:09
      Highlight Vorsicht, vielleicht liest die Innenministerin mit 😜
      58 2 Melden
    • Wisegoat 22.05.2017 23:49
      Highlight Aka der Hägar zu hause im Vikingerdorf
      16 2 Melden
    600
  • Toerpe Zwerg 22.05.2017 22:30
    Highlight Uff. Sie kann wirklich alles ...

    Finde auch. Mehr gegenseitige Anerkennung würde allen gut tun.
    88 4 Melden
    600

FRAGFRAUFREITAG

Liebe Frau Freitag. Ich lese Ihren Blog unglaublich gerne – weil Ihre Antworten nicht nur ehrlich sind, sondern auch weise. Nun würde ich gerne etwas von dieser Kombination abbekommen! 

Liebe Ladina  Vielen Dank für Ihre lieben Worte! Nun bin ich noch mehr bemüht, Ihnen möglichst ehrlich und weise zu antworten ... Eine depressive Veranlagung ist unter anderem erblich bedingt und darum auch nicht unbedingt so vorübergehend, wie eine befristete Depression. Dennoch gibt es Wege, damit umzugehen. Ich habe selber mit Anfang 20 an einer Depression gelitten und weiss darum, dass sie das Leben sehr verändert. Und zwar nicht nur während der Erkrankung, sondern auch danach, …

Artikel lesen