Blogs

Keep gate closed. Paare, hört auf jeden Scheiss miteinander zu teilen!   kafi freitag

Liebe Frau Freitag. Ich bin verzweifelt. Ich liebe meine Partnerin über alles, wir teilen jedes Detail unseres Lebens und könnten nicht glücklicher sein. Im Bett aber klemmt's, was mich belastet. 

Egal, wie ich es anstelle, sie kommt immer nach ca. 45 Sekunden, aber das erst seit ca. 1,5 Jahren, vorher hatten wir oft gemeinsame Orgasmen. Ich bin mir für nichts zu schade, um das zu korrigieren. Dabei blieb ich auf der Strecke. Sie verspricht mir Sachen wie «Morgen blase ich dir einen» und tut es dann nicht. Sven, 33

Publiziert: 16.09.16, 09:55 Aktualisiert: 19.09.16, 17:30

Lieber Sven

Zu dieser Frage fallen mir spontan 4 wichtige Dinge ein:

1. Der gemeinsame Orgasmus wird überbewertet. 
2. Der gemeinsame Orgasmus wird überbewertet. 
3. Der gemeinsame Orgasmus wird überbewertet. 
4. Hören Sie sofort auf, jedes Details Ihres Lebens miteinander zu teilen!

Das ist ja Horror und für die Erotik wenig förderlich. Die sexuelle Anziehungskraft hat ja viel mit Nähe und Distanz zu tun, d.h., sie gedeiht besonders gut in der Distanz und schafft damit Nähe, was ja an sich was Schönes ist. Aber gleichzeitig auch Gefahren in sich birgt. Das mit dem «beste Freunde sein» in der Beziehung ist ein ganz grosser Denkfehler. Weil man für gewöhnlich mit seinem allerbesten Freund nicht ins Bett will. Darum bin ich kein Fan von dieser Idee, man findet sich dann schnell uninteressant und auch nicht mehr sexy. Wenn man sich alles erzählt, dann ist da keinerlei Distanz mehr, sondern nur Symbiose und totale Verschmelzung und dann kann man sich ja grad so gut selber ficken, nicht? Anstatt alles miteinander zu teilen, sollten Sie sich mal für ein ernsthaftes Gespräch zusammen an einen Tisch setzen. Sex, der nach 45 Sekunden mit dem Orgasmus einer Person beendet ist, kann man nicht als gemeinsame Sexualität bezeichnen. Dafür braucht Ihre Freundin keinen Mann, das kann sie auch mit Wixen haben. Worum geht es denn eigentlich bei Euch beiden? Will sie es so rasch als möglich hinter sich haben? Oder steckt was anderes dahinter? DAS muss auf den Tisch, nicht jedes Detail Ihres Lebens!

Wenn Sie das mal geklärt haben, dann können Sie das Thema angehen. Denn selbst wenn es nun mal so ist, dass Ihre Freundin nach 45 Sekunden kommt; damit muss der Sex ja noch lange nicht fertig sein. Aber das wäre Stoff für eine weitere Frage, ich denke, Ihr gemeinsames Problem liegt nicht wirklich im Bett.

Mit herzlichem Gruss. Ihre Kafi.

Kafi Freitag - Das Buch

Die 222 besten Fragen und Antworten in einem schön gestalteten und aufwendig hergestellten Geschenkband.

www.fragfraufreitag.ch
www.salisverlag.com

Fragen an Frau Freitag? ​

Hier stellen!

Kafi Freitag (40!) beantwortet auf ihrem Blog Frag Frau Freitag Alltagsfragen ihrer Leserschaft. Daneben ist sie Mitbegründerin einer neuen Plattform für Frauen: Tribute.

Im analogen Leben führt sie eine Praxis für prozessorientiertes Coaching (Freitag Coaching) und fotografiert leidenschaftlich gern. Sie lebt mit ihrem 11-jährigen Sohn in Zürich.

Haben Sie Artikel von FRAG FRAU FREITAG verpasst?
Sälber tschuld! Hier nachlesen!

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store ☺
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 3 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? Voilà:

Das könnte dich auch interessieren:

Die Frau, die fast den Sieg über die Nazis vermasselt hätte

Ich mach seit 20 Jahren Interviews. Keins war so ein Desaster wie das mit Hugh Grant

So wahr! Wie sich der erste Tag bei der Arbeit anfühlt vs. 100 Tage später 

Dieses Restaurant in Zürich führt als erstes der Schweiz Unisex-Toiletten ein

Studium vs. Arbeit: Diese 6 wichtigen Unterschiede musst du kennen

Schlecht gelaunt und im Pendlerstress? Diese Zug-Durchsagen bringen dich zum Lachen, versprochen!

Der Abstieg hat mich als FCZ-Fan genervt. Jetzt gebe ich zu: Die Challenge League macht Spass

«Welches Arschloch hat mein Velo geklaut?» Diese 11 wütenden Zettel an Velodiebe verstehen Radler nur zu gut

Diese 22 Parkier-Fails zeigen, warum du trotzdem besser mit dem ÖV zur Arbeit fährst

Top 10 der US-Präsidentschafts-Debatten: In Erinnerung bleiben Kandidaten, die am TV versagten

Wer dachte, die normalen Ugg-Boots seien hässlich: Das neue Modell kommt direkt aus der Hölle 

So schützt du deine Privatsphäre vor dem Geheimdienst

Netflix-Doku: Erst vergewaltigt, dann gemobbt. Wenige Tage später nimmt sich Audrie das Leben

Kinder, wie die Zeit vergeht! Nirvanas Nevermind-Album wird 25 und auch das Baby ist gross geworden

«Hahaha» und so weiter: Der PICDUMP ist da! 

14 Dinge, die du nur kennst, wenn du einen grossen Bruder hast

12 Bekenntnisse für Atheisten

Gewählt wegen Katzenbild: Black-Metal-Musiker ist jetzt Politiker – gegen seinen Willen

Verlorene Panzer, übermütige Rekruten und Wasserdiebstahl: Die 11 grössten Fails der Schweizer Armee

Von der direkten Demokratie bis zum Bier: Was Expats an der Schweiz wirklich nicht mögen 

Dem Geheimnis des ewigen Lebens auf der Spur: An diesen 5 Orten werden Menschen steinalt

Willst du deine Wohnung neu einrichten? Hier kommen 6 Fehler, die du dabei vermeiden kannst

Der Schweiz kann die EU egal sein? Von wegen! Schau dir mal diese 4 Grafiken an 

Weisst du, wozu das kleine Loch im Flugzeugfenster gut ist? Wir erklären es dir

Alle Artikel anzeigen

Meistgelesen

1

Führerschein weg, 7000 Franken weg – warum Theo nach einer …

2

So macht's der «Blick» – Wie würdest du diese Story tit(t)eln? …

3

25 Dinge, die dir nur in der Schweiz im Zug passieren

4

Ich mach seit 20 Jahren Interviews. Keins war so ein Desaster wie das …

5

Jetzt wirds peinlich! Die watson-Redaktoren rechtfertigen ihren ERSTEN …

Meistkommentiert

1

Der PICDUMP ist da! 💪

2

Dieses Restaurant in Zürich führt als erstes der Schweiz …

3

Kein Wunder, wurde das Instrument des Grauens einst Fotzhobel genannt: …

4

Frauen sollen länger arbeiten: Nationalrat beschliesst Rentenalter 65

5

Es gibt keinen Gott: Die Wichtigkeit der Nichtigkeit

Meistgeteilt

1

«Sie hät ja gseit!» Dübendorfs Widmer trotz Cup-Out der …

2

SC Bern scheitert blamabel an Ticino Rockets – Davos ohne Probleme

3

Die 12 nervigsten Nachbarn

4

«Das Problem bei Gölä ist, dass er einen Mund hat»

5

«Vom Crush zum Crash in acht Minuten» – das …

49 Kommentare anzeigen
49
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • deleted_652070984 17.09.2016 21:32
    Highlight Denkt mal darüber nach:
    Ein junger Mann und eine sehr junge Frau. Zusammen an einem Mittwochnachmittag irgendwo da draussen in einer Lichtung mit Picknickkorb und schöner Decke. Erste Küsse... Aber irgendwie ist alles andere unmöglich. Weil alles so schon zu schön ist und spätestens in 45 Sekunden befleckt wäre.

    Lasst der Jugend alle Zeit in dieser schnelllebigen Scheisse.

    Schenkt Euch selbst: Zeit!
    5 0 Melden
    600
  • koks 17.09.2016 11:24
    Highlight die will wohl keinen sex. grad zu beginn einen orgasmus vorschwindeln, und voilà.
    12 2 Melden
    600
  • nele 16.09.2016 22:09
    Highlight Ich krieg das bild vom nackten typen mit der stoppuhr nicht mehr aus dem kopf
    38 3 Melden
    600
  • Zeit_Genosse 16.09.2016 21:26
    Highlight Kafi, das hast du dem Sven sehr gut geschrieben. Ob er es checkt und den 45s-Fake wirklich glaubt, bleibt ihm überlassen. Doch deine Worte in der Umsetzung werden auch zeigen, ob sie ihn auch als Sexpartner haben möchte.
    7 4 Melden
    600
  • Spooky 16.09.2016 20:08
    Highlight @Sven
    "Ich bin mir für nichts zu schade um das zu korrigieren."

    Du gibst dir viel zuviel Mühe. Frauen mögen das nicht. Frauen, vor allem Feministinnen, lieben Machos, von denen sie brutal drangenommen werden wollen. Softies, die sich Mühe geben und rücksichtsvoll lieben, sind für die Frauen langweilig. Das war bei den Höhlenbewohnern so, und es ist heute immer noch genau gleich. Wenn du deine Partnerin behalten willst, dann nimm es locker, frag nicht lange, wie es deiner Partnerin passt und werde ein sexueller Macho.
    19 61 Melden
    • Purple Banana 16.09.2016 21:03
      Highlight "Frauen, vor allem Feministinnen, lieben Machos, von denen sie brutal drangenommen werden wollen."

      😂😂😂
      56 4 Melden
    • River 17.09.2016 02:39
      Highlight Du meine Güte...
      21 5 Melden
    • Rodge 17.09.2016 19:11
      Highlight ...und "sexuelle machos" wie du, möchten alle geknuddelt werden in einem bett voller rosen und kuscheltieren. Von ihrer mami. Glaub mir.
      Ach ja, wie wars denn so bei den höhlenbewohnern? War kuul? Zeitreise gut überstanden?
      21 0 Melden
    • Spooky 17.09.2016 23:52
      Highlight Für Frauen, vor allem für Feministinnen, gibt es nichts Langweiligeres als liebe, nette, anständige und treue Männer.
      2 10 Melden
    • Rhabarber 18.09.2016 01:23
      Highlight Und wenn eine sogenannte Feministin einen lieben, netten, anständigen, treuen Mann heiratet, dann ist sie was für dich, Spooky? Eine männerunterdrückende Domina, die nur ein Weichei gesucht hat, das sie unterwerfen kann?

      Beschreib uns doch bitte mal deine perfekte Frau, Spooky!
      Bei all deinem Gejammer und Gezeter über böse Frauen möcht ich wirklich wissen, wie eine gute Frau in deinem Weltbild aussieht. Ich bin neugierig, ob es sowas überhaupt gibt oder eher in die Kategorie Fabelwesen gehört.

      Also zeig mal bitte her!
      12 0 Melden
    • Spooky 18.09.2016 19:03
      Highlight @Rhabarber.
      Also, das ist doch überhaupt kein Gejammer oder Gezeter, was ich da schreibe. Das ist nur eine These, eine Behauptung von mir. Ich bin völlig sachlich. Es ist doch so, dass bei Feministinnen vor allem die lieben, netten und anständigen Männer auf der Strecke bleiben. Nur die Machos halten den starken Frauen stand. In der Politik zum Beispiel wurde noch kein einziger Politmacho abgewählt wegen einer angriffigen Frau. Nur immer die Softies wurden abgewählt, um einer Frau Platz zu machen. Machos und Feministinnen verstehen sich prächtig.
      3 7 Melden
    • Rhabarber 18.09.2016 20:29
      Highlight Spooky :-)

      Ich weiss nicht, was du für Feministinnen kennst. Die Frauen, die ich kenne, die sich für Gleichberechtigung einsetzen, sind nicht an Machos interessiert. Der Macho ist etwas, was v.a. in der Teeniezeit (und bei unreifen Einzelgängern) auftritt. Weil dort die Hormone noch viel stärker wüten.

      Um einer starken Frau standzuhalten braucht es keinen Macho sondern einen starken, intelligenten Mann mit Rückgrat.

      Ein Macho ist einer, der sich von seinen Trieben beherrschen lässt. Wirklich starke Männer und Frauen haben sowas nicht nötig.

      ps: Bitte "Macho" und "Stark" nicht verwechseln!
      8 0 Melden
    • JasCar 18.09.2016 21:04
      Highlight Du vergisst: Feministinnen sind ALLE lesbisch oder asexuell
      (Ich erwähne mal die Ironie)
      9 0 Melden
    • BoomBap 18.09.2016 23:17
      Highlight Spooky übertreibt natürlich vollkommen. Aber wenn ich mir nicht gerade Gedanken darüber mache, wann ich das nächste mal Fotos von der Antonow An-225 in Kloten machen kann, hab ich mich auch schon mit dieser Frage befasst. Hat der brave zuvorkommende Mann wirklich die besseren Chancen?
      2 0 Melden
    • Spooky 19.09.2016 00:06
      Highlight Vergiss es, Rhabarber! Darwin ist überall. Und vor allem bei den Feministinnen. Es geht um das Überleben der Menschheit. Und darum koppeln sich starke Frauen nur mit starken Männern. Die Softies sind die Verlierer, die sich selber umbringen, auf irgendeine Art und Weise. Starke Frauen verbinden sich nur mit Machos. Für starke Frauen sind die dummen Machos die starken Männer. Das ist wie bei den Tieren. Oder hast du im Nationalrat schon einen lieben, netten, anständigen Softie gesehen? Wenn ja, nicht lange.
      2 5 Melden
    • Spooky 19.09.2016 00:23
      Highlight @BoomBap
      ;-)))) Genial, wie du die Verbindung schaffst vom Antonow An-225 zu den Feministinnen. Ich muss lachen. Danke !!! ♬♬♫
      3 1 Melden
    • Spooky 19.09.2016 00:31
      Highlight @JasCar
      An wen schreibst du? An mich oder an Rhabarber?
      0 1 Melden
    • Anam.Cara 19.09.2016 07:31
      Highlight @BoomBap: Wenn ein braver und zuvorkommender Mensch sich nicht über sich selbst ärgert bzw. über die anderen, die es sowieso besser haben, dann hat er/sie eine Chance.
      Wenn Du zuvorkommend bist, weil Du Menschen einfach magst und Dich über die Reaktionen freust, gibt das eine Art von positiver Rückkoppelung. Und die führt zu einer Zufriedenheit, welche wiederum innere Ruhe hervorbringt.
      Menschen, die in sich ruhen wirken sehr stark und attraktiv.
      Also: Bei einer starken Frau hat der brave zuvorkommende und zufriedene Mann m.E. die besseren Chancen.
      5 1 Melden
    • Rhabarber 19.09.2016 08:56
      Highlight Ich glaube, hier gibts Probleme mit dem Wortverständnis. "Macho" und "Softie" sind nur die äussersten Extreme und haben nichts mit der Menge zu tun. Beide Varianten sind Randerscheinungen. Zudem ist die Bezeichnung abhängig vom Blickwinkel.
      Oder glaubt ihr ernsthaft, jeder Mann sei entweder ein Macho oder ein Softie und dazwischen gibts nichts?

      7 0 Melden
    • Mr_Burton 19.09.2016 15:58
      Highlight Verwechsle mal bitte nicht "Selbstbewusst" mit "Machismo". Und "brutal rannehmen" klingt nach einem sehr pubertären Bild von etwas, dass man wohl noch nicht ganz versteht.

      Anderseits: meine Erfahrung geht tatsächlich dahin, dass man mit "nett und lieb" rein gar nichts erreicht.
      Andersrum hingegen schon. Irgendwie habe ich den Eindruck, dass Mannsein heutzutage schwieriger ist denn je.
      4 0 Melden
    • JasCar 19.09.2016 19:26
      Highlight Mr__Burton:
      Ich denke, das Menschsein allgemein ist schwieriger geworden. Die Ansprüche steigen an Mann und Frau.
      Für die Freiheit müssen wir halt auch Anstrengung in Kauf nehmen. Beidseitig und in verschiedensten Lebenslagen.
      4 0 Melden
    • Spooky 19.09.2016 22:13
      Highlight Die lieben, netten, anständigen Männer wurden von den Feministinnen schamlos benutzt, um vom Herd an die Macht zu kommen. Seit die Feministinnen ihre Privilegien haben, vergnügen sie sich mit den Machos. Die sind nämlich in jeder Beziehung interessanter als die dämlichen lieben und netten Männer, die den Feministinnen geholfen haben, sich zu befreien. "Die Lieben und Netten sollen doch stempeln gehen, wir wollen die Machos!"

      Warum will ein Sklave befreit werden? Damit er selber Sklaven halten will.

      0 6 Melden
    • Spooky 19.09.2016 22:17
      Highlight Sorry, ich wollte natürlich sagen: "Warum will ein Sklave befreit werden? Damit er selber Sklaven halten kann."
      0 3 Melden
    • Rhabarber 19.09.2016 23:27
      Highlight Ich wusste gar nicht, dass Spooky auch Comedy schreibt :-)
      2 0 Melden
    • BoomBap 19.09.2016 23:51
      Highlight Spooky, darf ich fragen wo Sie wohnen. Ich wusste nicht, dass es in der Schweiz so viele Feministinnen gibt. Aber im äussersten Osten bekommt man auch nicht immer alles mit. Aber zu ihrem Problem, ist doch gut wenn die Feministinnen am liebsten mit den Machos...das steigert meine Chance doch schon ein bisschen, eine "normale" Frau abzukriegen. Denn ändern werd ich mich nicht, ich wurde nunmal so erzogen. 😉
      1 1 Melden
    • Spooky 20.09.2016 02:15
      Highlight @BoomBap
      Ich wohne zur Zeit als AHV-Rentner in der Innerschweiz, nachdem ich je ungefähr einen Drittel meines Lebens entweder im Ausland oder in Zürich oder im Tessin gelebt habe. Vor einem Jahr habe ich Watson entdeckt, und es ist mir ein Vergnügen, von Zeit zu Zeit meine Meinung "Into The Wild Watson" einzubringen ;-))) Ich glaube, die jungen Leute wissen es leider gar nicht zu schätzen, was sie an Watson haben. Zu meiner Zeit in den 60ern konnten wir nicht auf den Bullshit reagieren, den man uns in den Zeitungen vorgesetzt hat. Auf Watson ist das jetzt möglich ;-)))))
      4 0 Melden
    • Spooky 20.09.2016 02:22
      Highlight @BoomBap

      "Denn ändern werd ich mich nicht, ich wurde nunmal so erzogen."

      Geht mir genau gleich. Ich wurde auf lieb und nett getrimmt. Ob das ein Vorteil ist oder ein Nachteil - das wissen am Ende nur die Götter ;-)))
      2 0 Melden
    • Spooky 20.09.2016 02:25
      Highlight @Rhabarber
      "Ich wusste gar nicht..."

      Im Grunde genommen wissen wir überhaupt nichts. Das hat schon Sokrates gewusst ;-))
      4 0 Melden
    • Anam.Cara 20.09.2016 07:40
      Highlight @beide lieben und netten einsamen. Ich wurde auch so erzogen. Oft hatte ich nicht mal den Mut, den Machos zu widersprechen. Ich kuschte regelrecht vor den Alphatierchen.
      Ich habe das Glück eine wunderbare Frau kennen zu lernen. Trotz meiner lieben und netten Art.
      Aufmerksamkeit und Kreativität. Zuhören und verstehen. und ihr zwischendurch das Gefühl geben, sie zu beschützen (mit subtilen kleinen Handlungen). Damit gewinnt man eine Frau als Freundin und vielleicht mehr...
      5 0 Melden
    • Spooky 20.09.2016 22:47
      Highlight @Rhabarber
      "Ich wusste gar nicht, dass Spooky auch Comedy schreibt"

      "Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand."

      Max Frisch


      Ich, Spooky, schreibe die Wahrheit.

      Obwohl ich Max Frisch für den grössten Langweiler der Schweizer Literatur halte, der total überschätzt wird - wo er recht hat, hat er recht!
      0 0 Melden
    600
  • deleted_652070984 16.09.2016 18:42
    Highlight Ich verstehe das Problem nicht? Ist doch sehr cool, wenn sie nach 45 Sekunden zum ersten Mal zündet. Dann halt etwas verschnaufen, ein Glässchen Champagner und weiter geht der wilde Ritt durch die Nacht. Also ehrlich, es gibt Leute mit Problemen in dieser Wohlstandswelt. Zudem sind Frauen zu multiplen Orgasmen fähig. Das wäre wohl mit ein Grund, warum ich lesbisch würde, wäre ich eine Frau. Schätze, der Problemsteller hat nicht viel gecheckt über richtig geilen Sex. Kann ja noch werden...
    27 5 Melden
    • Homes8 16.09.2016 18:56
      Highlight Du magst ja Recht haben mit dem was Du schreibst, aber in 45sec. ist doch sehr kurz. Vor allem wenn er sagt egal wie ichs anstell. Also allein vom zuwarten hat bei mir noch keine einen O bekommen.
      17 1 Melden
    • deleted_652070984 16.09.2016 20:49
      Highlight Ich verstehe nicht was Du meinst. Zuwarten? Und 45 Sek. Das ist sehr heiss. Was ist da in einer Stunde möglich? Bye the way: Wenn eine Frau richtig kommt, übertrifft ihr Stöhnen jegliche Musik. Es gibt nichts Schöneres auch in der Tonalität als wenn eine Frau die Ewigkeit besingt in echten Orgasmen. Ganz zu schweigen von dem Körper, der sich in Extase biegt, Nägel, die sich sanft verkrallen, Haare, die herumwirbeln oder eben nicht, weil sie kurz geschnitten sind. Die Frau ist ein königlich lustvolles Wesen. Wohl dem Mann, der dieser Lust zu dienen versteht.
      17 3 Melden
    • marblemomo 16.09.2016 22:19
      Highlight Dr. Pepper du schreibst bestimmt Softpornostories 😂
      76 0 Melden
    • deleted_652070984 17.09.2016 07:51
      Highlight 😍
      6 2 Melden
    600
  • Homes8 16.09.2016 17:35
    Highlight "Ihr gemeinsames Problem liegt nicht im Bett."


    Wenigstens nicht mehr, wenn Er nach Hause kommt.
    35 1 Melden
    600
  • Fumo 16.09.2016 13:28
    Highlight Aha, wenn ich in den Kommentaren das Wort *ficken* schreibe, wird es nie freigeschaltet, aber in den Artikeln darf es rein?
    Scheinheilig.
    46 9 Melden
    • kafi 17.09.2016 11:15
      Highlight Geht ja auch nicht watson, wenn ficken im Kontext zum Fickenartikel steht, könnt ihr das doch nicht nicht freischalten.
      4 0 Melden
    600
  • E. Edward Grey 16.09.2016 11:41
    Highlight "Kommt immer nach ca. 45 Sekunden" ist dann so wie im folgenden Film? Dann wäre auch geklärt warum Sie keinen geblasen bekommen.
    37 3 Melden
    • R&B 16.09.2016 13:20
      Highlight War mein erster Gedanke
      26 2 Melden
    • Anam.Cara 19.09.2016 07:37
      Highlight Ich liebe diese Szene. Ihr Blick danach, als sie wieder zur Gabel greift ist unbezahlbar. Filmgeschichte!
      0 0 Melden
    600
  • Hirnwinde 16.09.2016 10:25
    Highlight Wenn sie Dich nicht befriedigen will, oder kann, dann gehe doch in einen gepflegten Puff! Ist billiger und unkomplizierter als eine Geliebte und stabilisiert Eure ansonsten gute Beziehung.
    Ich meine, wenn sie nicht kochen kann, dann geniesst man gutes Essen ja auch ungeniert im Restaurant.
    27 128 Melden
    • Charlie Brown 16.09.2016 11:01
      Highlight @Hirnwinde: Der Vergleich mit dem Restaurant hinkt imho gewaltig. Weil Essen und Sex für mich nicht ganz vergleichbar sind. Ich nehme ihn trotzdem auf:

      Wenn sie nicht kochen kann, dann koch dir selbst was.

      Wenn sie nicht kochen kann, dann geht zusammen ins Restaurant. Nicht alleine. (Und damit meine ich nicht, geht zusammen in den Puff. Sondern kümmert euch zusammen um euer gemeinsames Problem.)
      92 6 Melden
    • sassenach 16.09.2016 12:26
      Highlight Eine absolute verlässliche Methode um eine stabile Beziehung nachhaltig zu killen. Ich würde meinem Partner viel verzeihen und durchgehen lassen. Würde er aber mit einer Prostituierten schlafen, dass wäre die Beziehung beendet und zwar für immer.
      41 19 Melden
    • Charlie Brown 16.09.2016 14:01
      Highlight Noch besser als zusammen ins Restaurant wäre zusammen in den Kochkurs.

      @sassenach: Verstehe ich zu 100%. Fremdpimpern geht für mich auch nicht, egal ob gegen Geld oder anders.
      31 3 Melden
    • Fumo 16.09.2016 14:57
      Highlight "Noch besser als zusammen ins Restaurant wäre zusammen in den Kochkurs."

      Er: "Schatzi, du meinst ja immer wir unternehmen zu wenig zusammen. Deswegen hab ich uns für einen Kochkurs angemeldet :*"

      Sie: "Willst du damit sagen ich könne nicht kochen? Ist die Süsse Praktikantin aus deiner Firma auch dort angemeldet? Bist du mir fremdgegangen und versuchst mich im Voraus zu besänftigen? -.-"

      XD
      26 3 Melden
    • Hirnwinde 16.09.2016 14:59
      Highlight Es ist für ihn doch aussichtslos, dass sie sich länger als 45 Sekunden um sein Entzücken kümmert. Sie kommt und lässt ihn dann stehen, d.h. ihn und seinen Luststab. Sie will ihm gar nicht Lust bereiten. Er will sich deswegen nicht von ihr trennen. Um's kochen geht es ja gar nicht. Kochen tun sie zusammen. Nur sie lässt ihn nie essen. Und immer nur für sich alleine kochen und alleine essen kann für ihn nicht ewig richtig sein. Also: Beziehung mit der einen Frau, Orgasmus mit 'ner andern.
      Geht nicht anders, wenn der eine es dem anderen so richtig besorgt, aber umgekehrt eben nicht!

      9 15 Melden
    • Charlie Brown 16.09.2016 19:25
      Highlight Es geht nucht ums kochen? Äuä? 🙄
      6 1 Melden
    600
  • Powertweety 16.09.2016 10:06
    Highlight Einfach und absolut einleuchtend. Herzlichen Dank für diese tolle Antwort Kafi <3
    24 23 Melden
    600

FRAGFRAUFREITAG

Liebe Kafi Freitag, ich bin zufriedener Single und habe ab und an Affairen mit Frauen, deklariere auch klar, dass es nur um Sex gehe. 

Lieber Urs  Das klingt nach einem super Plan, probieren Sie es doch mal aus. Wenn das nicht klappt, dann hängen Sie doch eine Reichsfahne über ihr Bett oder spritzen Sie konsequent zu früh ab. Ich bin sicher, es wird Ihnen schon was Adäquates einfallen. Ein Bekannter von mir geht genau aus diesem Grund jeweils nur einmal mit einer Frau ins Bett. Auch er sagt, dass es spätestens nach dem dritten Mal anstrengend wird.  Wir Frauen sind leider nicht ganz so simpel gestrickt, auch …

Artikel lesen