Blogs

In meinem Shop finden Sie von mir gesegnete Gesprächsteppiche. kafi freitag

Kafi, wie lernt man als Paar miteinander zu reden?

Liebe Kafi. Mein Mann und ich möchten lernen, besser ohne Schuldzuweisung, Selbstverteidigung und andere Blockaden miteinander zu reden. Nach 14 gemeinsamen Jahren haben wir Lust auf ein neues Level. Wie kommen wir dahin? Herzlichen Dank. Muriel, 39

28.06.17, 12:12

Liebe Muriel

Gute Frage. Es gibt da so einige Ansätze, die man bei Ihrer Thematik ins Auge fassen kann. Ich zähle Ihnen einfach mal die Interventionen auf, die mir als Erstes in den Sinn kommen, und Sie suchen sich eine aus, o. k.?

  1. Sich gegenseitig das Gesicht des andern aufs Steissbein tätowieren lassen.
  2. Gemeinsam ein Einhorn adoptieren.
  3. Zusammen ungesichert den Gasherbrum II besteigen.
  4. Einen Lambadatanzkurs besuchen.
  5. Ein Kind zeugen. Oder zwei. Am besten aber fünf.
  6. Im Vorgarten ein Flüchtlingscamp für religiös verfolgte beinamputierte Maulwürfe eröffnen und dieses gemeinsam betreuen.
  7. Den Dünndarm eines Pferdes im Massstab 1:6 stricken, (dabei fängt jeder an einem anderen Ende an und man trifft sich nach 72 Metern in der Mitte).
  8. Eine Paartherapie besuchen.

Sie können aber auch den unkonventionellen Weg der paradoxen Intervention gehen und sich ein paar Monate freinehmen, um sich in dieser Zeit noch viel intensiver mit Vorwürfen einzudecken. Solange bis sich das Problem irgendwann von selbst auflöst. Dies dürfte bei ernsthafter Anstrengung bereits nach 48 Jahren der Fall sein; es lohnt sich also, noch heute damit zu beginnen!

Mit herzlichem Gruss, Ihre Kafi

Kafi Freitag - Das Buch

Die 222 besten Fragen und Antworten in einem schön gestalteten und aufwendig hergestellten Geschenkband.

www.fragfraufreitag.ch
www.salisverlag.com

Fragen an Frau Freitag? ​

Hier stellen!

Kafi Freitag (41!) beantwortet auf ihrem Blog Frag Frau Freitag Alltagsfragen ihrer Leserschaft. Daneben ist sie Mitbegründerin einer neuen Plattform für Frauen: Tribute.

Im analogen Leben führt sie eine Praxis für prozessorientiertes Coaching (Freitag Coaching) und fotografiert leidenschaftlich gern. Sie lebt mit ihrem 12-jährigen Sohn in Zürich.

Haben Sie Artikel von FRAG FRAU FREITAG verpasst?
Sälber tschuld! Hier nachlesen!

Das könnte dich auch interessieren:

Schaf-Krimi geht in die nächste Runde: 5 der gestohlenen Tiere sind wieder da

Mascara und Make-up: Kosmetikfirmen nehmen Männer ins Visier

«Le Clash» – beim Penalty-Streit von Neymar mit Cavani geht's wohl auch um viel Geld

Rio de Janeiro ist quasi pleite. Drogengangs machen sich dies zu nutze

Mit diesem Sturzfestival im Schlamm ist die Radquer-Saison so richtig lanciert

Werbeverbot für Babynahrung: SP sagt Muttermilch-Ersatz den Kampf an

Wermuth erst souverän, dann kommt er unter die Räder – «Grenzerfahrungen» in der «Arena»

Tschudi, Dreifuss, Blocher – das waren die spektakulärsten Bundesratswahlen

Auf Twitter haben sich gerade zwei Museen gebattelt – und es ist ziemlich ausgeartet

Peinliches Hooligan-Wettrennen – hier blamieren sich YB-Chaoten bis auf die Knochen

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
56Alle Kommentare anzeigen
56
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • leonida 29.06.2017 20:57
    Highlight schampar kreativi, lässigi und so witzigi Antwort. Moll. Guet gmacht. Trink paar Kafis meh, vilicht nützts.
    14 13 Melden
    600
  • Kommemtar 28.06.2017 23:34
    Highlight Die Kommunikation in einer Beziehung gehört zum Wichtigsten überhaupt!

    Ich musste auf die harte Tour lernen was es heisst wenn man ungenügend/nicht/falsch Kommuniziert...

    Hier haben Sie eine riesen Chance vergeben der Allgemeinheit etwas mit auf den Weg zu geben...

    Das können Sie besser!
    46 6 Melden
    • Bruno Wüthrich 29.06.2017 10:48
      Highlight Zitat: «Das können Sie besser!»

      Das bezweifle ich inzwischen stark!
      24 12 Melden
    600
  • Qto 28.06.2017 23:02
    Highlight Ach Frau Freitag, mir gefällt, wie Sie das machen. Wenn Sie sich nicht in der Position sehen, dieser Person längerfristig zur Seite zu stehen, dann stehen Sie dazu. Manch einer würde an Ihrer Stelle ein paar sinnbefreite Nettigkeiten hinschmeissen um hübsch dazustehen - stattdessen appelieren Sie auf Eigenverantwortung. Chapeau!
    8 20 Melden
    600
  • crik 28.06.2017 22:50
    Highlight Fragt dann aber wieder jemand nach Tipps für eine homöopathische Therapie, gibt die gute Frau - ohne medizinische Ausbildung wohlgemerkt - seitenlang ernstgemeinte Ratschläge...
    53 7 Melden
    600
  • Maya Eldorado 28.06.2017 19:07
    Highlight Ich bin mal auf eine Möglichkeit gestossen, die mich sehr beeindruckt und mir sehr geholfen hat und zwar allgemein gegenüber allen Mitmenschen.
    Und zwar geht es um Folgendes:
    "Du-Botschaft" - "Ich-Botschaft".
    Die "Du-Botschaft" ist die allgemein gebräuchliche. Man sagt dem Gegenüber was einem an ihm nicht passt.
    Bei der "Ich-Botschaft meldet man seine eigenen Bedürfnisse an.
    Das Erstere kritisiert das Gegenüber, das Zweite gibt dem Gegenüber die Möglichkeit auf mich einzugehen.

    Ein sehr lohnenswerter Versuch, der auch gegenüber Kinder sehr hilfreich sein kann.
    37 5 Melden
    • Rendel 28.06.2017 23:18
      Highlight Auch das kommt dann gern ganz schief raus, mit Sätzen wie: Ich fühle mich von dir nie beachtet.
      11 1 Melden
    • Kommemtar 28.06.2017 23:25
      Highlight Technischer Kaufmann, erstes Semester... Sollte eigentlich Standard in jeder Weiterbildung werden!
      5 0 Melden
    600
  • Dogbone 28.06.2017 18:57
    Highlight Soll die Antwort auf diese offenbar ernst gemeinte Frage jetzt besonders witzig sein? Für meinen Geschmack trifft es eher infantil, peinlich oder arrogant und es ist beiweitem nicht die erste, solche Antwort. Und dann noch jedesmal diese selbstgefälligen Rotschopf-Poserföteli, diesmal noch gespickt mit einem besonders lustigen Hinweis auf von Madame gesegnete Gesprächsteppiche. Irgendwie läuft das bitzli aus dem Ruder hier, oder?
    190 13 Melden
    • Hansdamp_f 30.06.2017 22:09
      Highlight Absolut. Das ist hier eine Selbstbeweihräucherungskolumne inkl. Webshop zum Verkauf des eigenen Buches anstatt "Dienst am Leser" mit dem Thema als Fokus.
      10 0 Melden
    600
  • Vio Valla 28.06.2017 18:26
    Highlight Übersetzung: Nach 14 Jahren Beziehung sind die Verhaltensmuster bei beiden schon stark eingefahren. Die wird man kaum wieder los und bestimmt nicht, mit ein paar nett gemeinten Tips einer möchtegern Dr. Sommerin für barttragende, einhornfarbene Hipsterlis mit Regenbogenzynismus.

    Noch mein eigener Quark dazu:
    Wenn man sich schonmal bewusst ist, dass das so ist, dann ist zumindest ein erster grösserer Schritt gemacht. :)
    53 3 Melden
    • Bruno Wüthrich 28.06.2017 20:51
      Highlight Die Coachin scheint aber auch «eingefahren» zu sein.

      Viel Konstruktives bringt Frau Freitag wirklich nicht mehr zustande.

      Für ein nationales Portal ist dies - aus meiner Sicht - seit längerem zu mager. Hier werden nur noch Minimalansprüche befriedigt. Wenn überhaupt!

      Wenn ich da die Blogs von Frau Meyer lese. Der Qualitätsunterschied könnte nicht gewaltiger sein.
      68 15 Melden
    600
  • Gelöschter Benutzer 28.06.2017 17:52
    Highlight Kafi ironisiert den Trend zu einfachen Rezepten, die so oft in der Ratgeberliteratur zu finden sind. Ich finde das noch erfrischend.
    24 44 Melden
    • Rendel 28.06.2017 21:14
      Highlight Das scheinen die meisten Leser hier nicht zu erkennen. Und Punkt 8 überlesen sie dann vor lauter Empörung.
      24 10 Melden
    • Mortimer 29.06.2017 12:14
      Highlight Ohhh Mist und ich bin auch völlig darauf reingefallen und wollte schon in die Tasten hauen. Shame on me! (facepalm)
      4 2 Melden
    600
  • Dame vom Land 28.06.2017 17:05
    Highlight Kalter Kafi...wegschütten.
    Das war mein allerletztes Mal, dass ich meine begrenzte Lebenszeit zum Lesen dieses "Schmarrens" vergeudet habe. Frau Freitag hat eine ganz, ganz lange Sommerpause verdient.
    107 19 Melden
    • Fordia 28.06.2017 19:13
      Highlight Auf diese Aufreger habe ich mich schon gefreut. Weiter so Frau Freitag 👍🏻
      15 31 Melden
    600
  • Pasionaria 28.06.2017 16:51
    Highlight Es tut einfach nur noch weh!
    Da stellt jemand wieder einmal eine sinnvolle, lebensnahe Frage und Kafi kontert dermassen neben den Schuhen.
    Wenn die Antwort noch witzig wäre, ok, aber sie ist nur noch primitiv.
    Punkt 6. ist geradezu widerlich. Das Fluechtlingsproblem dient nun einfach nicht zum Sprüche reissen.
    Oft scheint mir, dass Ihr Zynismus meist das Resultat einer Verbindung von Unvermögen und Hilflosigkeit ist.
    Auf alle Fragen, vorallem noch interessante, verdient der/die Fragestellerin eine anständige Antwort.
    Shame on you.
    186 19 Melden
    • Fordia 28.06.2017 19:13
      Highlight Wieso lesen sie es den?
      15 43 Melden
    • Pasionaria 29.06.2017 10:02
      Highlight Fordia
      Es gibt Genuss- und Bildungs-, aber auch das Erkenntnislesen. Im vorliegenden Fall, dass es selbsternannte, selfieverliebte CoachInnen gibt, die die FragenstellerInnen mit Problemen nicht Ernst nehmen, schlimmer noch, sich ueber sie lustig machen!
      Und dies gehört kommentiert.
      14 9 Melden
    600
  • kaderschaufel 28.06.2017 16:49
    Highlight ok, auch bei Kafi gibt es offenbar Sommerlöcher, seit ungefähr zwei Wochen gibt sie wieder diese Antworten, die zwar vielleicht dem Fragesteller etwas die Augen öffnen, aber für den einfachen Leser doch nervig sind.

    Dabei haben wir doch in der Zeit davor so viele schöne und nützliche Antworten lesen dürfen. Hoffe diese Zeit kommt bald wieder.

    87 12 Melden
    600
  • Mia_san_mia 28.06.2017 16:49
    Highlight Wow wiedereinmal sehr lustige Antwort...
    19 19 Melden
    600
  • moedesty 28.06.2017 15:54
    Highlight Du kannst dich glücklich schätzen hier eine Dr. Sommer Plattform zu bekommen. Darum würde ich es nicht mit solch schlechten Antworten vermasseln ansonsten ist bist du deinen aufmerksamkeitsspendenen Job bald wieder los.

    PS: Deine Auflistung ist mehr peinlich als lustig.
    129 10 Melden
    600
  • Rendel 28.06.2017 15:22
    Highlight Kafi sagt doch alles, Punkt 8 .

    Die wenigsten schaffen es nach 14 Jahren, so von sich aus, mit guten Tips eine andere Kommunikation zu erlernen.

    Punkt 1-7 dienen nur dazu, dies zu verdeutlichen.
    40 14 Melden
    600
  • Buddha of Suburbia 28.06.2017 15:03
    Highlight Natürlich ist das jetzt eine u wahns lustige Antwort, aber auf eine eigentlich doch ganz gute Frage und damit ein wenig unfair... Ich empfehle Rosenbergs "Gewaltfreie Kommunikation". Gibt ganz simple, verständliche Bücher drüber, aber natürlich auch Kurse und alles mögliche. Hat bei mir glaubs noch immer geholfen, seit ich die Strategie kenne.
    48 7 Melden
    600
  • Die verwirrte Dame 28.06.2017 15:01
    Highlight Kafi du nervst nur noch. Ich muss es immer wieder sagen. Deine Antworten sind einfach für gar nichts zu gebrauchen, ausser die Nerven der Leser zu strapazieren.

    Da wird mal eine gute Frage gestellt und alles, was du versuchst, ist witzig zu sein. Und nicht mal das schaffst du.
    134 20 Melden
    • 's all good, man! 28.06.2017 15:56
      Highlight Warum liest du den Blog dann noch?
      30 60 Melden
    • Mia_san_mia 28.06.2017 16:49
      Highlight Das ist wirklich peinlich...
      14 15 Melden
    • Die verwirrte Dame 29.06.2017 07:56
      Highlight @ 's all good, man! - weil ich die Frage interessant fand und dachte, dass Kafi ausnahmsweise mal seriös antwortet...
      25 4 Melden
    • Pasionaria 29.06.2017 10:12
      Highlight "....ausser die Nerven der Leser zu strapazieren."
      Nicht einmal das schafft Kafi. Das einzige, das sie schafft, sich von von Blog zu Blog mehr zu disqualifizieren.
      Dass es solche unfaehigen Blogger gibt ist eines, dass die Fragen aber meist interessant waeren, das andere. Und das ist schade.
      Aber immerhin gibt es sehr vernuenftige, lebensnahe und lehrreiche Kommentare. Und dies ist es, das den Blog trotzdem lesenswert macht.
      8 6 Melden
    • 's all good, man! 29.06.2017 10:48
      Highlight Dann hast du aber ehrlich gesagt wirklich selber Schuld. Du nervst dich nur noch und die Antworten - damit implizierst du ja, dass das immer so ist - von Kafi seien für nichts zu gebrauchen. Deine Worte.

      Dann frage ich mich schon, warum man sich das trotzdem immer wieder antut und den Blog liest, wenn man genau weiss, dass man sich wieder aufregt. Bist ja bei weitem nicht die einzige hier. Irgendwie ein bisschen paradox, denn ihr könnt offenbar doch nicht widerstehen, immer wieder die Artikel von ihr zu lesen. In meinen Augen negativ verschwendete Energie und darum verstehe ich es nicht.
      6 8 Melden
    • Die verwirrte Dame 29.06.2017 13:02
      Highlight @ 's all good, man! - lies den Kommentar von Pasionaria, das trifft es eigentlich ganz gut :)
      4 6 Melden
    • 's all good, man! 29.06.2017 13:15
      Highlight Ich verstehe es trotzdem nicht. Aber gut, man kann nicht immer alles verstehen.

      Für mich geht es einfach nicht auf, dass so viele Leute - und gerade auch eine Pasionaria, die sehr leidenschaftlich und schon fast pedantisch nach "Fehlern" von Kafi sucht, auf denen sie nachher rumhacken kann -, so viel Aufwand und Energie für ständige Kritik an diesem Blog betreiben.

      Nicht, dass ihr das nicht dürftet. Ich müsste die ganzen Kommentare hier ja auch nicht lesen, wenn es mich nervt. Aber ich versuche nur zu verstehen und das klappt trotz deiner Ausführungen noch nicht.
      4 5 Melden
    • 's all good, man! 29.06.2017 13:20
      Highlight Ach ja, was ich noch loswerden wollte: wenn ihr einen 08/15-Beraterblog mit immer nur vollernsten, soliden aber dafür halt auch furzlangweiligen Antworten ohne Provokation lesen wollt, könnt ihr das ja bei der Schweizer Illustrierten und Konsorten zur Genüge tun.
      4 8 Melden
    • Pasionaria 29.06.2017 16:39
      Highlight 's all good, man!
      Mit dem 'nicht lesen' haben Sie prinzipiell Recht.
      Eigentlich hoffte ich vorgaengig mit meinen kritischen Fragen, die niemals beantwortet wurden, Madame Selfiekönigin Kafi bewusst zu machen, dass die Fragestellerinnen meist mit persönlichen, für sie grosse Problemen zu ihr gelangen, mit dem Ziel, eine ernstgenommene und hilfreiche Antwort zu erhalten.
      Zwischen 08/17- und diffamierendem, erniedrigendem Blog gibt es noch einiges, und vorallem auch witziges (bin Fan davon!), dazwischen!
      Ist dies yuviel verlangt?
      3 5 Melden
    • Pasionaria 29.06.2017 16:45
      Highlight 's all good, man!
      "....die sehr leidenschaftlich und schon fast pedantisch nach "Fehlern" von Kafi sucht, auf denen sie nachher rumhacken kann...."
      Da muss sie nicht zuviel Leidenschaft und Pedanterie mobilisieren, diese 'Fehler', eher Fettnäpfe.....sind dermassen augenscheinlich.
      Nun, Sie erwähnen die SI und Konsorten, also Kafi's Niveau würde meist (!) besser dort passen.
      Beginnen Sie zu verstehen?
      0 5 Melden
    • 's all good, man! 29.06.2017 17:14
      Highlight @Pasionara
      Nein, das ist natürlich nicht zuviel verlangt, aber es gibt halt keinen Anspruch darauf. Weisst du, ich verstehe schon, worum es dir geht. Aber ich glaube, du interpretierst zu viel in Kafis Antworten und nimmst es auf eine Art wie zu persönlich, ja, steigerst dich fast in etwas hinein. Bei Kafi muss man auch zwischen den Zeilen lesen und mit ihren Antworten provoziert sie oft ganz bewusst, um die Fragesteller zum Nachdenken anzuregen. In ihrer aktuellsten Antwort schreibt sie es ja auch gerade; sie will es den Fragern nicht zu einfach machen und ihnen eine fertige ... [1/2].
      4 0 Melden
    • 's all good, man! 29.06.2017 17:15
      Highlight … Antwort auftischen, die ihnen am Schluss doch nichts bringt. Ganz offensichtlich haben viele User hier damit ihre lieben Schwierigkeiten und oft wird der Blog sehr kontrovers diskutiert. Und weil halt viele derart über Kafi herziehen und den Blog als solches schlecht machen, versuche ich herauszufinden, warum dieser dann eben trotzdem gelesen wird. Ich habe einfach den Eindruck, dass viele mit dieser Art von sehr direkten, provokativen Antworten nicht wirklich umgehen können und deshalb mit so heftiger Ablehnung reagieren. [2/2]
      4 0 Melden
    • Pasionaria 29.06.2017 22:44
      Highlight 's all good, man!
      "....dass viele mit dieser Art von sehr direkten, provokativen Antworten nicht wirklich umgehen können und deshalb mit so heftiger Ablehnung reagieren."

      Aber good man, sage mir, was soll Provokation gegenüber Hilfesuchenden, teilweise Verzweifelten bewirken? Will Kafi nun diesen Leuten Rat erteilen, ihnen helfen, oder will sie ihre eloquenten Zyinismus ausleben? Ist sie in diesem Blog Entertainerin oder will sie den FragestellerInnen mit vernünftig-normalem Rat beistehen? Irgendwie sollte sie sich entscheiden.





      1 3 Melden
    • Pasionaria 29.06.2017 22:47
      Highlight 2/2
      's all good, man!
      ......
      Wie käme ich mir verhöhnt vor, wenn ich auf ein mir wichtiges Lebensproblem solch provokative, ja leider bis hin zu primitive Ratschläge bekäme.

      Würde Kafi auch nur ein einzig Mal den ihr sog. schlecht gesinnten Kommentarnulpen (eines ihrer Lieblingsausdrücke) eine auch nur provokative oder zynische Antwort geben, anstatt nur auf Komplimente zu reagieren, sicher würde sie bei ihren Kritikern an Glaubwürdigkeit gewinnen.
      Man sollte seine vermeintliche Ueberlegenheit nicht an Schwächeren ausleben. Das ist der Hauptgrund der Verärgerung der Blognulpen.
      4 4 Melden
    • Lichtblau 01.07.2017 17:38
      Highlight Frau Freitag möchte offensichtlich unterhalten und ihr Talent zur witzigen, oft provokanten Schreibe beweisen. Das wäre in einem herkömmlichen "Briefkastentante"-Format eher schwierig. Auch Selfies wären da nicht leicht zu begründen.

      Aber hey: Vielleicht sehen wir hier nur die "öffentlichen", gekürzten Antworten, während die Fragenden eine tiefer schürfende erhalten? So oder so, ich lese den Blog gerne.
      1 1 Melden
    600
  • Gelöschter Benutzer 28.06.2017 14:20
    Highlight Toller Rat von Frau Kafi.

    Ich rate an nachzuforschen, weshalb man sich stets Vorwürfe macht. Der Ankläger ist immer derselbe.
    9 26 Melden
    600
  • nass 28.06.2017 13:27
    Highlight Ernsthafte Frage uns bekloppte Antwort. Hätte man sich die Veröffentlichung gleich sparen können....
    200 14 Melden
    • Mia_san_mia 29.06.2017 22:59
      Highlight Eigentlich schon, aber Kafi musste ja noch ein Foto von sich posten...
      13 1 Melden
    600
  • pamayer 28.06.2017 13:11
    Highlight "Gemeinsam ein Einhorn adoptieren."

    Das ist die wahre Quelle der Inspiration für eine Zweisamkeit, welche sich nur noch der Hinterwürfe bedient und die Vorwürfe hinten anstehen lässt.

    Und wer was dagegen sagt oder auch denkt, wird mit Einhornschen hinterhältigen Vorderhufen platt gemacht.
    32 5 Melden
    • Pokerlady 29.06.2017 22:09
      Highlight Also wir haben letzte Woche gerade erst eins adoptiert ...
      6 1 Melden
    600
  • Vachereine 28.06.2017 12:55
    Highlight Niemals streiten mit dem Partner? Wie langweilig! Wo doch der Versöhnungssex das Schärfste ist, noch vor dem Swingerclub.
    16 42 Melden
    600
  • N. Y. P. 28.06.2017 12:44
    Highlight Ich kann mir vorstellen, dass das eine der meistgestellten Fragestellungen überhaupt ist, die in einer Paartherapie aufgeworfen werden. Die Ausgangslage ist herausfordernd für alle Beteiligten. Es ist eine wirklich, wirklich gute Frage, die hier an Kafi gestellt wird.

    So,
    jetzt wollen wir aber noch die Antwort von Kafi lesen, was für Ansatzpunkte sie hier sieht, den beiden zu helfen..
    64 5 Melden
    • kafi 28.06.2017 14:42
      Highlight Gut, dass sich Ihre Antwort mit meiner deckt. Siehe Punkt 8.
      16 64 Melden
    • norandy 28.06.2017 14:48
      Highlight Och, echt jetzt?
      Dachte Nummer 2 😍
      16 3 Melden
    • N. Y. P. 28.06.2017 15:09
      Highlight Kafi, bevor Punkt 8 in Frage kommt, wäre aber Punkt 2 angebracht. Man könnte mit dem Einhorn einen Kinderzoo eröffnen um sich dann eine Paartherapie leisten zu können😄..
      23 3 Melden
    • kafi 28.06.2017 17:18
      Highlight True!
      14 18 Melden
    600
  • stardust 28.06.2017 12:34
    Highlight Kafi, ich verstehe nicht, weshalb so viel Zynismus in deiner Antwort steckt.
    151 11 Melden
    • zimtlisme 28.06.2017 14:33
      Highlight Spart Zeit.
      29 11 Melden
    • moedesty 28.06.2017 17:13
      Highlight Das Problem ist, dass dies kein Zynismus ist. Das sind Antworten die 0 Humor oder Phantasie haben. Es hat null Witz. Ich mache ein Bespiel, das wäre meine Antwort auf die Frage wenn ich Kafi wäre:

      1. Kaufe dir eine menschliche Vorhaut und knabbere den ganzen Tag daran.
      2. Suche in SBB Zügen nach Popeln von anderen Fahrgästen und stecke sie dir in den Anus. Nehme sie wieder raus und esse sie. Das tut gut.
      3. Überfahre ein Atom.
      4. Stell dir vor es ist Krieg und geh hin.

      Ihr Stuss hört sich etwa so an wie meine Punkte 1 - 4.
      33 19 Melden
    • OkeyKeny 28.06.2017 19:32
      Highlight Überfahre ein Atom fand ich echt witzig 😂
      16 0 Melden
    600

FRAGFRAUFREITAG

Seit jeher habe ich Mühe mit Rauchern. Als Lungengeschädigter, genetisch bedingt, waren meine Lungen bis vor kurzem in einem Zustand, der einem Langzeitraucher entsprechen muss. 

Lieber Markus  Auch ich bin ein Raucherkind. In meiner Schwangerschaft wurde geraucht, und als ich geboren war, bin ich im Auto mit einer stark rauchenden Mutter mitgefahren und immer von Zigarettenrauch umgeben gewesen. Auch ich finde das sehr fragwürdig und dennoch weiss ich, dass mir grössere Schäden von anderem Verhalten mütterlicherseits mitgegeben wurden als vom Rauchen. Aber damit will ich die Auswirkungen vom Rauchen in der Schwangerschaft oder auch vom Passivrauchen keinesfalls …

Artikel lesen