Blogs

Bild: Kafi Freitag: Forscher haben ein komplexes Tool entwickelt, um die Sucht nach Tierbildli auf FB zu kurieren. 

FRAGFRAUFREITAG

Sie haben vor kurzem vom Unsinn von Facebook geschrieben. Aber wie kommt man wirklich davon los? Ruedi, 42

28.03.14, 13:30 28.03.14, 14:15

Lieber Ruedi

Gute Frage, weil den meisten gelingt es tatsächlich nicht. Zumindest nicht langfristig. 

Ein Umzug in die Türkei würde sicher helfen. Dort gibt es jetzt ein sehr vielversprechendes Programm, das der gesamten Bevölkerung hilft, von den Social Media loszukommen. Ich kenne den Ablauf nicht im Detail, aber da in den letzten Tagen Twitter und YouTube im Fokus standen, bin ich sehr zuversichtlich, dass man sich sehr bald dem Thema Facebook widmen wird. Reisen Sie noch heute nach Istanbul und werden Sie zu einem freien Menschen!

Mit bestem Gruss. Ihre Kafi. 

Fragen an Frau Freitag? 

Hier stellen! Kafi Freitag (39) beantwortet auf ihrem Blog www.FragFrauFreitag.ch Alltagsfragen ihrer Leserschaft. Im analogen Leben führt sie eine Praxis für prozessorientiertes Coaching (www.freitagcoaching.ch). Sie ist verheiratet und Mutter eines neunjährigen Sohnes, wohnt mitten im Zürcher Kreis 4 und versucht, ihren Alltag so vernünftig wie nötig und amüsant wie möglich zu leben. 

Bild: Kafi Freitag

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
2Alle Kommentare anzeigen
2
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Gelöschter Benutzer 28.03.2014 23:43
    Highlight Account löschen, Freunde löschen. Wer sich von dir abwendet, weil du nicht mehr bei FB dabei bist, ist eh kein Freund. Geh in den Ausgang und freunde dich mit Leuten an, die nicht bei FB sind. Bringt mehr! Real werden!
    1 0 Melden
    • Zeit_Genosse 31.03.2014 09:01
      Highlight Mit Leuten anfreunden die nicht bei FB sind?
      *Ironie ende*
      0 0 Melden
    600

Diese Tiere brauchen genauso dringend eine Abkühlung wie du

Cute News Everyone! Es ist heiss. Verdammt heiss. Und wir alle versuchen, uns irgendwie abzukühlen. Mit allen Mitteln.

Artikel lesen