Digital

Blick auf das neue Kontrollzentrum, das mit iOS 11 Einzug hält. Bild: AP

iOS 11 soll (gewisse) iPhones massiv verlangsamen

Neue Apple-Software, neue Beschwerden. Und bei dir so?

01.10.17, 10:27 01.10.17, 15:31

Im Internet häufen sich die Reklamationen zu iOS 11. Einige iPhone-User beklagen, dass das neue Betriebssystem ihr Gerät stark ausbremse und zu App-Abstürzen führe.

Wie viele User betroffen sind, weiss niemand. Die via Twitter, Reddit und Co. reklamierten Probleme scheinen auch neuere iOS-Geräte wie das iPhone 7 Plus zu betreffen:

Fakt ist:

Umfrage

Wie zufrieden bist du mit iOS 11?

  • Abstimmen

2,740 Votes zu: Wie zufrieden bist du mit iOS 11?

  • 19%Sehr zufrieden 👍
  • 18%Zufrieden
  • 17%Geht so
  • 20%Nicht zufrieden 👎
  • 27%Nutz ich nicht

Was man tun kann

Falls die Probleme im akzeptablen Rahmen liegen, sollte man sich gedulden und auf iOS- und App-Updates hoffen.

Es besteht ausserdem jederzeit die Möglichkeit, das Gerät mit iOS 11 (zuerst Backup erstellen!) neu aufzusetzen.

Wer damit keinen Erfolg hat, kann möglicherweise zur letzten funktionierenden Version, iOS 10.3.3, zurückkehren. Der Downgrade-Prozess ist allerdings relativ mühsam und man verliert die unter iOS 11 bei iCloud gespeicherten Daten.

Zum Schluss ein Tipp für zufriedene und unzufriedene iOS-11-User

(dsc, via TNW)

Das könnte dich auch interessieren:

Getränke richtig aussprechen

2m 59s

11 Drinks, die du garantiert falsch aussprichst

Video: watson/Oliver Baroni, Emily Engkent

Das sind die neuen Apple-Gadgets

Überraschendes Update für iOS 11 ++ Das weiss Tinder über dich 😱

iOS-Kontrollzentrum lässt WLAN und Bluetooth aktiv, selbst wenn es der Nutzer deaktiviert

13 nützliche Tipps zu iOS 11, die du als Apple-User nicht verpassen solltest

Akku-Tipps: So hält dein iPhone mit iOS 11 länger durch

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
21Alle Kommentare anzeigen
21
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
  • Sharkdiver 02.10.2017 06:23
    Highlight Bei mir läuft das neue iOS aus dem 6er wie geschmiert. Nur finde ich es ober mühsam, dass man im Kontrollzentrum blootooth und wlan nicht mehr auschalten kann. Auch den nightshift kann man da nicht mehr steuern. Richtig doof
    11 6 Melden
    • Rumo 02.10.2017 08:16
      Highlight Im Kontrollzentrum länger auf Helligkeit drücken dann kann der Nightshift aktiviert werden.
      13 0 Melden
    • Sir Jonathan Ive 02.10.2017 09:13
      Highlight @Sharkdiver
      Das Ein- / Ausschalten des Nightshift-Modus ist mit "älteren" Geräten ohne Force Touch leider mühsam, da statt einem Force Touch auf Helligkeit die Anzeige lange gehalten werden muss.
      Wegen Wlan und Bluetooth bin ich absolut einverstanden. Kann ich überhaupt nicht nachvollziehen und ich finde in einem Update sollte die Möglichkeit gegeben werden selbst zu entscheiden ob die Buttons nur die Verbindungen abbrechen soll oder die ganze Funktion deaktivieren.
      8 1 Melden
    • Sharkdiver 02.10.2017 13:25
      Highlight Danke
      2 0 Melden
  • d_yannick_ 02.10.2017 00:02
    Highlight unbedingt das iOS Gerät ab und zu neu aufsetzen. Kann man in iTunes oder am Gerät selber machen. Dies hat bei mir schon immer viel geholfen. Und das gilt auch für Android und PCs oder Macs.
    5 4 Melden
  • Kramer 01.10.2017 23:11
    Highlight Auf meinem iPhone 6 läuft es ganz gut. Safari scheint einen tick länger zu brauchen, dafür sind die Übergänge/Effekte sehr schön gemacht. Nachteile habe ich bis jetzt keine gefunden. Vieles scheint flüssiger zu laufen, was nicht heissen muss schneller.
    6 1 Melden
  • BuddySpence 01.10.2017 22:47
    Highlight War bei meinem 7plus auch so... hat mich genervt. Wollte eigentlich im November das X kaufen. Nun hab ich das 7plus verkauft und das 8plus gekauft um die Wartezeit auf das X etwas erträglicher zu gestalten... 🙈😂😂
    2 30 Melden
  • EinePrieseR 01.10.2017 19:11
    Highlight Ich habe noch ein iPhone 6 und iOS 11 läuft sehr gut darauf. Allerdings saugte es sehr viel Akku. Seit dem neuen Update ist es aber wieder deutlich besser..
    11 2 Melden
  • Psychonaut1934 01.10.2017 18:59
    Highlight Bei mir ist es das Internetbrettchen, das iPhone läuft flott. Auf dem Brettchen wird Watson zur Tortur, kein Vergleich wie auf dem 6 plus.
    0 2 Melden
  • My Senf 01.10.2017 15:36
    Highlight Muss schon sagen
    Auf meinem 6 läuft es nicht so flott.

    Habe meins allerdings schon länger nicht mehr „neu“ aufgesetzt und schleike jene bubus von 9.n mit

    Das nächste wird nicht vom Backup installiert, sondern neu.

    Natürlich wird jedes neue OS auf die momentane HW-Umgebung ausgerichtet, dementsprechend schnell merkt man wie (Technologisch) alt man unterwegs ist
    Glaube jedoch mit einer sauberen Installation sollte es problemlos laufen. Solange es so läuft, spar ich mir allerdings den Aufwand...
    11 3 Melden
  • Angelo C. 01.10.2017 13:00
    Highlight Man muss schon ziemlich unerfahren und jung, oder etwas ein Einfaltspinsel sein, um begierig und vorschnell so ein umfangreiches und total aufgepepptes update bedenkenlos und experimentierfreudig runterzuladen 🤔!

    Jeder erfahrene user wartet damit rund 2 Wochen bis alle Kinderkrankheiten eruiert und bekanntgeworden, nachher durch Apple bereinigt worden sind.

    Aber eben... 😅
    33 40 Melden
    • My Senf 01.10.2017 15:29
      Highlight In jedem Forum gibt es dafür die erfahrenen!
      25 6 Melden
    • URSS 02.10.2017 14:44
      Highlight Danke Angelo C das du uns Blödis mit deinem Rat und deiner Weisheit beglückst.
      ;)
      5 1 Melden
    • Crank 04.10.2017 08:38
      Highlight Jemand muss sich ja zur Verfügung stellen und all die Kinderkrankheiten entdecken.
      Wenn alle so smart wären wie Du würden die Bugs halt erst nach zwei Wochen gefunden. 😉
      2 0 Melden
  • Gringoooo 01.10.2017 12:16
    Highlight Bei jedem Softwareupdate wurden meine ios Geräte langsamer und langsamer - bis man (auch wenn hardware technisch noch alles in Ordnung) irgendwann gezwungen ist ein neues Gerät zu kaufen.

    Ich bin davon überzeugt, das dies nicht ungewollt ist!

    Evtl ist das ios in diesem Falle nicht ausgereift - vielleicht haben sie es aber auch übertrieben mit dem bremsen.

    Daher verzichte ich heute gerne auf ios Geräte - welche heute schnell - morgen langsam sind.
    24 40 Melden
    • Rendel 01.10.2017 14:31
      Highlight Es empfiehlt sich ab und an das Gerät neu aufzusetzen. Update über Update kann Probleme geben, ja. Das ist aber nicht nur bei ios Geräten so.
      18 7 Melden
  • Calvin Watsn 01.10.2017 11:03
    Highlight Hmm... meines läuft bestens (6s). 😂👍🏻
    20 4 Melden
  • Sauäschnörrli 01.10.2017 10:41
    Highlight Unter iOS11 hat sich die Verzeichnisstruktur geändert, dass heisst im Hintergrund wird alles neu indexiert und teilweise konvertiert, was viel Ram benötigt und somit auch denn Akku leersaugt. Sollte sich aber mit der Zeit legen.
    19 1 Melden
  • flyingdutch18 01.10.2017 10:38
    Highlight Ich habe gestern das Update auf 11.0.1 gemacht und sehe nur Vorteile. Tipp: Location On bei den Apps nur auf wenn benötigt, nicht immer, einstellen.
    12 1 Melden
  • mrmikech 01.10.2017 10:34
    Highlight Ist halt nicht so einfach, drei handy modelle (die zwar fast identisch sind aber eben) und ein OS auf einander ab zu stimmen... </sarc>
    5 21 Melden
    • riqqo 01.10.2017 14:43
      Highlight Oh ja, immerhin haben die neusten Geräte auch das neuste OS. Seit wann warten S8-User auf das Oreo? </nosarc/>
      18 7 Melden

HIPSTERLITHEATER

Berner Tastatur

Wie ich mir als Zürcher die Berner Tastatur vorstelle.

Artikel lesen