Digital

Der Haken bei Xiaomis neuem Super-Handy Mi Mix? Es geht kaputt wie nix 😳

03.11.16, 09:43 06.11.16, 13:18

Auch fĂŒr den gehypten chinesischen Smartphone-Hersteller Xiaomi wachsen die BĂ€ume nicht in den Himmel. Gerade erst blickten wir begeistert Richtung Ferner Osten, wo ein Handy mit rahmenlosem Riesendisplay lanciert wird.

Das Mi Mix bietet dank neuartigem Design ein beeindruckendes Display von 6,4 Zoll – und dies bei der Grösse eines iPhone 7 Plus (dessen Display-Diagonale lediglich 5,5 Zoll misst).

Allerdings ist das Keramik-GehÀuse alles andere als unzerbrechlich, wie nun ein Foto aus China zeigt.

Die TrÀume vom rahmenlosen Smartphone? «Zerbrochen»

Der Journalist von The Verge zeigt sich niedergeschmettert. screenshot: theverge

Noch vor dem offiziellen Verkaufsstart am Freitag «entschlĂŒpfte» das neue Android-GerĂ€t der Hand einer unachtsamen Besitzerin und stĂŒrzte ungebremst (und ohne schĂŒtzende HĂŒlle) zu Boden. Das Resultat erschĂŒttert die weltweite Fangemeinde.

Wenn Handy-TrĂ€ume in die BrĂŒche gehen, kommt schnell einmal die Schuldfrage auf. Und da wandert unser Blick zum französischen Stardesigner Philipp Starck. Er hat das nahezu rahmenlose GerĂ€t fĂŒr die Chinesen entworfen.

Böse Zungen könnten behaupten, das Debakel habe sich schon bei der glĂ€sernen 130-Millionen-Yacht, die der Franzose einst fĂŒr den Apple-GrĂŒnder Steve Jobs entwarf, angekĂŒndigt.

Die ErnĂŒchterung

Xiaomis futuristisches Android-Smartphone kommt in China am 4. November fĂŒr umgerechnet 515 bzw. 585 Franken auf den Markt. Hierzulande ist es offiziell nicht erhĂ€ltlich. Man muss es ĂŒber einen Online-HĂ€ndler, respektive Direkt-Import, versuchen. Wobei mit EinschrĂ€nkungen bei LTE-Verbindungen zu rechnen ist, weil das chinesische Modell ein wichtiges europĂ€isches Mobilfunk-Frequenzband nicht unterstĂŒtzt.

Fazit: Nach den ersten BegeisterungsstĂŒrmen scheint eine gewisse ErnĂŒchterung einzukehren. ZunĂ€chst wurde publik, dass das MobilgerĂ€t gar nicht so rahmenlos ist, wie auf offiziellen PR-Bildern gezeigt. Und nun bekommt Xiaomis Innovations-Image mehr als nur Kratzer ab ...

(dsc)

via Xiaomi Today

Galaktisch gut? Das taugt das erste Google-Smartphone wirklich

Hol dir die catson-App!

Die flauschigste App der Welt! 10 von 10 Katzen empfehlen sie ihren Menschen weiter.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
17Alle Kommentare anzeigen
17
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Zeit_Genosse 03.11.2016 14:27
    Highlight Wie ich gesagt habe....
    12 0 Melden
    600
  • Matrixx 03.11.2016 12:55
    Highlight Ach die Chinesen. Jetzt sind sie schon so weit, dass sie das einfache Kaputtgehen der Smartphones von Apple abschauen...
    17 7 Melden
    600
  • pun 03.11.2016 11:35
    Highlight LĂ€ck Bobbi... Der Journalist ist niedergeschmettert? Weil ein Glas-Keramik-GerĂ€t genauso wie seine Alu-Glas-Kumpanen teilweise bricht, wenn man es fallen lĂ€sst? Bin erschĂŒttert ĂŒber die Niedergeschmettertheit des TheVerge-Journalisten.
    22 1 Melden
    600
  • Lord_ICO 03.11.2016 11:28
    Highlight Was ist jetzt die genaue Info? Dass das KeramikgehĂ€use zerbricht, wenn das GerĂ€t auf den Boden stĂŒrzt? Es ist Millimeter dĂŒnne Keramik, natĂŒrlich bricht diese wenn das Ding runter fĂ€llt. Wenn man weiss, dass man sein Handy tĂ€glich runter fallen lĂ€sst, dann kauft man eine HĂŒlle oder kauft sich ein Outdoor-Smartphone von CAT oder so.
    20 1 Melden
    600
  • Tilman Fliegel 03.11.2016 11:23
    Highlight Ich sehe den Sinn von Rahmenlos nicht, dann berĂŒhre ich doch beim Halten stĂ€ndig unbeabsichtigt irgendwo den Screen. WĂŒrde mich nerven.
    9 3 Melden
    • Matrixx 03.11.2016 16:37
      Highlight Wie hÀltst du denn dein Handy? Wie ein Urzeitmensch, der einen Stein auf einen Fels klopft?
      11 7 Melden
    • Tilman Fliegel 03.11.2016 20:34
      Highlight So, dass es mir nicht aus der Hand fÀllt.
      9 0 Melden
    600
  • Alnothur 03.11.2016 11:08
    Highlight Mit einem Fairphone wÀre das nicht passiert...
    8 8 Melden
    • Dubio 03.11.2016 14:23
      Highlight Genau. Das geht kaputt, ohne dass ich es fallen lasse...
      16 7 Melden
    • Launedernatur 03.11.2016 16:09
      Highlight Fairphone-Besitzer sind die Veganer der Handyszene. Irgendwo zwischen langweilig, Àtzend und missionarisch.
      9 4 Melden
    • Alnothur 03.11.2016 20:07
      Highlight Macht nichts, dafĂŒr ist es robust wie sonst nix, ich kann es selbst reparieren, und ich kann damit machen was ich will, ohne dass mir eine Firma dreinschwatzt.
      4 2 Melden
    600
  • unejamardiani 03.11.2016 10:50
    Highlight China-Witze in 3, 2, 1....
    Das Teil sieht schon geil aus, aber mit den aktuell bei Handys verwendeten Materialien wie Alu etc. wird es kaum bestĂ€ndig sein. Da muss ein Umstieg stattfinden oder anders konstruiert werden. Die bisher verwendeten einfachen SchalengehĂ€use sind zu instabil. Der Rahmen verbiegt sich so leider zu schnell. Es ist entweder eine Art Pufferzone mithilfe eines Gummirahmens nötig und/oder zusĂ€tzliche Speichen im GehĂ€use selber, aber die Jungs/MĂ€dels werden sich bestimmt etwas einfallen, um lassen um dieses Problem zu lösen. Das GerĂ€t ist ĂŒbrigens als Konzept-Phone deklariert.
    13 17 Melden
    600
  • thunderbolt 03.11.2016 10:49
    Highlight NEIN? Es stĂŒrtz ohne SchutzhĂŒlle aus der Hand und geht einfach kaputt?? Wie kann DASS denn passieren. Also mein Handy, wenn es von 1m herunterfĂ€llt, ist dann noch topfit.
    Ironie Off.

    Nei wirklich was soll das? Ist doch logisch dass es ein wenig schneller kaputt gehen kann, aber wer sein Handy ohne HĂŒlle nutzt, muss sich nicht wundern wenn es schnell mal 1-2 "Egge ab" hat. Scheint mir so als wĂŒrde man bei einem sehr guten Smartphone krampfhaft nach Negativpunkten suchen. Ich werde mir es sehr wahrscheinlich kaufen, einfach weil ich Sorge zu meinen elektronischen GerĂ€ten trage.
    57 16 Melden
    • conszul 03.11.2016 12:21
      Highlight Ich habe den Anspruch, mein Smartphone ohne schĂŒtzende HĂŒlle im Alltag zu verwenden. Warum sollte ich solch prachtvolle Designobjekte in einer hĂ€sslichen HĂŒlle verstecken? Leider nein.
      6 1 Melden
    • Alle haben bessere Namen als ich. 03.11.2016 12:29
      Highlight Was fĂŒr ein Smartphone hast du? Meins (LG G3) fiel schon von höher runter auf harten Untergrund und manchmal habe ich es regelrecht (unabsichtlich) an den Boden geschmettert. Ausser ganz kleinen Abreibern an den Ecken keine Spuren.

      Spoiler Alert































      Ganz ohne SchutzhĂŒlle!
      2 0 Melden
    • Electric Elephant 03.11.2016 13:22
      Highlight Naja, es geht schon auch anders... Mein Nexus 5 ist mir schon x Mal runtergefallen... Ausser ein paar Kratzer am Rahmen, passiert da gar nix... Da gibts schon ziemliche Unterschiede...
      3 0 Melden
    • Radiochopf 03.11.2016 13:40
      Highlight @thunderbolt habe genau das gleiche gedacht... ich dachte beim Lesen des Titels, dass es um einen Fabrikationsfehler geht, aber nein das Handy ist auf den Boden gefallen und geht einfach nur kaputt weil es keine SchutzhĂŒlle hatte. Die Welt ist schon verrĂŒckt, so etwas könnte mir mit einem iPhone oder Samsung nicht passieren...
      3 0 Melden
    600

Das Können Sie auch!

Mit diesen 7 Tricks schiessen Sie geniale iPhone-Fotos

Ein sehenswertes «How to»-Video zeigt, wie man das Maximum aus seiner Smartphone-Kamera herauskitzelt. Das Resultat ist grossartig.

Sie fotografieren gerne mit dem Smartphone? Dann mĂŒssen Sie das nachfolgende Video anschauen. Der deutsche Fotograf Lorenz Holder zeigt, wie man mit einfachen Mitteln (Karton, Wasser etc.) verblĂŒffende Bilder schiesst.

«Armlose» Selfies lassen sich mithilfe eines aus Karton gebastelten Stativs und dem Kopfhörerkabel (EarPod) als Auslöser realisieren.

VerblĂŒffend ist auch der Unterwassereffekt, wenn man das iPhone in ein Glas stellt und es dann (vorsichtig!) in die Fluten hĂ€lt.

Als Beifahrer im Auto 


Artikel lesen