Digital

Dreharbeiten in Nordirland, mit Maisie Williams als Arya Stark. Bild: Getty Images Europe

Du willst die neue Folge von «Game of Thrones» herunterladen? 🙈

07.05.16, 21:24 08.05.16, 11:01

Am Sonntag geht die sechste Staffel von Game of Thrones in die nächste Runde. Und kaum hat HBO die neue Folge ausgestrahlt, laufen rund um den Globus die Internet-Leitungen heiss. Denn Millionen von Fans des Fantasy-Abenteuers warten gespannt, bis die Video-Datei auf einschlägigen Online-Plattformen auftaucht.

Wie das auf Filesharing-News spezialisierte Portal Torrentfreak berichtet, geht HBO seit Beginn der neuen Staffel verstärkt gegen die illegale Verbreitung von Kopien vor. Dabei zählt das US-Unternehmen auf die Dienste von IP Echelon.

Die Piraterie-Bekämpfungsfirma überwacht den Internetverkehr und verschickt Abmahnungen an die Internet-Provider. Im Visier sind die Internet-Nutzer, die «Game of Thrones»-Folgen über Bittorrent oder andere Filesharing-Dienste beziehen und weiterverbreiten.

HBO soll aber auch aggressiv gegen die Betreiber von Bittorrent-Verzeichnisseiten wie The Pirate Bay und Co. vorgehen. Mit anwaltlichen Schreiben will man erzwingen, dass populäre Torrent-Links möglichst schnell gelöscht werden.

Das Weiterverbreiten – sprich Hochladen – von urheberrechtlich geschütztem Material ist in der Schweiz strafbar. Im Gegensatz zu Downloads.

Zwar ist das Herunterladen von Filmen für den Privatgebrauch straffrei möglich, doch könnte sich dies in absehbarer Zeit ändern. Noch in diesem Jahr soll das Urheberrechtsgesetz revidiert werden. Laut Einschätzung von unabhängigen Beobachtern ist eine Verschärfung der geltenden Bestimmungen geplant. Die US-Regierung hat die Schweiz auf eine Schwarze Liste setzen lassen, um den Druck zu erhöhen.

(dsc)

Filesharing und Co. – das dürfen Schweizer Internet-Nutzer

Was du im Internet legal herunterladen darfst – und was definitiv nicht

Druckversuche der US-Unterhaltungsindustrie können Schweizer Downloadern vorerst nichts anhaben

Anonym surfen: Dieses kurze Video erklärt, wie einfach es geht

Schöne Bescherung: Filmpiraten erbeuten 40 Oscar-Filme und wollen einen nach dem anderen veröffentlichen

Schluss mit Gratis-Spielen? Software-Piraten beissen sich an Kopierschutz die Zähne aus

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
25Alle Kommentare anzeigen
25
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • smoe 09.05.2016 17:38
    Highlight Ich hab mal versucht GOT Folgen zu kaufen …
    "HBO GO. It's HBO. Anywhere."
    *click*
    "To access HBO GO, you must reside within the fifty states of the United States of America."

    Wenn mir HBO die Folgen nicht on demand anbietet, suche ich mir halt jemanden, der es tut.
    11 0 Melden
    600
  • saugoof 09.05.2016 13:17
    Highlight Ich würde das ja gerne legal schauen wie ich mir alle anderen Sendungen inzwischen auch anschaue. Das Problem ist vorallem dass ich die Serie nicht einfach kaufen kann. Hier (Australien) wurde sie überall blockiert und die einzige Möglichkeit ist sich ein überteures Kabelfernseh Program zu abonnieren. Das kommt dann so mit 30 zusätzlichen Sendern für die ich null interesse habe.

    Das ist wie wenn man im Restaurant ein Steak will, aber das nur bekommt wenn man zusätzlich das ganze Menu bezahlt.
    6 0 Melden
    600
  • Mojoking164 08.05.2016 15:29
    Highlight Also ich könnte jetzt schon die 2. Folge schauen ;)
    8 6 Melden
    600
  • Fonzie 08.05.2016 08:43
    Highlight S06E01 ist doch bereits seit letzter Woche verfügbar?
    12 4 Melden
    • TanookiStormtrooper 08.05.2016 12:31
      Highlight "Am Sonntag geht die sechste Staffel von Game of Thrones in die nächste Runde." Nicht: "Am Sonntag startet die nächste Staffel." Ist also schon richtig. Es geht ja darum, dass die erste Folge bereits kurz nach deren Ausstrahlung auf verschiedenen Plattformen hochgeladen wurde und wie HBO dagegen vorgeht.
      9 1 Melden
    600
  • Mockingbird 08.05.2016 00:11
    Highlight Es mag vielleicht uncool sein, aber ich schaue GOT legal am Montagabend, rund 24h nach US-Ausstrahlung.

    Ich will schliesslich auch für meine Arbeit bezahlt werden. Deshalb bezahle ich auch gern für die Serie.
    39 18 Melden
    • Gelöschter Benutzer 08.05.2016 09:05
      Highlight Wie erwähnt, in der Schweiz ist der Download ja legal. :) aber eine Frage: wo denn?
      20 4 Melden
    • GBZ 08.05.2016 09:20
      Highlight Sky Atlantic
      9 1 Melden
    • Gelöschter Benutzer 08.05.2016 10:43
      Highlight Und genau hier ist doch das Problem. Um den Sender zu empfangen muss man die überrissenen Preise von Teleclub bezahlen für etwa eine Serie, die mich interessiert.
      Nein danke. Ich ziehe mir die Serie und kaufe sie mir später auf BD. So habe ich die bestmögliche Qualität und die Unterstützung von mit erhalten sie durch den BD Verkauf-.-
      47 3 Melden
    • satyros 08.05.2016 10:45
      Highlight TSR
      21 0 Melden
    • esmereldat 08.05.2016 11:12
      Highlight @Sa Set: TSR zeigt die neuesten Folgen im FreeTV jeweils am Montag Abend, Originalsprache mit französischem Untertitel.
      25 0 Melden
    • Gelöschter Benutzer 08.05.2016 11:30
      Highlight Thx. Da werd ich mal reinschauen wenn meine tv box noch läuft. ^^
      5 0 Melden
    • Gelöschter Benutzer 08.05.2016 13:45
      Highlight Ihr meint RTS un ;) ich dchau sie immer zweimal, nach Feierabend im inet, damit ich nacher wiedsr surfen kann ohne gespoilt zu werden und dann noch auf RTS un wegen Bild und besserer Ton quali :) http:// Und
      12 3 Melden
    600
  • olivers 07.05.2016 23:12
    Highlight http://www.rts.ch/emissions/series/toutes-les-series/4939279-game-of-thrones.html

    die neuste folge kann jeweils auf rts.ch angeschaut werden 24h nach dem HBO release.
    35 2 Melden
    • Thomas Bollinger (1) 07.05.2016 23:20
      Highlight 18 Stunden, wegen der Zeitverschiebung (sorry, ich bin ein Klugscheisser....) ;-)
      34 2 Melden
    • Hayek1902 08.05.2016 01:07
      Highlight Englisch original?
      21 0 Melden
    • Monti_Gh 08.05.2016 01:40
      Highlight englisch mit franz. untertitel
      16 0 Melden
    • Alnothur 08.05.2016 01:47
      Highlight Ja :)
      11 0 Melden
    • Gelöschter Benutzer 09.05.2016 14:45
      Highlight OMG untertitel... nein danke
      4 0 Melden
    600
  • oXiVanisher 07.05.2016 22:31
    Highlight So ganz ohne Zusammenhang, hab ich zwei Links zu dem Thema. Macht selber draus was ihr wollt ;)
    https://trac.transmissionbt.com/wiki/Blocklists#UsingBlocklistsintransmission-daemon
    https://www.iblocklist.com/lists
    9 8 Melden
    600
  • ast1 07.05.2016 22:18
    Highlight So lange es einfacher und schneller ist, die Serie im Netz herunterzuladen als sie legal zu beziehen, wird das auch weiterhin gemacht werden. Der Ball ist bei der Film- und TV-Industrie.
    86 6 Melden
    • Hayek1902 08.05.2016 01:08
      Highlight Mein Traum wäre eine Fusion oder kooperation von hbo und netflix.
      54 3 Melden
    • glüngi 08.05.2016 08:14
      Highlight Besser hätte man es nicht sagen können!
      15 3 Melden
    • satyros 08.05.2016 10:44
      Highlight Die Film- und TV-Industrie bietet uns Game of Thrones im Free TV. Viel mehr kann man von mir aus gesehen nicht mehr erwarten.
      Oder sind diese 18 Stunden zwischen HBO und TSR wirklich derart entscheidend?
      16 6 Melden
    • Hayek1902 08.05.2016 11:05
      Highlight "Free TV" für 450 chf im jahr (ich nehme an, du meinst RTS). Weiter ist es nicht HD und die franz Untertitel stören.
      22 26 Melden
    600

Wer ab Freitag das Internet nutzt, muss wissen, dass er vom Staat überwacht wird

Der Schweizer Nachrichtendienst darf neu das Internet überwachen, private Räume verwanzen, in PCs eindringen und andere Staaten hacken. Kritiker hatten das Überwachungsgesetz erfolglos bekämpft, das am Freitag in Kraft tritt. Nun wollen sie juristisch gegen die Überwachung vorgehen.

Vor knapp einem Jahr sagten zwei Drittel der Abstimmenden Ja zum neuen Nachrichtendienstgesetz (NDG), am Freitag tritt es in Kraft.

Die «Digitale Gesellschaft», ein Verbund überwachungskritischer Schweizer, teilte am Donnerstag mit, sie erhebe Beschwerde gegen die sogenannte Kabelaufklärung (flächendeckende Überwachung des Internetverkehrs), die ab dem 1. September mit dem neuen Nachrichtendienstgesetz (NDG) in Kraft tritt.

Swisscom, UPC Cablecom und andere Telekom-Unternehmen müssen den …

Artikel lesen