Digital

Die Gamekonsole OUYA macht ein Update. Witzig. Sehr witzig. 

Liebe System-Updates. Fuck. You!

Publiziert: 05.10.16, 10:46

Noch schnell eine Runde gamen: Die PS4 macht ein Update.

Mitten in der Sitzung: Mein Tablet macht ein Update.

Gemütlich Radio hören am Abend: Mein Radio macht ein Update.

Tamisiech!

Meine Geräte sind süchtig. Süchtig nach Updates! Das Gerät updaten – auf den neusten Stand bringen. Was für ein Hohn. Alles was Updates tun, ist zu versuchen, etwas zu fixen, das zuvor verkackt wurde. Doch leider bleibt es nicht nur dabei. Irgend etwas wird immer noch verschlimmbessert.

Ich bin mir sicher, dass die Elektronik-Hersteller einen geheimen Pakt geschlossen haben, der besagt, dass jedes Update immer irgend etwas verschlimmbessert.

«Whatsapp geht nicht mehr», klagte meine Schwiegermutter nach dem vorletzten Systemupdate ihres iPhones. Ich war erleichtert. Wenn nach einem Systemupdate nur eine einzige App nicht mehr tut, dann darf man nach heutigem Standard die Korken knallen lassen.

Halleluja.

Dass sie dann auch nicht mehr auf den AppStore zugreifen konnte und ich gleich nochmals ein Systemupdate durchführen musste – Peanuts! Echt!

Nach dem letzten Update meines Surface-Pro-4-Tablets konnte ich keinen externen Bildschirm mehr anschliessen, der Treiber war plötzlich weg.

Mein Kindle Fire war mal mein Lieblingstablet. Seit dem neuen Betriebsystem ist das Ding einfach nur noch Müll.

«Dieses Update macht dein Gerät viel sicherer!», flöten die Hersteller jeweils.

«Mit diesem Update bleibt dein Gerät auf dem aktuellsten Stand.»

«Du brauchst jetzt sofort dieses Update – aus Gründen!»

Und dann diese Null-Führung durch den Updateprozess. Windows spielt hier in einer eigenen Liga. Bei Handgelenk-mal-Pi-Prozenten – aber ja nicht bei 100 – wird der Bildschirm ohne Vorwarnung schwarz. Ist es ein Reboot? Folgt nun der Installationsprozess? Während Firmen wie Apple, Google und auch Windows sämtliche unserer Daten sammeln, sind sie zu feige, den Updateprozess unserer Geräte transparent zu gestalten. Fucker.

Dieses Update «may take some time» ...

Auch beliebt ist die Masche, die ersten 25 Prozent des Updateprozesses in 3 Sekunden zu erledigen, nur um dann eine Viertelstunde auf 26–28 Prozent herumzukauen. Beim updategeschädigten User kommen derweil Zweifel auf, ob alles noch mit rechten Dingen zu und her geht. Schweissperlen, Schnappatmung.

Aber mit rechten Dingen geht bei Updates eigentlich nie etwas zu und her.

Der mit Abstand mieseste Update-Fail (mit Ausnahme des Totalschadens, der auch sehr beliebt ist) ist die Rücksetzung von Softwareeinstellungen – am besten von deinem Lieblingsprogramm. Jeder, der schon einmal intensiv mit einem Programm gearbeitet hat und Stunden in die perfekten Voreinstellungen investiert hat, wird mir zustimmen. Es ist, wie wenn man eine Tür öffnet und statt Jennifer Lawrence kommt Alice Schwarzer herein.

Aber eigentlich sollten wir ja froh sein ob der Update-Willkür. Fleisch holt man sich heutzutage nicht mehr mit dem Einzellader im Wald, sondern mit dem Kreditchärtli im Supermarkt.

Statt mit Zeckenbissen macht man sich heute mit einer Sammelkarte für Stofftiere auf den Nachhauseweg.

Unsere grösste Angst ist nicht mehr, am Abend mit leeren Händen beschämt vor der Familie zu stehen, sondern dass wir statt Saltimbocca nur noch was von der Schweinshuft ergattern.

Für den Durchschnittsschweizer sind Abenteuer im Alltag so weit weg wie Alpha Centauri, und wenn der Zug zwei Minuten Verspätung hat, bricht bei uns bereits der Angstschweiss aus.

Ein bisschen Willkür, ein bisschen Hilflosigkeit tut uns gut.

Echt jetzt?

Ja.

ABER SICHER NICHT AUSGERECHNET DANN, WENN ICH FÜR EINMAL ZEIT HÄTTE PS4 ZU GAMEN. TAMISIECH!

Auch nervenaufreibend: 26 frustrierende Handy- und Computerprobleme, die uns seit gefühlt 20 Jahren nerven

Die besten Facebook-Fails

Dieser unverschämt witzige Fake-Kundendienst auf Facebook treibt Kunden (immer noch) zur Weissglut

So machst du dein Facebook-Profil in 5 Minuten sicher

32 fiese Facebook-Fails, bei denen man nur hoffen kann, dass sie nicht echt sind

Dieser unverschämt witzige Fake-Kundendienst auf Facebook treibt Kunden zur Weissglut

Bitte, bitte lass diese 21 Facebook-Nachrichten Fake sein

Jetzt kann man Facebook nach 2 Billionen alten Posts durchsuchen: Diese 25 Facebook-Fails wären besser in der Versenkung geblieben

Die besten Facebook-Fails, bei denen man sehnlichst hofft, dass sie nicht echt sind

Dieser unverschämt witzige Fake-Kundendienst auf Facebook treibt Kunden zur Weissglut

Bald kann man Facebook nach alten Posts durchsuchen: Diese 27 Statusmeldungen wären besser in der Versenkung geblieben

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die catson-App!

Die flauschigste App der Welt! 10 von 10 Katzen empfehlen sie ihren Menschen weiter.
105 Kommentare anzeigen
105
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • picu 07.10.2016 10:35
    Highlight Gelegenheitsspieler ziehen wirklich die Arschkarte. Habe deshalb aufgehört mit der PlayStation zu zocken. Mal schnell ein halbes Stündchen spielen? Vergiss es, das reicht nicht mal für das nicht überspringbare Update.
    0 0 Melden
    600
  • nothing. 06.10.2016 10:10
    Highlight Spätestens unter Windows 10 kann jede/r selber bestimmen, wann ein Neustart wegen Updates gemacht wird.
    2 0 Melden
    600
  • Eifachöpper 06.10.2016 00:29
    Highlight Oder noch viel schlimmer, stell dir vor du willst einen watson artikel lesen, z.B. Picdump und da gibt es ein video dass du anklicken wilst aber kurz bevor du das hinkriegst verschiebt sich die ganze Page und eine Werbung schiebt sich nach oben die du dann anstatt des gewollten Videos anklikst. Ganz ausversehen natürlich und nicht weil die Konsumenten ein bisschen verarscht werden. Deshalb schliesse ich mich dem Autor an mit den Worten: Fuck you, verarschende werbung!
    15 1 Melden
    600
  • Syptom 05.10.2016 14:50
    Highlight Wollte das ganze eigentlich ignorieren hier.. aber habe am Montag allen Apps (16 wollten) ein Update geschenkt im Playstore und heute wollen 7 davon schon wieder eins?!
    Aber na gut.. mund halten und updaten. oderso.

    Achja.. PS: Kann man beim Android Playstore irgendwo das automatische Update im WLAN wieder einschalten? Seit einer Weile finde ich die Funktion nicht mehr. Android 6.0.1 hab ich.
    4 2 Melden
    • Funny 05.10.2016 17:58
      Highlight Playstore oben links auf die striche drücken. Dann einstellungen und dann sollte es gleich zuoberst sein. Also zumindest bei meinem Htc 10 mit der neusten software
      0 0 Melden
    • dmark 05.10.2016 19:08
      Highlight Im Playstore unter Einstellungen, automatische Updates antippen und den Punkt setzen.
      0 0 Melden
    600
  • John M 05.10.2016 13:54
    Highlight Patrick, du bist bestimmt einer dieser Typen der sich wundert das sein PC immer langsamer wird und sein Konto unerklärliche Abbuchungen aufweist.
    5 1 Melden
    • Patrick Toggweiler 05.10.2016 14:33
      Highlight So einer bin ich! Mit einem Desktop wie ein Picdump!
      31 1 Melden
    • John M 05.10.2016 15:54
      Highlight Oh man, jetzt ist mir einiges klar. Dump ist hier die richtige Bezeichnung...

      Noch einen schönen Tag und thnx 4 response :)
      2 0 Melden
    600
  • Groll 05.10.2016 13:47
    Highlight Hatte noch nie ein Problem mit Updates. Ich will ja jetzt keinen Krieg anfangen, aber vielleicht liegt es daran, dass ein Mac nie von selber irgendwelche Updates installiert, sondern ich ihm sagen kann wann ich updaten will.

    Die Dauer beträgt jeweils ca. 30 Minuten und danach ist das Thema abgeschlossen und ich kann mich über die neuen Features freuen :)

    Windows-Fans - das war kein Angriff auf euch sondern nur eine persönliche Aussage. Alle die aber unzufrieden sind, sollten vielleicht mal über den Tellerrand schauen anstatt nur zu motzen. Das gilt aber für alle User.
    11 13 Melden
    • giftzwerg 05.10.2016 16:23
      Highlight all diese mac user die sagen "mit mac hast du nie probleme". na gut, hab mir dann doch auch mal so ein mac gekauft, hatte immer probleme mit dem wlan, gut nach 2 monaten wurde mir das gerät ausgetauscht. So viel zu "nie probleme", beim neuen habe ich das problem immer noch, einfach nur noch in 50% der Fälle. Weiterhelfen konnte apple mir nicht. und beim letzten update, durfte ich das update gefühlte 100 mal starten, bis es dann wirklich auch durchgeführt worden ist. Nichts gegen mac, ich liebe meinen mac trotz seinen macken, aber sagt nicht mehr mac macht keine probleme....
      3 2 Melden
    • Mafi 05.10.2016 18:20
      Highlight Stimmt meiner Erfahrung nach nicht - Mac updated einfach, aber man merkt es kaum. Wenigstens meistens. 😋
      0 1 Melden
    • Typu 05.10.2016 20:58
      Highlight Quatsch. Mac updates können sehr lange dauern.
      1 0 Melden
    • zettie94 05.10.2016 22:54
      Highlight Ich nutze WIndows 10 - macht auch ab und zu Updates, meistens ohne Probleme.
      Am nervigsten von allen ist aber ausgerechnet der Apple-Software-Updater, welcher mir alle paar Tage eine neue iTunes-Version unterjubeln will...
      4 0 Melden
    • Midnight 09.10.2016 23:11
      Highlight Ja das dachte ich auch grade. Hab noch nie erlebt, dass eines meiner Apple-Geräte während dem Gebrauch ein Systemupdate gemacht hätte. Allgemein gehen da die Updates recht flott. Und mittlerweile werden viele Updates installiert, während das Gerät im Ruhezustand ist. Bei Konsolen sind solche Updategeschichten doch recht lästig. Bzw. waren es. Die Xbox One installiert Systemupdates nämlich auch während dem Ruhezustand. Überrascht mich jetzt, dass die PS4 das nicht macht...??
      0 0 Melden
    600
  • You will not be able to use your remote control. 05.10.2016 13:29
    Highlight Verwende Freie Software! Die kann in jedem Fall daran gehindert werden, etwas zu tun, was du nicht willst.

    Da die Schweizer seit der Annahme des NDG sich nicht mehr mit der Ausflucht 'aaber bei uns passiert sowas nicht' herausreden können (das war global gesehen vorher nicht besonders anders), hast du dich mit diesem Artikel selbst disqualifiziert:

    Wer auf seine Updates verzichten will, verwendet vermutlich auch keine Schlösser, hängt seine Krankenakte und Liebesbriefe in den Gemeindeschaukasten und wird im allgemeinen eher exhibitionistisch veranlagt sein.
    3 9 Melden
    • Midnight 09.10.2016 23:19
      Highlight Ich glaube nicht, dass der Autor auf die Updates verzichten will. Die Aussage ist doch eher, dass 1. der Weg zum Erhalt des Updates zu mühsam ist und/oder 2. mit Updates auch gerne mal neue Probleme verursacht werden anstatt bestehende zu lösen. Allgemein hat die Qualität von Software unabhängig von Branche und Hersteller stark abgenommen. So habe ich zumindest das Gefühl. Es wird heute selten etwas wirklich "fertig" veröffentlicht. Richtig krass finde ich dann Games, welche ohne riesigen Day-One-patch erst gar nicht spielbar sind. Heute leider eher Regel als Ausnahme. WTF?!
      0 0 Melden
    • You will not be able to use your remote control. 10.10.2016 10:37
      Highlight Ja Mister wtf:
      1. Benutze einen der Unzähligen freien Paketmanager, dann wird Updaten ein Kinderspiel.
      2. Verwende eine Distribution, die ihre Pakete testet, wie Debian stable oder Centos.

      Deine allgemeine Festsellung kann ich auch nicht nachvollziehen: Ich verwende unter anderem auch Distributionen, die ihre Pakete nicht testet und immer die aller neusten verteilt und diese Systeme sind ausserordentlich stabil.

      Oh, du bezahlst für unstabile, proprietäre Software und anstatt dein Geld zurück zu fordern, beklagst du dich hier?

      Hast du schonmal was 'fertig' veröffentlicht?
      0 0 Melden
    600
  • Acacia 05.10.2016 13:17
    Highlight Weisst du, Menschen bauen Fehler. Menschen bauen Software. Deshalb hat Software manchmal auch Fehler. Würden Menschen Software bauen die Software baut, würde die Software die Software baut auch Fehler bauen. Es ist ein Teufelskreis, deshalb, Terminator, Skynet, es wird passieren.
    20 1 Melden
    • Midnight 09.10.2016 23:20
      Highlight Früher hat man vor dem Release noch getestet...
      0 0 Melden
    600
  • R&B 05.10.2016 13:13
    Highlight Wow...
    Da ist man wohl als iPhone, iPad und iMac-User sehr verwöhnt. Viele Updates finden im Hintergrund statt ohne die Performance zu beeinträchtigen und die Updates, die nicht im Hintergrund durchgeführt werden können, kann man dann durchführen, wann man will. Die Updates werden schnell durchgeführt und transparent. Danach läuft das System genau so weiter, wie man es sich gewohnt ist.
    5 20 Melden
    • R&B 05.10.2016 17:45
      Highlight Hoppla! Wofür hat es denn die Blitze geregnet?
      0 0 Melden
    • zettie94 05.10.2016 22:55
      Highlight Windows 10 führt die Updates auch im Hintergrund aus und wenn ein Neustart notwendig ist, wird der Zeitpunkt dem User überlassen - insofern sehe ich da keine Unterschiede...
      3 0 Melden
    • Midnight 09.10.2016 23:26
      Highlight Jein, Windows zwingt den Nutzer gerne dazu, ein Update zu installieren, wenn man den PC einfach nur mal manuell neu starten oder herunterfahren will. Zudem installiert Windows keine Updates, wenn der Rechner im Ruhezustand ist. Was zusätzlich sehr mühsam ist: Bei Windows muss beim Grossteil der Systemupdates der Rechner neu gestartet werden. Und von denen gibt es extrem viele!
      0 0 Melden
    600
  • Reto Disk 05.10.2016 13:03
    Highlight Klar ist das "Housekeeping" eines Computers, Smartphones, usw. mühsam. Aber es gehört nun mal dazu. Das ist man sich vor dem Kauf dieser Geräte eigentlich bewusst.

    Ich kauf mir auch kein Auto, wenn mir der Öl- und Reifenwechsel (oder das Prüfen des Reifendrucks) zu mühsam sind.

    9 4 Melden
    • Madison Pierce 06.10.2016 09:54
      Highlight Wenn ich ein Gerät habe, das nicht vom Internet erreichbar ist und seinen Zweck vollständig erfüllt (wie zum Beispiel ein Fernseher), ist das nicht mit einem Reifenwechsel beim Auto zu vergleichen. Da gilt für mich dann "never change a running system". Solche Geräte sind für mich Gebrauchsgegenstände wie eine elektrische Zahnbürste.
      0 0 Melden
    600
  • User01 05.10.2016 12:53
    Highlight Keine Sorge Patrick, Hilfe naht. Dani ist bestimmt schon daran, einen Artikel zu verfassen à la "diese x Fakten musst du über das neue Google Phone kennen". Darin ist dann ein Punkt, dass Updates im Betrieb im Hintergrund installiert werden, ohne dass du gestört wirst. Und bei einem Neustart wird einfach die aktuelle Version des Systems gestartet.
    17 3 Melden
    600
  • Baccara 05.10.2016 12:40
    Highlight Vorallem wenn der Update jedes Mal mehr Speicher braucht als vorhanden ist. EHM..und irgendwann gehen deine Apps einfach nicht mehr, weil du den Systemupdate verweigerst. DANKE Apple!!
    11 7 Melden
    • Groll 05.10.2016 13:42
      Highlight Es wird nur für das Update selber mehr Platz gebraucht. Danach wird meistens sogar etwas Platz frei geräumt.
      2 4 Melden
    • Baccara 05.10.2016 14:31
      Highlight ..'türlich ist dann etwas Platz frei geräumt, weil ICH Fotos aus Afrika löschen musste..
      9 0 Melden
    • Groll 05.10.2016 15:20
      Highlight Jain, weil Caches, Systemdateien und anderer "Gerümpel" bei jedem Update ausgemistet werden. :)
      0 0 Melden
    • wunderlichkind 07.10.2016 23:00
      Highlight das hab ich mir bei iOS10 auch gedacht und gemeint, ich sei jetzt mal schlau und installiere nicht, da ich eh schon wenig speicherplatz hatte - bis die meldung kam mein speicher sei fast voll und zuoberst auf der liste der grossen dateien/apps stand iOS10 obwohl noch nicht installiert.
      0 0 Melden
    600
  • SVARTGARD 05.10.2016 12:28
    Highlight Ick mach auch jeden Tag ein Update,aufm Klo.
    6 8 Melden
    • dmark 05.10.2016 12:38
      Highlight Ist wohl eher ein "Upload", oder? ;-)
      6 3 Melden
    • Sveitsi 05.10.2016 13:13
      Highlight @dmark: Na, wenn schon, dann hoffentlich ein DOWNload. ;-)
      8 1 Melden
    • You will not be able to use your remote control. 05.10.2016 13:34
      Highlight In dem Fall agierst du als das 'servierende System', demzufolge würde sich 'downstream' anbieten.
      4 1 Melden
    • Stefflein 05.10.2016 13:38
      Highlight Bei mir eher ein "download"... ;-)
      4 1 Melden
    • deleted_583891542 05.10.2016 14:16
      Highlight @dmark oder ein "Dump" 😄
      5 1 Melden
    • Ivan der Schreckliche 05.10.2016 14:16
      Highlight Nicht ein "Down(-)load"?
      4 2 Melden
    • You will not be able to use your remote control. 05.10.2016 15:15
      Highlight Hey Downloads,
      seid ihr das Klo?
      0 0 Melden
    • dmark 05.10.2016 15:36
      Highlight Upload ist schon richtig. Beim Download "zieht" man was. Beim Upload "schiebt" man etwas.
      Einigen wir uns auf "Dump" :-))
      1 0 Melden
    600
  • JThie 05.10.2016 12:10
    Highlight Sie sprechen mir aus der Seele!!!!
    14 4 Melden
    600
  • j_west3 05.10.2016 11:57
    Highlight Mimimi 😜
    30 11 Melden
    600
  • mxvds 05.10.2016 11:55
    Highlight "Es ist, wie wenn man eine Tür öffnet und statt Jennifer Lawrence kommt Alice Schwarzer herein" 😂😂😂 made my day!

    aber ja, Updates sind die Brut der Silicon Valley-Hölle.
    38 1 Melden
    • ändu66 05.10.2016 14:28
      Highlight ... Jennifer Lawrence ... Alice Schwarzer ... Brust ... WAIT - WHAT???
      6 1 Melden
    600
  • DJ_Terror 05.10.2016 11:45
    Highlight Ich installiere System Updates auf meinem iPhone über Nacht. Dann störts mich nicht mehr.
    16 10 Melden
    • Lukakus 05.10.2016 13:35
      Highlight Dabei ist für mich die Angst zu gross, dass dadurch der Wecker zurückgesetzt wird. ;-)
      13 0 Melden
    600
  • Chris Wacker 05.10.2016 11:39
    Highlight Mit diesem Update bleibt dein Gerät auf dem aktuellsten Stand. Öhm aktuell kann man nicht steigern, auch wenn es viele tun.
    28 7 Melden
    600
  • deleted_975163467 05.10.2016 11:34
    Highlight Kenne die PS4 nicht, aber meine Xbox One zieht die Updates für das OS und die Games im Stand-By, musste noch nie warten! Und bei Windows kann man die Updates terminieren damit diese nicht während der Prime Time kommen.
    23 12 Melden
    • Sir Jonathan Ive 05.10.2016 13:27
      Highlight Hab ich mir auch gedacht. Und bei OSX&macOS fragt es ja sowieso immer wann das Update installiert werden soll.
      7 1 Melden
    • The Destiny 05.10.2016 18:03
      Highlight @Ive, was soll ich machen wenn ich bei osx 10.9 steckengeblieben bin, weil mir die neueren "Versionen" nich gefallen ?
      Hackintosh zulegen ?
      0 0 Melden
    600
  • dä dingsbums 05.10.2016 11:23
    Highlight Jedes Betriebssystem das ich bisher in den Fingern hatte, bot die Möglichkeit die System Updates zu konfigurieren. Automatisch oder genau dann wenn man es will.

    Statt rummeckern: http://bfy.tw/82Jo

    Selber schuld.
    49 10 Melden
    600
  • Tatwort 05.10.2016 11:20
    Highlight Da lobe ich mir Linux. Ich kann updaten, wann ich will, und was ich will. Der Update-Prozess ist transparent, und arbeiten kann ich trotzdem.
    29 6 Melden
    • Flint 05.10.2016 11:48
      Highlight Dafür benötigt man bei Linux zuerst ein Ingenieurstudium...
      26 21 Melden
    • Tatwort 05.10.2016 11:54
      Highlight Echt jetzt? Dann bin ich mit Sek-Abschluss ein verkanntes Genie? Cool! (Gleich mal mehr Lohn fordern gehen tuten tun.)
      30 2 Melden
    • oXiVanisher 05.10.2016 11:55
      Highlight @Flint
      Das ist schon lange nicht mehr so. Ein Ubuntu, SUSE oder CentOS (auch ein Debian, RedHAT oder Open SUSE) ist nicht schwierig zu installieren. Musst ja nicht gleich ein Arch oder Gentoo nehmen. ;)
      14 2 Melden
    • Madison Pierce 05.10.2016 12:13
      Highlight Besonders Debian: Da werden die Softwareversionen bei jedem Release eingefroren und es gibt nur Sicherheitsupdates. Man kann das System so problemlos sicher halten, ohne dass plötzlich eine neue PHP-Version drauf ist, mit der gewisse Anwendungen nicht mehr laufen. Will man neue Features, installiert man einen neuen Release, dies dann aber geplant.
      16 0 Melden
    • Normi 05.10.2016 12:19
      Highlight Und linux hat geburtstag 25 🎆🎇
      16 1 Melden
    • BembelAdmin 05.10.2016 12:34
      Highlight Was ist daran kompliziert?
      8 2 Melden
    • Sir Jonathan Ive 05.10.2016 13:29
      Highlight Genau das Selbe mit Windows, OSX und macOS.
      Ich kenne kein Betriebssystem, welches nicht fragt wann Updates installiert werden sollen, und welche Updates installiert werden sollen.
      7 0 Melden
    • The Destiny 05.10.2016 18:06
      Highlight @Ive, das Problem ist meistens bsp. Android, das die Automatische Installation standartmässig eingestellt ist.

      Seit dem letzten Skype update, bin ich nur noch online wenn ich Skype geöffnet habe im Vordergrund.
      Sobald ich aber kurz zu einer anderen App wechsle schaltet mich die App wieder offline <.<
      1 0 Melden
    • zettie94 05.10.2016 23:00
      Highlight Ich nutze auch Linux (Ubuntu) - auf einem alten Netbook, welches mit Windows überfordert war und das ich primär noch als Musikplayer im Arbeitszimmer nutze.
      Zum Arbeiten würde ich das jedoch nicht verwenden, da man an den meisten Orten auf MS Office angewiesen ist (OpenOffice oder LibreOffice sind keine Alternative, wenn die Dokumente mit anderen Leuten geteilt werden müssen).
      3 0 Melden
    600
  • stranger 05.10.2016 11:18
    Highlight ach, einfach zu apple wechseln! wie lange hab ich exwindows user gebraucht um mit gelassenheit und ohne schweissausbrüche jedes update einfach zu installieren. und es funzt! und das seit mehr als 10 jahren :-)

    tja
    18 62 Melden
    • Migu Schweiz 05.10.2016 12:03
      Highlight Windows ist in den 10 Jahren, um einiges besser geworden, Seit Win 8 und 10 keine probleme mehr mit updates.
      21 7 Melden
    • Mafi 05.10.2016 18:35
      Highlight Haha meistens ja migu, aber zmB das anniversary Update hat gaming für fast alle kurzzeitig kaputtgemacht - Xbox App mit dvr und vsync sei Dank 😑
      0 0 Melden
    • Midnight 09.10.2016 23:47
      Highlight Äähm ja, bis zum Anniversary Update von Windows 10. Ich hab von Microsoft ja schon viel gesehen, aber das ist wirklich der hinterletzte Dreck! Die Buildversion 1607 kann ich komplett vergessen, weil Windows ständig kritische Treiber (ungefragt!!!) mit fehlerhaften Treibern überschreibt und das System sich immer kurz nach dem Start mit einem Bluescreen verabschiedet. Die Fehlermeldung ist jedes Mal eine andere. Sowas kanns echt nicht sein! Kommentar von Microsoft: Hardware defekt! Ja klar, und ein Rollback aufs 1511 "heilt" plötzlich defekte Komponenten? Come on!
      0 0 Melden
    600
  • xFreedi EDM 05.10.2016 11:16
    Highlight Das mit der PS ist kein Wunder. Wenn du schon so selten spielst, solltest du vielleicht die PS kurz anlassen und Updates installieren, wenn du weisst du wirst in kürze Mal wieder zocken können. So bist du nur selbst schuld :D und ich weiss nicht was ihr habt. Kam noch nie vor das Apps auf dem Handy nicht mehr funktionierten nach einem System Update, die Updates auf der PS sind ebenfalls immer gut gewesen bis jetzt, da sie immer neue Features brachten (das gleiche auf dem Handy) und am Lapi so wie Tablet siehts ebenfalls so aus.
    Wies ein anderes Kommentar schon sagt, Stop the mimimi!
    13 17 Melden
    • Midnight 09.10.2016 23:51
      Highlight Weiss nicht wie es bei der PS4 ist. Bei der PS3 gingen die Updates aber immer ewig. Die Installation der Updates war dabei meist nicht mal das Problem, sondern der Download der Updates war immer ultralangsan. Ich habe mich immer gefragt, weshalb ein Download vom PSN Store jeweils so schnell war, aber die Updates immer nur mit einem Bruchteil der verfügbaren Bandbreite geladen wurde.
      0 0 Melden
    600
  • Nicola Siegrist 05.10.2016 11:13
    Highlight War der Neoliberalismus eigentlich auch ein System-Update?
    31 3 Melden
    • Mathis 05.10.2016 12:51
      Highlight War eine Neuinstallation.
      4 1 Melden
    • Midnight 09.10.2016 23:53
      Highlight Das war das Matrix Update 2.2.0, Codename "Rabbit" ;-)
      0 0 Melden
    600
  • Confused Dingo #teamhansi 05.10.2016 11:12
    Highlight Und jetzt mal ein bisschen Seriöser. Man kann bei vielen Geräten das Update verfahren einstellen. Meine Pcs z.B. fahren automatisch jeden Abend Herunter und installieren nötigenfalls Updates.

    iPads, iPhones erinnern mich, da sage ich über Nacht. TV sagt auch beim ausschalten. Bei der PS4, ok da haperets manchmal^^. Aber bei den wichtigen Geräten, ist doch alles irgendwie konfigurierbar^^.
    25 0 Melden
    600
  • Olaf! 05.10.2016 11:12
    Highlight Den Vogel abgeschossen hat ja die XBox One meines Kollegen. Letztes Wochenende beschlossen sich zusammen die neue Warcraft BlueRay zu geben, also ab in die XBox mit der BlueRay. Film startet, alles schön und gut. Etwa eine Stunde in den Film, wird plötzlich der Bildschirm schwarz. Stromsparmodus, auf Fernbedienung gehockt?
    Nein.
    Nach ca. 10 Sekunden schaltet sich die XBox wieder ein und macht ein Update. Juhui 15 Minuten warten.
    Dann endlich Update fertig.
    Schnell BlueRay App gestartet und siehe da, die App braucht jetzt auch noch ein Update... wieder ein paar Minuten warten. Zum kotzen...
    17 4 Melden
    • deleted_975163467 05.10.2016 11:35
      Highlight Kann nicht sein, da die Xbox im laufenden Betrieb zuerst nachfragt!
      7 13 Melden
    • Olaf! 05.10.2016 11:47
      Highlight Soso, dann haben wir es uns wohl eingebildet. Wir haben während dem Film definitiv nicht mir dem XBox Controller der irgendwo beim Fernseher und nicht auf dem Sofa lag, ein Update gestartet.
      16 2 Melden
    600
  • thomue 05.10.2016 11:10
    Highlight 😹 gut gebrüllt!
    30 1 Melden
    600
  • Zäme! 05.10.2016 11:07
    Highlight Sie kommen... sie sind überall! :D

    Sind das Auswirkungen vom NDG? ;)
    24 1 Melden
    600
  • Pokus 05.10.2016 11:04
    Highlight Ich freue mich über jedes Update. Denn das bedeutet da hat jemand gearbeitet und (menschlich) Fehler behoben.

    Beim Mac und iOS kann man mitteilen, dass automatisch in der Nacht geupdatet werden soll. Dann bekommt man es nicht mal mit.
    Alles eine Frage der Organisation 😎
    25 15 Melden
    • ElendesPack 05.10.2016 11:27
      Highlight Ich hasse Euch MacUser und dass Ihr oftmals auch noch Recht habt mit Eurer Begeisterung für Eure Geräte.
      Mein Windows10-Drecks-Laptop beschliesst aus Prinzip, seine Updates dann zu machen, wenn ich gerade bei der Arbeit bin. EINE STUNDE LANG!!!!
      Die vorherigen Windows-Versionen fragten mich noch freundlich, ob ich das Update gerne jetzt, in einer Stunde oder am St. Nimmerleinstag wolle. Windows10 fragt mich gar nichts mehr. Ich glaube, unsere Beziehung ist an diesem unseligen Sich-gegenseitig-anschweigen-Punkt angelangt.
      21 12 Melden
    • Sir Jonathan Ive 05.10.2016 13:52
      Highlight @ElendesPack
      Das müsste bei Windows 10 aber auch einzustellen sein.
      Mein Schullaptop hat aber auch letztens während einer Prüfung 20min lang Updates installiert, weil er ganz neu ist und ich ihn noch nicht fertig konfiguriert habe.
      1 0 Melden
    • ElendesPack 05.10.2016 14:33
      Highlight Ive: Müsste schon...geht bei mir aber nicht. Kann aber natürlich auch sein, dass meine Maschine einfach zu schwach für W10 ist. Stürzt seit dem Upgrade auf 10 auch die ganze Zeit ab.
      1 0 Melden
    • Midnight 09.10.2016 23:56
      Highlight Nope, Windows 10 is a update-Bitch! Es ist wirklich mühsam...
      0 0 Melden
    600
  • Madison Pierce 05.10.2016 11:03
    Highlight Wie recht Du hast!

    Das Samsung "Smart"-TV macht ein Update, ich kann zehn Minuten keinen Film schauen. Habe dafür aber ein paar neue Apps, die ich nie öffnen werde. Musste dem Ding den Internetzugang sperren, denn deaktivieren kann man die Update-Funktion nicht.

    Oder das Windows 10 Anniversary Update: benötigt fast eine Stunde zur Installation und danach sieht die Oberfläche anders aus.

    Sicherheitsupdates (die brauchen auch keine Stunde zur Installation) habe ich gerne automatisch, aber doch keine Änderungen an der Funktionalität!
    18 3 Melden
    • xFreedi EDM 05.10.2016 11:17
      Highlight Ändert ja nichts an der Funktionalität sondern nur am Design und meistens ist es danach immer aufgeräumter auf dem Gerät.
      3 11 Melden
    • Madison Pierce 06.10.2016 15:35
      Highlight Das Anniversary Update ändert einiges an der Funktionalität:
      - Soundschema ist nach Installation aktiv (wird wohl ein Bug sein)
      - Funktion für WLAN-Sharing wurde entfernt
      - Gruppenrichtlinie "Store deaktivieren" funktioniert nicht mehr bei Pro, nur noch bei Enterprise => wenn eine Firma den Store gesperrt hat, haben ihn nach dem Update alle Benutzer wieder

      Solche Sachen mag ich nicht einfach so haben. Auch die angepasste Oberfläche kann für ungeübte Benutzer ein Problem sein. (Verschieb mal einer älteren Sekretärin nur ein Icon...)
      0 0 Melden
    600
  • Confused Dingo #teamhansi 05.10.2016 11:03
    Highlight Ich sitze im Zug, das Gegenüber ärgert sich, da sie nicht lesen kann, da das Tablet brav vor dem Verlassen der Wohnung, das Update geladen hat und nun installiert.
    Ich schau auf meine Hände hinunter und siehe, ah mein Buch macht kein Update und lese munter fröhlich weiter^^
    60 9 Melden
    600
  • Ketsch 05.10.2016 10:59
    Highlight Falls man nicht online zockt. Konsole vom Internet trennen = Internet gelösen.
    Falls man online zockt: Pech gehabt (so wie alle wahrscheinlich) xD
    8 4 Melden
    • Ketsch 05.10.2016 11:11
      Highlight Ich korrigiere: "Problem gelöst" statt "Internet gelösen".
      6 0 Melden
    • EvilBetty 05.10.2016 11:29
      Highlight Oder die Konsole so einstellen, dass sie Updates und Downloads nachts macht... 🙄
      12 0 Melden
    • Baccara 05.10.2016 12:43
      Highlight Internet gelösen. Ein Merge aus Internet gelöscht und Problem gelöst!
      (ich komme gerade vom Picdump, man möge mich entschuldigen..)
      4 0 Melden
    • EvilBetty 05.10.2016 13:06
      Highlight Da gabs dann wohl einen Mergekonflikt. 😂
      2 0 Melden
    600
  • urwe 05.10.2016 10:58
    Highlight Richtig mies sind die "Aktualisieren und Herunterfahren"-Updateverfahren. Da denkt man am Abend, ahh Update starten und der PC schaltet sich danach automatisch aus. Deal Baby! Schaltet man den PC am nächsten Tag wieder ein, dauert dann der Abschluss des Updates nochmals gefühlte 3 Stunden. :-/ Aber vielleicht liegt es an mir oder an Windows 10. Ich lasse mich gerne eines besseren belehren liebe Community.
    33 0 Melden
    • CASSIO 05.10.2016 11:45
      Highlight Ging mir gestern im Geschäft so. :-/
      3 0 Melden
    • zzZüri 05.10.2016 12:10
      Highlight Nach meinem win10 update (ca.2 stunden) vom wochenende, lief mein pc in einer rebootschlaufe!
      3 0 Melden
    • walsi 05.10.2016 13:50
      Highlight Einfach auf Ubuntu umsteigen da sind die Updates in ein paar Minuten eingespielt. Wenn es keine Kernelupdate gibt braucht es auch keinen Neustart. Ich musste kürzlich wieder einmal ein Windows installieren und updaten. Es war zum Kotzen.
      3 1 Melden
    • Midnight 10.10.2016 00:00
      Highlight @Urwe Das liegt weder an dir noch an Windows 10. Das war bei Windows schon immer so und wird wohl auch immer so bleiben ;-)
      0 0 Melden
    600
  • C0BR4.cH 05.10.2016 10:58
    Highlight Updates sind da, um Fehler zu beheben. Updates sind da, um deine Geräte (grundsätzlich) sicherer zu machen.

    Wenn du es besser drauf hast, Updates zu schreiben, dann werd Software Entwickler und mach es besser, wenn nicht, stop the mimimi.
    50 37 Melden
    • pinex 05.10.2016 11:01
      Highlight Theoretisch hättest du schon recht. Aber in der praxis. Mimimimimiiiii scheiss updates mimimiii.
      50 2 Melden
    • _kokolorix 05.10.2016 11:19
      Highlight Zum einen ist es tatsächlich schwierig, Fehler passieren, Zeitbedarf für Prozese welche auf Internet und unterschiedlichste Hardware zugreifen ist nicht voraussehbar, täglich werden Sicherheitslücken in den tausenden von Komponenten aus welchen Software aufbaut gefunden, etc.
      Allerdings werden die Veröffentlichungstermine immer noch von den Marketingleuten bestimmt, so dass garantiert nie ein System fertig ist wenns zum Kunden geht. Das ist dss eigentliche Problem. Wer braucht pro Jahr mindestens zwei Updates? Genau, nur die Werbefritzen
      13 1 Melden
    600
  • Scaros_2 05.10.2016 10:50
    Highlight Auch schon erlebt, mitten in der Sitzung mit dem Executive Board meint mein W10-Laptop ein Update zu machen. Echt peinlich wenn man dann auch in der IT arbeitet und erklären miss das nicht steuern zu können.
    31 11 Melden
    • _kokolorix 05.10.2016 11:12
      Highlight Wirklich peinlich, da man das bei Windows 10 tatsächlich steuern kann...
      23 3 Melden
    • Scaros_2 05.10.2016 11:40
      Highlight Als privatanwender vielleicht. In einer grossen firma werden updates oft üner programme verschickt die je nach update einen zeitraum gewähren. Sind es aber äusserst wichtige update heisst es schlicht. Just do it. Da kannst du noch speichern aber sonst nichts mehr, denn wenn du dem mitarbeiter die qahl stellst macht er es nicht und dann sind geräte potentiell anfällig.
      10 0 Melden
    • ohhh my god 05.10.2016 12:03
      Highlight 1x1 eines DAU's:
      Potentiell Anfällig sind die Geräte immer!
      Ich hätte echt Desktop-Schubser werden sollen.
      3 0 Melden
    • Madison Pierce 05.10.2016 12:18
      Highlight Ja, aber als IT-Mitarbeiter hast Du wohl lokale Adminrechte. Du kannst also den Namen eures WSUS-Servers im hosts-File auf 127.0.0.1 umbiegen und fertig ist mit Updates. :) Und Fernzugriffe verhinderst Du über die lokale Firewall.
      6 2 Melden
    • Scaros_2 05.10.2016 13:39
      Highlight Nei hast du nicht - nicht jeder der in der IT arbeitet hat direkt lokale adminrechte - auch so was ist unter dem aspekt der IT-Security definiert und wir sind z.b rund 1000 leute in der ganzen IT der Firma.

      In einem KMU vielleicht - da mag so was sein.
      5 0 Melden
    600

Apple gibt dir, was du wirklich brauchst, das Facepalm-Emoji

Apple bringt das Emoji, auf das wir alle gewartet haben. Aus unerfindlichen Gründen fehlte auf dem iPhone bis dato ausgerechnet das Facepalm-Emoji, doch nun bessert Apple nach. In der ersten Beta-Version von iOS 10.2, die letzte Woche veröffentlicht worden ist, tauchen 72 neue Emojis auf. Darunter auch das sogenannte Facepalm-Emoji.

Mit dem Faceplam, sprich der Hand im Gesicht, sollen laut Wikipedia «Gefühle wie Fassungslosigkeit, Scham, Verlegenheit, Skepsis, Frustration, Ekel oder …

Artikel lesen