Digital

Was ist besser als das Nokia 3310? Ein vergoldetes Nokia 3310 mit Putins Konterfei drauf!

07.03.17, 15:32 07.03.17, 17:18

Einer Legende zufolge reiste der italienische Juwelier Elijah Giacometti einst nach Moskau, um dort die jährliche Millionärsmesse zu besuchen. In seiner Tasche hatte Giacometti ein vergoldetes iPhone bei sich. Das Smartphone zog so viel Aufmerksamkeit auf sich, dass sich Giacometti kurz entschlossen dafür entschied ab sofort nur noch vergoldete Telefone an reiche Russen zu verkaufen. 

Er gründete das Label Caviar und verkauft seither vergoldete, mit Diamanten besetzte oder mit Marmor verzierte Smartphones an jene, die es sich leisten können. 

Ein besonders beliebtes Sujet ist das Konterfei des russischen Präsidenten Vladimir Putin. Für die Nostalgiker unter den Smartphone-User ist nun auch das Nokia 3310 Case mit dem vergoldeten russischen Präsidenten erhältlich – für läppische 1700 Franken. Ein richtiges Schnäppchen!

Wer sein Smartphone lieber mit Donald Trump in Gold schmücken möchte ist bereits mit 3700 Franken dabei. (ohe)

20 Jahre Smartphone in Bildern

Das könnte dich auch interessieren:

«Steckt euch eure Schokolade sonst wo hin» – so schreiben die Nordiren über Gegner Schweiz

Sterbender Schimpanse umarmt zum letzten Mal seinen Freund und sorgt für Hühnerhaut-Moment

Buchs sagt Ja zu Einbürgerung von Funda Yilmaz

Er hat sie schon, so kriegst du sie: Die neue 10-er-Note ist im Umlauf

Bevor geboxt wird, küsst die Herausforderin die verdutzte Weltmeisterin

Liebe Männer, lasst euch von der Sexismus-Debatte nicht verunsichern. Benutzt euer Hirn.

7 ewige Online-Kommentar-Kriege, die dir die Freude an der Demokratie verderben

Bürki patzt: BVB blamabel auf Zypern 

So kriegst du die neue 10-er-Note schon heute

1 Franken pro Tag – die Billag wird günstiger

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
2Alle Kommentare anzeigen
2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
  • Gelöschter Benutzer 08.03.2017 11:06
    Highlight Ja das ist das höchste aller Ziele das Konterfei eines Kriegshetzers, Lügners und ehemaligen Top-Beamten des KGB auf dem Handy zu haben....

    Wirklich erstrebenswert...
    2 0 Melden
  • milo 07.03.2017 15:55
    Highlight *Konterfei
    6 0 Melden

Dieser Herr rettete die Welt vor einem Atomkrieg. Jetzt starb er einen stillen Tod

26. September 1983, kurz nach Mitternacht: In einem Bunker in der Stadt Serpuchow, rund 50 Kilometer südlich von Moskau, beginnt eine schrille Sirene zu heulen. Ein Computer in der Kommandozentrale der sowjetischen Luftraumüberwachung schlägt Alarm: Er meldet eine amerikanische Atomrakete, die sich im Anflug befindet. 

Dem diensthabenden Offizier, Oberstleutnant Stanislaw Petrow, bleiben nur wenige Minuten. Der 44-Jährige muss entscheiden: Handelt es sich um einen Fehlalarm – oder …

Artikel lesen