Digital

Das Auto der Zukunft braucht Touch-Displays, Software und Prozessoren: Samsung drängt daher auch ins Auto. bild. harman

Samsung kauft Auto-Elektronik-Hersteller Harman für 8 Milliarden Dollar

14.11.16, 14:33 14.11.16, 14:51

Samsung drängt mit dem Kauf des Elektronik-Konzerns Harman massiv ins Autogeschäft. Der südkoreanische Smartphone-Marktführer einigten sich auf den Kauf der US-Firma für insgesamt rund 8 Milliarden Dollar.

Harman macht rund zwei Drittel seines Geschäfts mit Autoelektronik und rüstet unter anderem auch Fahrzeuge deutscher Hersteller mit Unterhaltungsanlagen aus.

Zugleich arbeitet der Konzern an der Vernetzung von Autos und Sicherheitssystemen. Ausserdem gehören zu Harman diverse Unterhaltungselektronik-Marken wie Harman/Kardon, AKG oder JBL.

Der Preis von 112 Dollar pro Aktie bedeutet einen Aufschlag von 28 Prozent auf den Schlusskurs von Freitag. Der Deal muss noch von Aktionären und Aufsehern abgesegnet werden. (sda/dpa)

Hol dir die catson-App!

Die flauschigste App der Welt! 10 von 10 Katzen empfehlen sie ihren Menschen weiter.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0 Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Samsung hat das Galaxy S8 enthüllt– das sind die neuen Features, und so sieht es aus

Samsung hat am Mittwochabend das Galaxy S8 und das S8 Plus an einem Medienevent in New York präsentiert. Das sind die wichtigsten Infos im Überblick.

Das Wichtigste zuerst: Das Galaxy S8 kostet 799 Franken, das Galaxy S8 Plus 899 Franken (UVP). Vorbestellt werden können die Gerät ab heute. Wer vorbestellt, erhält sein Smartphone am 20. April. Offizieller Verkaufsstart ist dann der 28. April.

Wirklich geheim war das Galaxy S8 schon vor der heutigen Präsentation nicht mehr. Im Internet fanden sich auf den einschlägigen Technologie-Portalen seit Tagen Fotos und Videos, die das neue Android-Handy aus allen Perspektiven in all seiner Pracht …

Artikel lesen