Digital

Bisher liegt der maximale Speicherplatz von SD-Karten bei 512 Gigabyte. Bald soll es doppelt so viel sein. bild: sandisk

Von dieser SD-Speicherkarte träumt nicht nur der Schweizer Nachrichtendienst

1 Terabyte Speicherplatz auf einem kleinen Stück Plastik. An der Fachmesse Photokina in Köln ist der Prototyp einer Super-Speicherkarte vorgestellt worden.

Publiziert: 20.09.16, 17:59 Aktualisiert: 21.09.16, 09:29

Frage: Wie viele «Staatsschutz-Fichen» des Schweizer Nachrichtendienstes passen auf eine SD-Karte?

Antwort: Ausnahmslos alle, falls sie auf dem neusten Produkt der Firma SanDisk abgelegt werden 😂

Die kalifornische Firma ist Erfinderin der sogenannten SD-Karte und gehört seit diesem Frühjahr zur US-Unternehmensgruppe Western Digital. 2001 stellte SanDisk die erste Secure Digital Memory Card vor. Gut 15 Jahre später präsentieren die Speicher-Spezialisten an der Fachmesse Photokina in Köln den Prototypen einer neuen Super-Speicherkarte.

1 Terabyte Daten kann das Kärtchen speichern. Das ist so viel Speicherplatz, wie aktuelle 5K-iMacs bieten. Und TechCrunch gerät ins Schwärmen, man könne das Teil in die Digitalkamera stecken und alle Speichersorgen für immer vergessen.

The Next Web rechnet uns vor, was darauf Platz hätte:

Preis? Ein kleines «Gewehr»

Der Preis der neuen Super-Speicherkarte ist noch nicht bekannt. Und auch zum Verkaufsstart liegen keine Informationen vor. Bislang beträgt der maximale Speicherplatz von SD-Karten 512 Gigabyte. Solche Dinger kosten um die 800 Dollar.

Update: Die 512-GB-Karte gibts bereits deutlich günstiger. Sie kostet je nach Anbieter um die 350 Franken oder weniger.

Der Ort der Präsentation war natürlich alles andere als zufällig gewählt: Das «Swiss IT Magazine» berichtet online, mit der neuen Super-Speicherkarte wolle SanDisk dem Bedürfnis nach immer mehr Speicherplatz Rechnung tragen, etwa bei professionellen Video-Anwendungen in 4K- oder 8K-Auflösung oder bei 360-Grad-Panorama-Aufnahmen.

via TechCrunch

(dsc)

Themen

Meistgelesen

1

Der PICDUMP ist da! 💪

2

Beim Absturz eines «Super Puma» am Gotthard sterben beide Piloten ++ …

3

Dieses Restaurant in Zürich führt als erstes der Schweiz …

4

Ich mach seit 20 Jahren Interviews. Keins war so ein Desaster wie das …

5

So wahr! Wie sich der erste Tag bei der Arbeit anfühlt vs. 100 Tage …

Meistkommentiert

1

Nationalrat will Verhüllungsverbot selber an die Hand nehmen

2

Frauen sollen länger arbeiten: Nationalrat beschliesst Rentenalter 65

3

Rentenalter 65 für Frauen ist nichts als gerecht

4

«Das Problem bei Gölä ist, dass er einen Mund hat»

5

Donald Trumps kreativer Umgang mit der Wahrheit: 5 krasse Lügen aus …

Meistgeteilt

1

SC Bern scheitert blamabel an Ticino Rockets – Davos ohne Probleme

2

«Nicht als fehlende Wertschätzung zu verstehen» – die …

3

Barnetta ist St.Gallens Antwort auf Beckham und der beste Transfer, …

4

Ralph Krueger und die unwahrscheinliche Erfolgsstory des Team Europa

5

So aktivieren iPhone- und Android-Nutzer die geheimen Facebook-Chats

22 Kommentare anzeigen
22
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • j0nas 20.09.2016 21:36
    Highlight Mag für viele Anwendungen toll sein, als Kameraspeicher würde ich die nicht verwenden. Ich hab lieber 4 256er Karten. Da hab ich bei einem Defekt oder Verlust immerhin noch 3/4 der Daten.
    57 3 Melden
    600
  • Turbi 20.09.2016 20:51
    Highlight Ja da müssten die Nachtwächter vom Nachrichtendienst noch Sonderschichten schieben damit die Karte voll wird
    23 6 Melden
    600
  • p4trick 20.09.2016 20:44
    Highlight 512GB sind für CHF360 zu haben und nicht $800....
    4 128GB UHS-I U3 Karten kosten 320 also lohnen sich die 512 noch nicht
    27 3 Melden
    • p4trick 20.09.2016 23:28
      Highlight 512GB gibts bereits für 200.. aber Naja der speed ist nicht berauschend...
      15 0 Melden
    • dani schurter 21.09.2016 09:29
      Highlight danke für den Hinweis!
      Ist aktualisiert.
      2 5 Melden
    600
  • Donald 20.09.2016 19:39
    Highlight Ich finde die Micro SD spektakulärer :p
    36 2 Melden
    600
  • dmark 20.09.2016 19:15
    Highlight ...und dann verreckt der Controller und alle Daten sind erst mal futsch.
    Ich habe schon einige Karten "verloren", bzw. musste dann "Hand anlegen" und den Speicherchip verpflanzen.
    Dafür braucht es allerdings entsprechendes, teures Equipment - meiner Firma sei Dank...
    Selbst und auch gerade bei Festplatten bin ich da vorsichtig geworden. Ich teile meine Daten gerne auf mehrere kleinere Medien auf.
    32 3 Melden
    • Legendary Dave 20.09.2016 22:57
      Highlight Hmm... Aber so ein passendes raid (mit mehreren checksummen "platten") mit 10 oder 20 karten in einem 2.5" hd gehäuse hat schon seinen reiz :-D
      10 3 Melden
    • p4trick 20.09.2016 23:30
      Highlight Nein das macht keinen sinn.. Diese SD Karten sind einiges langsamer als SSD und sind auch bei weitem nicht ausfall sicher. Aber schön hast du das wort RAID aufgeschnappt, den sinn hast du nur nicht verstanden ;-)
      9 18 Melden
    • dmark 21.09.2016 10:32
      Highlight @p4trick:
      Ich gehe mal davon aus, dass das "10'er - 20'erRaid" auch eher ironisch gemeint war.
      Aber die Vorstellung hat was ;-)
      2 0 Melden
    • Legendary Dave 21.09.2016 13:33
      Highlight Patrick: die idee gehört zugegebenermassen in die kategorie "nicht zwingend sinnvoll aber geil". Natürlich wäre das "etwas" teuer, aber kompakt und ausgefallene karten könnten einzeln ersetzt werden (deren inhalt durch die checksummen wiederhergestellt werden kann, aber das weisst du ja). Je nach raid-verbund könnten recht akzeptable geschwindigkeiten erreicht werden.
      1 0 Melden
    • p4trick 21.09.2016 14:24
      Highlight Naja wenn eine SSD zum gleichen Preis doppelt soviel Speicher bietet und noch mindestens 5 mal schneller und min. 1000mal ausfallsicherer ist.... ergibt sich mit dem RAID wirklich keinen Sinn auch nur annähernd :-)
      0 1 Melden
    • Klischee 21.09.2016 16:14
      Highlight Hä? Was besprecht ihr hier für ein Schmarren. Wenn ein Raid dann mit 5 MSD-Card... die könnten leicht in einer SD platz finden.. nur der SD Controller muss weichen... Aber wird schon ohne klappen...
      0 0 Melden
    • dmark 21.09.2016 18:25
      Highlight @Klischee:
      Klar klappt das. Du musst dann halt nur den Daten selbst die Speicherzellen zuweisen und wieder dort abholen. Dürfte etwas länger dauern, als wenn es der Controller macht... :D
      1 0 Melden
    • p4trick 21.09.2016 23:56
      Highlight @Klischee... schön aber eine einzelne SSD ist trotzdem immer noch 3 mal schneller als dein RAID 6 mit 5 Karten und auch noch günstiger...
      Geht zurück in die Schule und lernt zuerst den 3-Satz :-)
      0 0 Melden
    • Klischee 22.09.2016 08:58
      Highlight Entweder muss ich wirklich nochmals in die Schule und sonst solltest du gehen.

      Ein Raid ist grundsätzlich immer langsamer als ein einzelne Karte / FP.

      Es geht ja um die Redundanz der Daten falls so ein Teil mal ausfällt.

      @dmark Aber nur ein bisschen :D
      0 0 Melden
    • Legendary Dave 22.09.2016 09:23
      Highlight Klischee: es gibt auch raids die schnellere zugriffe ermöglichen (indem parallel auf mehrere platten geschrieben wird). Oder auch eine kombination. (Dritter nuthen eines raid: grössere volumes durch verbund mehrerer platten)
      1 0 Melden
    • Klischee 22.09.2016 09:51
      Highlight RAID 0, Ich weiss schon, aber das ist für mich mehr ein logischer Verbund.. (Da Daten gestrippt werden). Aber da hat man ja den Nachteil, dass wenn eine FP ausfällt man keinen Zugriff auf alle Daten hat... Da ja die Hälfte fehlt.

      Ein Raid 10 / 01 braucht dann schon wieder länger wegen dem Mirroring...
      0 0 Melden
    600
  • Launedernatur 20.09.2016 18:37
    Highlight 1250 Folgen? Sorry, aber keine meiner Serien in Full HD ist kleiner als 1 GB. Müssen kurze Folgen sein. Vielleicht Big Bang Theory?
    50 10 Melden
    • Klischee 21.09.2016 16:15
      Highlight gut dann sind es eben 1023 1/2 folgen ;)
      1 0 Melden
    600
  • blobb 20.09.2016 18:30
    Highlight Technisch wären schon seit 10 Jahren, 2TB CF-Cards möglich, lohnten sich aber wegen den Herstellungskostenosten nicht.
    32 4 Melden
    • Adrian Habegger 20.09.2016 18:55
      Highlight Haha und der Schreibgeschwindigkeit wegen xD
      22 4 Melden
    600

So viel ist das iPhone 7 wirklich wert 😳

Unabhängige Marktforscher haben es wieder getan: Sie haben die Material- und Fertigungskosten für das neue Apple-Smartphone geschätzt. Überrascht?

Ein Hinweis: Wer den Wert des iPhone 7 wissen möchte und in Eile ist, scrollt gleich nach unten.

759 Franken verlangt Apple hierzulande für das «günstigste» neue iPhone – dafür kriegt man das iPhone 7 mit 32 Gigabyte Speicherplatz.

In den USA kostet das gleiche Modell 649 Dollar. Das sind zum aktuellen Umrechnungskurs 634 Franken.

Schweizer Apple-Kunden bezahlen also im Vergleich mit US-Kunden 125 Franken mehr für das gleiche iPhone, das jeweils per Container-Schiff aus China angeliefert wird. …

Artikel lesen