Digital

Dieser Facebook-User trägt rauchende Samsung-Akkus zu Halloween 😂

29.10.16, 17:19 29.10.16, 17:42

Chris Kiley ist mit einem witzigen Facebook-Video ein veritabler «Viral Hit» gelungen. Über 4,3 Millionen Aufrufe konnte er bereits für sein Halloween-Kostüm verzeichnen.

Huch, was raucht denn da? gif: thenextweb

Der US-Amerikaner beschreibt seine «Verkleidung» für den Ende Oktober stattfindenden Brauch gleich selbst:

«This Halloween I'm going as a fire hazard 🔥#note7 #note7recall #halloween»

Technische Details zur Umsetzung der originellen Idee sind leider nicht bekannt. Und auch woher der junge Mann die vielen echten Galaxy-Verpackungen hat, wissen wir nicht.

Bleibt zu hoffen, dass ihn Samsungs Rückrufaktion nicht allzu schwer getroffen hat. Der weltgrösste Smartphone-Hersteller dürfte über die «Gratiswerbung» nicht sehr erfreut sein. Immerhin wissen wir seit kurzem, dass die Südkoreaner im Frühjahr 2017 mit dem Galaxy Note 8 einen neuen Versuch wagen.

(dsc)

via The Next Web

Mehr Beifang? Hier entlang …

Und du dachtest, sich an normalem Papier zu schneiden, sei schlimm...

Hallelujah! Dieser Brunnen ist der perfekte Ort für ein Leonard-Cohen-Cover

Hahn oder Mensch? Wir sind uns nicht ganz sicher

Your daily Jööö: Rayna und der Roboter 🤖

So schön können schmelzende Süssigkeiten aussehen

Wie dieser Seelöwe fast den Kopf einer Rentnerin zerfetzte

«Die Sendung mit der Maus» gibt's jetzt auch auf Klingonisch

Fast hätten wir das Grossartige in diesem Video übersehen

Kühe können endlich wieder auf die Weide

In Australien muss man sich auf 300-Kilo-Seebären vorbereiten

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

User-Review:
Micha-CH, 16.12.2016
Beste News App der Schweiz. News und Unterhaltung auf Konfrontationskurs.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Diese Online-Shops wechseln die Preise schneller als du deine Unterhose 😳

Brack, Digitec, Mediamarkt und Microspot: Die Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) hat bei den vier Schweizer Elektronik-Händlern die Preise von 10 Produkten beobachtet.

Bei den folgenden Elektronik-Produkten wurde die Preisentwicklung über einen Zeitraum von 15 Tagen erfasst:

Das Fazit:

Digitec begründete die vielen Preisänderungen mit sich ändernden Lieferanten: Wenn ein Produkt bei einem bestimmten Zulieferer ausverkauft sei, müsse man auf einen anderen zurückgreifen, der das Produkt unter Umständen nicht zum selben Preis anbiete.

Auch Microspot verwies auf sich ändernde Einkaufspreise. Ausschlaggebend seien aber auch die «Marktpreise» – sprich: Man …

Artikel lesen