Digital

John Olivers über IS: «Ihr seid gigantische Arschlöcher im Dienste eurer Arschloch-Ideologie»

17.11.15, 17:45 18.11.15, 08:02

John Oliver in Hochform: Was wir bis jetzt mit Sicherheit über die Anschläge in Paris wissen.
YouTube/bdr_

Alles zu den Anschlägen in Paris

Video zeigt Festnahme von Salah Abdeslam – weiterer Komplize von Paris-Attentätern identifiziert

Die Namen des Horrors von Paris

«Eagles of Death Metal»-Frontmann nach Auftritt im Bataclan: «Jeder sollte eine Waffe haben»

6 Indizien dafür, dass der IS schwächer ist, als wir dachten

Und die Geheimdienste nach den Paris-Anschlägen so: Wir haben versagt, gebt uns mehr Macht

#SprayForParis: Die nicht ganz legale Solidarität aus der Dose

«Wir nannten sie Cowboy-Frau» – Wer war die Selbstmordattentäterin von Saint-Denis?

Anonymous will IS-Terroristen mit Trojaner​ in die Falle locken

«Daesh»: Ein Wort im Krieg – ein Wissenschaftler erklärt, wie Sprache Macht ausübt

Offener Brief an Obama: Ex-Piloten geben Drohnenkrieg Mitschuld am Terror

Warum es den IS zur Weissglut bringt, wenn Hollande und Obama ihn «Daesh» nennen

Drei (!) Trottel schreiben was auf Facebook und «20 Minuten» macht daraus: «Schweizer Extremisten feiern Attentäter» – vielen Dank!

Mit diesen Liedern verarbeiten watson-User die Anschläge von Paris

Bund macht wieder Gewinn

«Für die Muslime ist klar, dass die Anschläge nichts mit der Religion zu tun haben» – Höchster Muslim der Schweiz warnt vor Stigmatisierung

IS-Zelle in Winterthur? «Daran besteht kein Zweifel mehr»

Das Ziel des Islamischen Staats ist eine blutige Apokalypse

Das sagt der Bruder von Salah und Ibrahim Abdeslam zum Attentat

Eine Rückkehr zu mehr Nationalismus kann den Terror nicht bekämpfen – unser Fortschritt schon

900 Euro und zwei Stunden Zeit: So leicht kommen Terroristen an eine Kalaschnikow

Anschlag beim Stade de France: Wie die Behörden eine Massenpanik im Stadion verhinderten

Die Attentäter von Paris: Terroristen der Generation Syrien

«Man hat wirklich gedacht: Ich sterbe jetzt. Hoffentlich tut's nicht weh und es geht schnell»

Über 2,5 Millionen Likes: Dieser emotionale Facebook-Post einer Bataclan-Massaker-Überlebenden geht um die Welt

Was ist wann und wo passiert? – Die Chronik der Pariser Terrornacht

Paris ist nicht sicher, wir sind nicht sicher – und damit werden wir leben müssen

Handy-Video zeigt, wie Menschen aus dem Club Bataclan fliehen (Achtung: Schockierende Szenen!)

Terrorserie in Paris: An sieben Orten gleichzeitig schlugen die Attentäter zu

«Zum Teufel mit dir, Tod!» – Das sagt Karikaturist Joann Sfar zu den Anschlägen

Video: Hier stürmt die Polizei das Bataclan

Augenzeuge des Bataclan-Massakers: «Es war ein Blutbad»

IS-Anhänger bejubeln die Anschläge von Paris

«Hier in Paris fragen sich jetzt alle: Warum immer wir?»

Von Bologna bis «Charlie Hebdo»: Die schlimmsten Terroranschläge in Europa

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
13Alle Kommentare anzeigen
13
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Sir Jonathan Ive 18.11.2015 08:21
    Highlight Er spricht mir wieder einmal aus der Seele.
    15 6 Melden
    600
  • Chlinae_Tigaer 18.11.2015 06:39
    Highlight Wenn man weiss das die Täter im Dienste der Ideologie des Islams agierten, ist diese Aussage doch recht deftig.

    Wenn man das jedoch nicht weiss und weiter träumt anstatt sich endlich schlau zu machen, sieht es natürlich sofort anderst aus.
    11 40 Melden
    • Anam.Cara 18.11.2015 07:34
      Highlight ich kann Deine Aussage nicht so genau interpretieren. Denkst Du denn, dass alle Träumer sind, die sich bemühen einen Unterschied zwischen dem Islam als Religion uns dem Extremismus als Ideologie zu sehen?
      Ich wäre Dir dankbar, wenn Du uns noch sagen könntest worüber wir uns schlau machen sollten.
      29 9 Melden
    • roger.schmid 18.11.2015 08:42
      Highlight @anam.cara: vergiss es. "schlau machen" ist ganz bestimmt nicht die hauptkompetenz vom tigerli..
      7 9 Melden
    • Chlinae_Tigaer 18.11.2015 08:59
      Highlight @Anam.Cara Zitat; wenn Du uns noch sagen könntest worüber wir uns schlau machen sollten. Zitatende.

      Antwort Zitat (von mir); Wenn man weiss das die Täter im Dienste der Ideologie des Islams agierten... Zitatende.

      @roger.schmid

      Schliesse NIE von DIR auf andere.


      Ich hab mich schlau gemacht über den Islam, nicht nur über Boulvardblättchen, sondern durch studieren desselben.


      Aber ist ok, wenn du nichts von "schlau machen" hälst und dies nicht zu deinen Kompetenzen gehört.

      Deine Entscheidung.

      5 20 Melden
    • HabbyHab 18.11.2015 09:21
      Highlight Sind wir alle also auch Sympathisanten des KKK? Oder des Creativity Movements? Oder der Fundamentalistische Kirche Jesu Christi der Heiligen letzten Tage? (nicht du verwechseln mit der Version ohne das "fundamentalistische") Da diese ja auch auf dem Christentum "basieren".
      6 5 Melden
    • Gelöschter Benutzer 18.11.2015 10:36
      Highlight Ah - der kleine Tiger ist jetzt auch ein Islamist :-)
      So nennen sich jedenfalls Absolventen eines Islamstudiums. Aber ich vermute mal stark, er hat nicht an einer Uni studiert, sondern daheim biz im Koran geblättert.

      In der Bibel (3.Moses 20,13) steht auch, dass Schwule sterben sollen. Das macht jetzt aber nicht alle Christen zu Mördern von Homos.

      10 3 Melden
    • Chlinae_Tigaer 18.11.2015 11:40
      Highlight @Rhabarber

      Hast wiedermal nichts verstanden von dem was ich schrieb.

      Wie gehabt wie gehabt.

      Und zur Information; Auch wenn das AT zum Wort GOTTES gehört, hat doch das NT Gültigkeit.

      JESUS schuf einen neuen Bund.

      Wir brauchen auch keine Tiere mehr zu töten.

      Und noch vieles mehr.

      Aber das ist eben genau das was ich in meinem Post ansprach... anstatt sich wirklich mit der Materie zu befassen, wird mal mit Unwissenheit usw um sich geworfen.

      Rhabarber ist da ein sehr gutes Beispiel dafür.




      3 8 Melden
    • Gelöschter Benutzer 18.11.2015 12:44
      Highlight Ach Chlinae ... Schliesse NIE von DIR auf andere :-)

      Dass du Veganer bist, überrascht mich aber doch :D
      4 1 Melden
    • Chlinae_Tigaer 18.11.2015 17:42
      Highlight @Rhabärbärchen

      Also wenn jemand eine Wurst isst, tötet er gleich ein Tier?

      Das heisst dann;

      a) Du hast noch nie was von einem Metzger gehört.

      b) Du hast Bildungsnachholbedarf.

      c) Du bist nicht halbwegs so intelligent wie du es hier schon mehrmals verkündet hast.

      d) Du willst nur wiedermal den Troll spielen.

      e) Du machst Spass und spielst den Clown für deine Gesinnungsgenossen.

      f) usw. usw.

      Gute Nacht und gute Besserung (von was auch immer).

      Darfst selbst auswählen.
      2 2 Melden
    600
  • banda69 17.11.2015 19:21
    Highlight Was zum Teufel soll daran lustig sein?
    8 85 Melden
    • Gelöschter Benutzer 17.11.2015 20:10
      Highlight
      70 2 Melden
    • toobitz 17.11.2015 20:51
      Highlight Du darfst es lustig finden. Oder auch nicht. Ist ganz allein deine Wahl. Und das ist genau der Punkt: wenn es nach denjenigen geht, die hinter diesem Attentat stehen (und damit meine ich NICHT den"Islam"), dann hast du diese Wahl nicht, sondern müsstest jetzt einen Sprengstoffgürtel umschnallen, eine Kalaschnikov ergreifen und John Oliver umlegen.
      70 1 Melden
    600

Die digitale Gesellschaft ist Segen und Fluch zugleich: Das sind die 5 grössten Gefahren

Der Zürcher Datenschützer macht fünf Risiken aus, die uns im Netz bedrohen. Über Datenschutz werde ausgerechnet in den sozialen Medien viel zu wenig diskutiert. Das soll sich nun ändern.

Solche Sätze fallen immer wieder, wenn das Gespräch aufs Thema Datenschutz kommt. Man hört sie im Bekanntenkreis, in den Kommentarspalten von watson und nicht zuletzt in den sozialen Medien. Natürlich ist das Argument «Ich habe nichts zu verbergen» Blödsinn. Jeder hat etwas zu verbergen. Jeder will seine Privatsphäre. Und jeder wäre empört, wenn er realisiert, dass jemand sein Schlafzimmer über das Mikrofon im Smartphone oder die Webcam am Laptop bzw. Smart-TV ausspioniert.

Jeder wäre …

Artikel lesen