Digital

Da liegt es, das neue Apple-Handy. Aber wie viel Geld steckt drin? bild: watson

So viel ist das iPhone 7 wirklich wert 😳

UnabhĂ€ngige Marktforscher haben es wieder getan: Sie haben die Material- und Fertigungskosten fĂŒr das neue Apple-Smartphone geschĂ€tzt. Überrascht?

Publiziert: 21.09.16, 17:25 Aktualisiert: 22.09.16, 16:40

Ein Hinweis: Wer den Wert des iPhone 7 wissen möchte und in Eile ist, scrollt gleich nach unten.

759 Franken verlangt Apple hierzulande fĂŒr das «gĂŒnstigste» neue iPhone – dafĂŒr kriegt man das iPhone 7 mit 32 Gigabyte Speicherplatz.

In den USA kostet das gleiche Modell 649 Dollar. Das sind zum aktuellen Umrechnungskurs 634 Franken.

Schweizer Apple-Kunden bezahlen also im Vergleich mit US-Kunden 125 Franken mehr fĂŒr das gleiche iPhone, das jeweils per Container-Schiff aus China angeliefert wird. (Anmerkung: wobei sich die Preisdifferenz noch um 60 Franken verringert, wenn man die Mehrwertsteuer berĂŒcksichtigt).

Und jetzt alle im Chor:
DAS iPHONE 7 IST SCHWEINETEUER!

Hater gehen nun am besten direkt zur Story-Kommentarfunktion und tun ihren Frust kund, oder giessen Spott und Hohn aus ĂŒber die dummen Konsumentinnen und Konsumenten, die tatsĂ€chlich bereits sind, solche Unsummen zu bezahlen ...

FĂŒr alle anderen gibt es zunĂ€chst eine Umfrage, bevor wir zum wahren Wert des 32-GB-Modells kommen.

Umfrage

Das iPhone 7 kostet so viel, weil...

  • Abstimmen

1'234 Votes zu:Das iPhone 7 kostet so viel, weil...

  • 31%die Schweiz eine Hochpreisinsel ist.
  • 10%uns das Ausland mobbt.
  • 22%darum ÂŻ\_(ツ)_/ÂŻ
  • 5%mehr mehr ist!
  • 33%ICH WILL NUR DEN WAHREN WERT WISSEN!

Du hast es fast geschafft. Aber beantworte bitte zunÀchst noch unsere SchÀtzfrage. Es geht um diese Teile hier:

Das iPhone 7, zerlegt von iFixit.

Umfrage

Wie hoch schÀtzt du den Materialwert des iPhone 7 (mit 32 GB Speicher)?

  • Abstimmen

1'234 Votes zu:Wie hoch schÀtzt du den Materialwert des iPhone 7 (mit 32 GB Speicher)?

  • 45%99 Dollar
  • 31%180 Dollar
  • 16%225 Dollar
  • 5%318 Dollar
  • 1%401 Dollar
  • 3%Alles falsch, das iPhone ist unbezahlbar!

Damit kommen wir zur Auflösung des RÀtsels.

Wir berufen uns dabei auf eine SchÀtzung von ausgewiesenen Fachleuten. Sie stammt von der Marktforschungsfirma IHS, die seit Jahren den Materialwert von Smartphones beurteilt.

Das ist kein einfaches Unterfangen beim iPhone 7, denn das GerÀt setzt sich aus unzÀhligen Bauteilen zusammen, die von Zulieferern (fast) rund um den Globus stammen.

Trommelwirbel ... 

Die Material- und Herstellungskosten beim iPhone 7 mit 32 GB:

Apple kostet das Display 43 Dollar, die Kameras knapp 20 Dollar.

Der sonstige Schachtel-Inhalt mit Lightning-Kabel kostet knapp 12 Franken. screenshots: ihs

Ganz wichtig: Es handelt sich, wie gesagt, um die SchĂ€tzung von unabhĂ€ngigen Spezialisten, die auf einem «Teardown» (Zerlegung) des iPhone 7 basiert. Nicht in dem Betrag enthalten sind andere wichtige Kostenfaktoren wie Transport, Lagerung, aber auch Forschung und Entwicklung. Und auch die immensen Marketing-Kosten wurden nicht berĂŒcksichtigt.

Das IHS-Fazit: 

Apple macht pro verkauftem iPhone immer noch mehr Profit als der grosse Rivale Samsung. Die Materialkosten seien aber deutlich höher als bei frĂŒheren Modellen.

An dieser Stelle der TRANSPARENZ-DISCLAIMER in eigener Sache: Apple stellt dem watson-Redaktor ein iPhone 7 als langfristige Leihgabe (kostenlos) zur VerfĂŒgung.

Was den wahren Materialwert des iPhone 7 betrifft, lÀsst sich der Hersteller wie zu erwarten nicht in die Karten blicken. Der Apple-CEO Tim Cook hÀlt jedenfalls gar nichts von der Methode der IHS-Marktforscher. Er sagt, er habe in all den Jahren noch nie eine SchÀtzung gesehen, die annÀhernd gestimmt habe.

Dieses Video zeigt in eineinhalb Minuten, was im neuen iPhone steckt

Video: YouTube/iFixit Video

Mehr Storys zu den neuen iPhones

Ganz schön glatt geraten: So fĂŒhlt sich das neue iPhone an

7 verblĂŒffende Fakten zum iPhone 7 – zum Beispiel der Fake-Lautsprecher

Wie Apple Samsung zum Explodieren brachte

Das iPhone 7 kommt – «You're fucked»

So viel ist das iPhone 7 wirklich wert 😳

5 GrĂŒnde, warum du das iPhone 7 kaufen solltest

Alle Artikel anzeigen

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store â˜ș
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 3 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? VoilĂ :

Das iPhone 7 und 7 Plus im Test

Meistgelesen

1

Über diesen Werbespot fĂŒr die Porno-Messe in Barcelona spricht ganz 


2

FĂŒhrerschein weg, 7000 Franken weg – warum Theo nach einer 


3

Sexting in Langzeitbeziehungen: So vibriert dein Handy, wenn die Lust 


4

Kriminell, unschweizerisch, arm – zu Besuch in Lohn, der BĂŒndner 


5

Damit wir auch heute etwas gelernt haben: Das steckt hinter dem 


Meistkommentiert

1

«Bald entziehen sie auch angetrunkenen FussgĂ€ngern die 


2

Kein Wunder, wurde das Instrument des Grauens einst Fotzhobel genannt: 


3

Hustensaft – die gefĂ€hrliche Teenie-Droge ist in der Schweiz 


4

Schweizer Retro-Food oder das moderne GegenstĂŒck: Was hĂ€ttest du 


5

Es gibt keinen Gott: Die Wichtigkeit der Nichtigkeit

Meistgeteilt

1

Geniale Pix: Hier haben die Fotografen einfach den perfekten Moment 


2

«Sie hĂ€t ja gseit!» DĂŒbendorfs Widmer trotz Cup-Out der 


3

Mathias Seger wird heute zum NLA-Rekordmann – 8 Anekdoten zur 


4

SC Bern scheitert blamabel an Ticino Rockets – Davos ohne Probleme

5

Die 12 nervigsten Nachbarn

69 Kommentare anzeigen
69
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Walter Röhrich 23.09.2016 08:40
    Highlight Bei den Kleidern ist es doch nicht anderst. Ein T-Shirt kostet in der Regel im Einkauf ein paar Cent, wir kaufen es fĂŒr 20 bis 30 Franken. Skijacken kosten im Einkauf etwa 10 - 30 Dollar (je nach Marke) und wir bezahlen dafĂŒr ein Vermögen im Laden. Von den Jeans möchte ich gar nicht reden. Der Dumme dabei ist der Arbeiter, der die Ware herstellen muss und einen miesen Lohn dafĂŒr bekommt und der KĂ€ufer, der blind einfach jeden Preis bezahlt, weil er es haben möchte.
    4 0 Melden
    600
  • Ace92Spades 22.09.2016 10:16
    Highlight Immer s gliiche Spiel, alles HĂŒchler!
    3 1 Melden
    600
  • Panzerottosalat 22.09.2016 08:58
    Highlight *Hohe Preise, hohe Löhne*
    "Mimimimimimimi"

    ->

    *Sinkende Preise, sinkende Löhne*
    "Mimimimimimimimi"

    8 3 Melden
    600
  • unejamardiani 22.09.2016 08:55
    Highlight Die Transportkosten und die Entwicklungskosten könnt ihr gleich wieder wegen der nicht bezahlten Steuern ignorieren.
    10 1 Melden
    600
  • walsi 22.09.2016 08:17
    Highlight Man nennt das freie Marktwirtschaft. Ein VerkĂ€ufer hat das Recht, jeden Preis zu verlangen, den er möchte. Wenn er nichts verkauft, ist der Preis zu hoch. Wenn er seine Produkte verkaufen kann, ist der Preis angemessen. Es steht nirgends geschrieben, dass man ein iPhone kaufen muss. Es gibt genĂŒgend Alternativen.
    46 3 Melden
    600
  • 7immi 22.09.2016 07:49
    Highlight spannend wÀren jetzt noch andere produkte des alltags damit zu vergleichen. wie siehts zb. mit kleidern, nahrungsmitteln, medikamenten, etc aus?


    zu den preisen: die schweiz wird gerne abgezockt und man lÀsst es einfach so zu. so sind die rohstoffpreise noch immer gleich hoch wie vor der aufhebung des mindestkurses (bei krupp, saarstahl, etc). das wird scheinbar geduldet.
    4 3 Melden
    • Sir Jonathan Ive 22.09.2016 13:13
      Highlight "man lÀsst es einfach so zu" "das wird scheinbar geduldet"

      KonsumentenschĂŒtzer und andere politische Instanzen versuchen schon lange dagegen vorzugehen. Leider kommen solche VorschlĂ€ge nie durchs Parlament.
      4 1 Melden
    • Grufti 22.09.2016 13:44
      Highlight Die SVP und andere BĂŒrgerliche sperren sich ja gegen Änderungen. Selber schuld wer die wĂ€hlt.
      3 2 Melden
    • MaxM 22.09.2016 18:05
      Highlight Wenn ich mich nicht irre, scheiterte die letzte Kartellrechtrevision aus dem jÀhr 2014 nicht zuletzt auch wegen zu den linken Politspektrum gehörenden Parteien. (http://www.nzz.ch/schweiz/nationalrat-versenkt-revision-1.18385352)
      2 1 Melden
    600
  • euphorikk 22.09.2016 07:34
    Highlight Beim Kostenvergleich mit den USA habt ihr auch garantiert das Lohnniveau miteinberechnet, richtig? :^) Faktoriert man das mit rein, ist das iPhone in Amerika einiges teurer.
    15 8 Melden
    • Fumo 22.09.2016 07:54
      Highlight Immer diese Leier mit dem Lohnniveau.
      Wenn etwas nicht in der Schweiz hergestellt wird und somit kein Schweizer Lohnniveau in der Produktion decken muss, ist es reine Abzocke mehr Geld von uns zu verlangen, nur weil wir mehr verdienen!
      24 6 Melden
    • Wiesopferd 22.09.2016 09:26
      Highlight Aber es muss importiert, transportiert, gelagert und verkauft werden in der Schweiz. Und das geht noch nicht vollautomatisch. Das machen richtige Menschen. Die gerne Lohn haben möchten....
      4 3 Melden
    • Fumo 22.09.2016 10:03
      Highlight Das alles fÀllt aber nicht mehr auf der Lohnliste von Apple sondern wird von den hiesigen Firmen bewÀltigt, sollte sich also nicht auf die UVP von Apple auswirken. Die, nebenbei bemerkt, einen Direktimport verbietet. ;)
      5 0 Melden
    600
  • Oly 22.09.2016 06:56
    Highlight Ganz wichtig: Es handelt sich, wie gesagt, um die SchÀtzung von unabhÀngigen Spezialisten....

    aha... eine SchÀtzung mit einem Bildli als Beleg. Sehr aussagekrÀftig.
    4 6 Melden
    600
  • Charlie Brown 22.09.2016 06:13
    Highlight Der Titel ist total irrefĂŒhrend. Der Wert eine Produktes bemisst sich nicht an den (Material)kosten sondern daran, was der Konsument bereit ist, dafĂŒr auszugeben, weil er den entsprechenden Gegenwert erwartet.

    Und selbst wenn... Die ganzen Geschichten rund um die R&D-Kosten (mindestens) kommen da noch hinzu. Aber dazu haben sich andere bereits geÀussert.
    6 11 Melden
    600
  • MrBlack 22.09.2016 00:47
    Highlight Ob man Apple mag oder nicht, ist halt eine Typfrage. Vielen(natĂŒrlich nicht allen und auch nicht unbedingt der Mehrheit) geht es ums Design, ums vertraute OS und oft ist das IPhone auch ein Statussymbol.

    Wenn man es sich leisten kann, ist grundsĂ€tzlich nichts dagegen einzuwenden, aber man könnte schon einen verantwortungsvolleren Umgang mit den Mitarbeitern in der Produktion sowie auch mit Ressourcen erwarten/fordern.(fĂŒr diesen Preis!)
    6 2 Melden
    600
  • E. Edward Grey 21.09.2016 22:49
    Highlight Nur mal kurz in Erinnerung rufend woher wir kommen mit "Smartphones".

    22 5 Melden
    600
  • JJ17 21.09.2016 22:33
    Highlight Danke watson ihr lernt langsam dazu, ein Apple-Bericht ohne Push, Respekt!
    44 4 Melden
    • Normi 22.09.2016 12:36
      Highlight Ist ja auch nicht pro Apple ;-) also eigentlich wie gehabt...
      3 0 Melden
    600
  • Matrixx 21.09.2016 21:54
    Highlight Wieviel iPhone bekĂ€me man eigentlich fĂŒr den Preis eines iPhones? đŸ€”
    27 3 Melden
    • Sir Jonathan Ive 22.09.2016 13:18
      Highlight 1
      5 1 Melden
    600
  • AL:BM 21.09.2016 21:46
    Highlight Trotzdem lieber als das Sprengboing 7...
    29 28 Melden
    • zeromg 22.09.2016 07:37
      Highlight Die Werbung passt sich den aktuellen Ereignissen an :-))
      9 0 Melden
    600
  • Rhf4310 21.09.2016 21:17
    Highlight Das ist ja doch rund ein 30% Materialkosten.

    Bei einer Jeans liegt dieser Anteil bei ca. 13% und keiner macht ein Geschrei!
    75 8 Melden
    • peeti 21.09.2016 23:36
      Highlight Und Jeans zusammennÀhen ist ja etwa Àhnlich aufwÀndig wie ein iphone zusammensetzen, testen etc.
      3 3 Melden
    • Madison Pierce 22.09.2016 07:11
      Highlight Und fĂŒr eine Jeans muss der Hersteller nicht mal ein Betriebssystem entwickeln.

      Noch viel schlimmer: Popcorn im Kino ;)
      11 2 Melden
    600
  • Der Tom 21.09.2016 20:21
    Highlight Eigentlich will ich einfach mein neues iPhone haben. Muss aber zuerst wochenlanges Zerstören durch ErtrÀnken, Zersplittern, Zerkratzen, Beurteilen, Verurteilen, Vergleichen, Auseinandernehmen und sogar in Cola einfrieren erdulden.
    35 19 Melden
    • Taebneged 21.09.2016 22:55
      Highlight Mixen hast du vergessen. ;-)
      22 1 Melden
    600
  • The Host 21.09.2016 20:12
    Highlight Sind bei diesem Resultat die hohen StĂŒckzahlen berĂŒcksichtigt, mit welchen eingekauft wird?
    27 8 Melden
    600
  • Hirnwinde 21.09.2016 19:00
    Highlight Eine Antwort fehlte bei der Umfrage:
    Weil Apple-Fans mit stolzem Eifer gerne das Doppelte zahlen fĂŒr das ihr SchmuckstĂŒck halb so gut ist.
    Ist wohl gut gelungene BauernfÀngerei.
    70 107 Melden
    • D0nMaN0lo 21.09.2016 19:44
      Highlight Oke und nun erklÀre, wieso die anderen doppelt so gut sind? Vom Explosion Feature abgesehen.
      52 24 Melden
    • EvilBetty 21.09.2016 19:44
      Highlight Hater much?

      Die Benchmarks sprechen da jeweils eine andere Sprache ;-)
      21 17 Melden
    • subvoice 21.09.2016 19:46
      Highlight Laut IHS ist es beim Samsung S7 $255.... rechne.... genau, ich zahle etwas mehr als Du. Ist mir die QualitÀt auch wert.
      17 23 Melden
    • Hirnwinde 21.09.2016 22:11
      Highlight @subvoice: Apple und QualitÀt, das ist wie ein schwarzer Schimmel: ein Widerspruch in sich.
      Das einzige was Apple gut macht, ist seine Kunden um den Finger wickeln, so dass sie sogar noch stolz darauf sind, fĂŒr minderwertige Ware einen Fantasiepreis gezahlt zu haben.
      27 43 Melden
    • sambeat 21.09.2016 22:30
      Highlight @Hirnwinde:
      Sorry, aber Du scheinst Apple nur vom lesen her zu kennen... Der Vergleich mit schwarzem Schimmel bestĂ€tigt dies! NatĂŒrlich, Apple ist keine HeiligenstĂ€tte, aber welcher Grosskonzern ist das heutzutage?
      Schlecht sind Apples GerÀte ganz sicher nicht, diese Aussage lÀsst sich nun mal eindeutig widerlegen, und das sollten auch Liebhaber anderer Hersteller einsehen. Verdammt teuer, das sind sie aber definitiv! Ist halt so, ganz einfach!
      27 10 Melden
    • Hirnwinde 21.09.2016 23:03
      Highlight @sambeat: Wenn der Preis das wichtigste QualitÀtsmerkmal ist, dann haben Sie recht.
      12 16 Melden
    • Sir Jonathan Ive 22.09.2016 13:24
      Highlight @Hirnwinde
      Mal weg vom Thema aber Schimmel können auch schwarze Pferde sein, die aufgrund von Grey-Gens nur ihre schwarze Haut aufhellen...
      Auch wenn es nun nicht mehr schwarz aussieht ist es ein Schimmel und es ist aber ein eigentlich schwarzes Pferd.

      (Hat mit der Metapher ĂŒberhaupt nichts zu tun. Wollte nur den Klugscheisser spielen)
      6 0 Melden
    600
  • Filzstift 21.09.2016 18:54
    Highlight Wie viel kostet die Fertigung, der Vertrieb, Garantieabwicklung, Telefonsupport, Beratung, App Store Management, Datacenter fĂŒr iCloud, Entsorgungsanteil, Transport und v.a. die Softwareentwicklung?
    94 14 Melden
    • Pachyderm 21.09.2016 21:23
      Highlight Der App Store ist gemanagt? :D
      20 6 Melden
    • Kevegoal 21.09.2016 21:46
      Highlight Ach, das gibts auch noch? 😳
      13 1 Melden
    • Filzstift 21.09.2016 22:28
      Highlight @Pachyderm: Die mĂŒssen doch jede einzelne eingereichte App Version fĂŒr Version auf ObszönitĂ€ten, diskriminierende Inhalte oder was auch immer ĂŒberprĂŒfen.
      12 3 Melden
    600
  • demokrit 21.09.2016 18:45
    Highlight Laut Welzer ca. 10 Euro bei Foxconn.
    24 22 Melden
    • Sir Jonathan Ive 22.09.2016 13:25
      Highlight Was ist ca. 10 Eure bei Foxconn? Kannst du bitte etwas ausholen?
      1 0 Melden
    • demokrit 22.09.2016 16:03
      Highlight Das iPhone also was Apple denen pro StĂŒck in die Hand drĂŒckt. Vielleicht auch 8 Euro, ich habe das Buch gerade nicht mehr zur Hand (ausgeliehen).
      0 0 Melden
    600
  • TheMan 21.09.2016 18:26
    Highlight Apple und Entwicklung? Warte, die Form ist die gleiche wie je her. Das Innenleben, seit Jahren in etwa das gleiche. Das einzig Teure daran ist das BĂŒtschgi. Genau dieses Logo. Der Rest billig eingekauft. Apple-JĂŒnger bezahlen somit mehrheitlich nur fĂŒr dieses BĂŒtschgi-Logo.
    52 102 Melden
    • Pokus 21.09.2016 18:45
      Highlight hihi BĂŒtschgi 😂
      sorry đŸłïžâ€đŸŒˆđŸŠ„

      Schau dir mal den Prozessor an. Das ist eine Eigenentwicklung, den bekommt sonst niemand - und der ist eine ziemliche Wucht.
      81 21 Melden
    • zwan33 21.09.2016 19:13
      Highlight Gröibschi... :-D
      28 5 Melden
    • TheMan 21.09.2016 19:28
      Highlight @Pokus ich nehme an, das der 4-Kern, mit dem 2-Kern-Prozessor zusammen erfunden wurde. Und Apple den 4-Kern nur zurĂŒck hielt, weil sie dachten, das braucht niemand.
      21 24 Melden
    • Pokus 21.09.2016 20:21
      Highlight Die Prozessoren spielten in den letzten Jahren immer in der obersten Liga, und das mit und dank eigenem Personal die nur an diesem Prozessor forschen. Es steht dir frei dich irgendwo darĂŒber einzulesen. Die meisten Informationen dazu sind auf englisch, aber das wird ja wohl kein Problem sein.
      22 8 Melden
    • Kevegoal 21.09.2016 21:55
      Highlight Was die iPhones noch dazu schneller macht als die Konkurrenz, ist, dass das System und der Prozessor aufeinander abgestimmt sind. WÀhrend Android-Phones fette Prozessoren brauchen um wirklich Leistung zu erzielen, weil das System und der Prozessor nicht abgestimmt sind, kann Apple mit vermeintlich weniher leistungsfÀhigen Chips die bessere Leistung erzielen. Machen sie auch bei Macbooks genau gleich.
      Und dazu: du kaufst mit einem iPhone nicht nur ein Handy, du kaufst dir damit Zugriff auf ein durchdachtes Ökosystem, bei dem alles aus einer Hand kommt. Updates ĂŒber Jahre... brauchts noch mehr?
      33 17 Melden
    600
  • Max Havelaar 21.09.2016 18:21
    Highlight Der ist gut 😂
    76 8 Melden
    • kiwitage 21.09.2016 19:53
      Highlight Kam bei mir auch, war mein Aufsteller des Tages.
      18 1 Melden
    600
  • Raphael Merz 21.09.2016 18:20
    Highlight Nicht das Lightning Kabel kostet 12.- sondern der ganze Box-Inhalt mit Lightning Kabel, Lightning zu 3.5mm, LadegerÀt usw.
    25 2 Melden
    • dani schurter 21.09.2016 18:34
      Highlight Aaah, richtig. Ist korrigiert, danke.
      27 3 Melden
    • E. Edward Grey 21.09.2016 19:02
      Highlight Support-Mitarbeiter arbeiten laut Watson auch gratis?
      20 18 Melden
    600
  • Ähm... 21.09.2016 18:08
    Highlight Materialwert. Ohne Marketing, verpackung, Mtarbeiterlöhne, Entwicklung und und und...
    64 17 Melden
    600
  • Citation Needed 21.09.2016 18:00
    Highlight 'langfristige Leihgabe' :-)
    53 4 Melden
    600
  • arriving somewhere but not here 21.09.2016 17:57
    Highlight "Hater gehen nun am besten direkt zur Story-Kommentarfunktion und tun ihren Frust kund, oder giessen Spott und Hohn aus ĂŒber die dummen Konsumentinnen und Konsumenten, die tatsĂ€chlich bereits sind, solche Unsummen zu bezahlen ..."
    😂😂😂😂😂
    Ich liebe die Kommentarspalten bei Smartphone-Artikeln! Unterhaltung at it's best! đŸ‘ŒđŸ»
    68 11 Melden
    600
  • Pokus 21.09.2016 17:48
    Highlight Fressi fressi fĂŒr trolli trolli xD

    Hab noch ErgÀnzungen:
    Auch Löhne, Steuern (oops) und Wechselkursschwankungsreserven wurden nicht berĂŒcksichtigt. Und die Verpackung, Design, die ganzen Tests usw, Ausschuss, Mangelware, Schulung, Urlaub (Frechheit) und und und.

    Bei den US-Preisen fehlt die Mehrwertsteuer komplett und auch die SUISA Abgabe ist nicht dabei.

    Beim nĂ€chsten Artikel geht es um den symbolischen Wert und wie wenig wir doch letztenendes dafĂŒr auf den Tisch legen xD
    45 10 Melden
    600
  • Onlinecrowd 21.09.2016 17:38
    Highlight 649$ ist ohne Tax und 759.- inkl. 8% MwSt.
    Auch wenn es teuer ist, vergleicht doch Äpfel mit Äpfel und nicht mit Birnen ;)
    58 2 Melden
    • dani schurter 21.09.2016 18:04
      Highlight Upsla!
      Wird gleich angeschaut đŸ‘đŸ»
      26 4 Melden
    • Thomas_v_Meier 22.09.2016 09:15
      Highlight Ha ha viel Spass. Die Sale Tax unterscheidet sich von Ort zu Ort ....

      NYC NY: 8.875
      Albany NY: 4.0%
      San Francisco CA: 8.750 %
      LA CA: 9.000 %
      Dover DE: 0%
      Seattle WA: 9.6%
      ......
      2 0 Melden
    600
  • Denk nach 21.09.2016 17:37
    Highlight Gehen wir uns einig, in einem sozialen Kapitalismus wÀre das iPhone billiger. Aber "Angebot" und "Nachfrage" treffen sich in der RealitÀt bei der Gewinnmaximierung.
    46 4 Melden
    • ast1 21.09.2016 21:08
      Highlight Angebot und Nachfrage treffen sich im Marktgleichgewicht, wo die Produzenten- und (!) die Konsumentenrente am grössten ist.

      KR heisst, es gibt Leute, deren Zahlungsbereitschaft fĂŒr ein iPhone höher ist als der aktuelle Preis. (Die soll's tatsĂ€chlich geben..)

      Da Apple allerdings der einzige Hersteller ist, der das iPhone (nicht alle Smartphones) produziert, gibt es einen NachfrageĂŒberhang. (Es werden mehr iPhones nachgefragt als angeboten). Das wiederum bedeutet, dass Apple den Preis entscheidend beeinflussen kann, er wird also so hoch angesetzt wie es geht.

      Da hast du deine VWL.
      14 2 Melden
    • Jol Bear 21.09.2016 22:00
      Highlight Was der "soziale Kapitalismus" auch immer sein soll... Es ist aber zu vermuten, dass es in diesem Fall das aktuelle iPhone mit seinen technischen Möglichkeiten gar gÀbe. Apple ist gezwungen, seinen Gewinn zu einem grossen Teil in Weiterentwicklung und Innovationen zu investieren. Sonst sind sie aufgrund der Konkurrenz schnell mal weg vom Fenster. Siehe Nokia.
      3 1 Melden
    600
  • The Destiny 21.09.2016 17:35
    Highlight @Schurter, wann kommt endlich das Sony Xperia XZ review ?

    Und bitte einen eigenen Artikel dazu und nicht ein via. curved(trash site) etc.
    22 13 Melden
    • dani schurter 21.09.2016 18:58
      Highlight Keine Ahnung. Werde gleich mal bei Sony nachfragen!
      13 7 Melden
    • The Destiny 21.09.2016 20:56
      Highlight Das ist Watson, Feedback kommt an.


      Ps: Das Turing Phone hat es doch noch auf den Markt geschafft x) nach laaaaaanger Verzögerung, wenn du Interesse hÀttest, Sailfish OS auszuprobieren.
      5 4 Melden
    • dani schurter 22.09.2016 08:31
      Highlight Unter uns ;-)
      Die Xperia XZ-TestgerÀte sollten bis Ende dieser Woche bei Sony Schweiz eintreffen, oder spÀtestens Anfang nÀchster Woche.
      1 0 Melden
    600

HIPSTERLITHEATER

Berner Tastatur

Wie ich mir als ZĂŒrcher die Berner Tastatur vorstelle.

Artikel lesen