Digital

HP kauft Drucker-Business von Samsung für gut eine Milliarde Dollar

Der US-Computer-Konzern will mit dem Deal das stockende Geschäft mit Kopiergeräten umkrempeln.

12.09.16, 11:09

Durch die Kombination mit Samsungs Technologien komme man in eine bessere Position, um Kopierer durch Multifunktionsdrucker zu ersetzen.

Mit dem Drucker-Geschäft von Samsung kämen auch rund 1300 Entwickler und mehr als 6500 Patente aus dem Bereich in den Konzern, erklärte HP am Montag.

Der südkoreanische Technologie-Konzern werde nach Abschluss des Deals zudem 100 bis 300 Millionen Dollar in HP-Aktien investieren. Die Unternehmen wollen die Transaktion binnen zwölf Monaten in trockene Tücher bringen.

Zweites Standbein

Drucker sind nach PCs das zweite Standbein des Konzerns HP Inc., in dem bei der Aufspaltung von Hewlett-Packard im vergangenen Jahr das Hardware-Geschäft aufging.

Im vergangenen Quartal schrumpfte der Umsatz der Sparte im Jahresvergleich um 14 Prozent auf rund 4,4 Milliarden Dollar. Die Erlöse im PC-Geschäft blieben dagegen stabil bei gut 7,5 Milliarden Dollar.

(dsc/sda/dpa)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

EU schafft jetzt die Roaming-Gebühren ab – darum zahlen Schweizer nun gar mehr

Während die Politik in der Europäischen Union nach langem Ringen die Roaminggebühren für die Benutzung des Handys in der EU und im EWR ab dem 15. Juni 2017 abschafft, sind in der Schweiz alle Bemühungen zur Deckelung der Tarife am Widerstand von Politik und Telekombranche gescheitert.

Schweizer Handynutzer profitieren von der neuen EU-Regelung nicht. Weil die Schweiz nicht zur EU gehört, erhalten Schweizer Telekomanbieter auch nicht die regulierten Einkaufspreise. Aus diesem Grunde müssen die …

Artikel lesen