Digital

Die Beckhams gestern Abend in Shenzhen: Sie nahmen Teil am «Global Shopping Festival Countdown» von Alibaba.  Bild: EPA/ALIBABA GROUP

«Singles' Day»: Alibaba erwartet Umsatzrekord an Chinas Online-Shopping-Tag

11.11.16, 05:04 11.11.16, 15:08

Auf die Schnäppchen, fertig, los: In China ist am Freitag das umsatzstärkste Online-Shopping-Ereignis der Welt gestartet. Der Internetriese Alibaba erwartet für den sogenannten «Singles' Day» in diesem Jahr erneut einen Umsatzrekord.

Im vergangenen Jahr gingen dort am 11.11. innerhalb von 24 Stunden Waren für rund 14.3 Milliarden US-Dollar (etwa 13.1 Milliarden Euro) über die Online-Ladentheke. 2016 erwarte Alibaba einen Anstieg von rund 30 Prozent, berichtete die Zeitung «South China Morning Post».

Am 11.11. bieten viele Online-Plattformen ihre Waren mit einem Nachlass von bis zu 50 Prozent an. Den Käufern gehe es aber nicht mehr nur um den Preis, erklärt Sprecher Josh Gartner von Chinas grösstem Online-Marktplatz und Alibaba-Konkurrent JD.com. Qualität werde immer wichtiger.

JD.com hatte die Preisschlacht in diesem Jahr auf elf Tage ausgeweitet. Im vergangenen Jahr gab es nach Unternehmensangaben am 11.11. über eine Milliarde Bestellungen. Umsatzzahlen veröffentlichte JD.com jedoch nicht. (sda/dpa)

Hol dir die App!

User-Review:
Galghamon, 3.12.2016
Ein guter Mix von News und Unterhaltung, sowie der Mut zur kritischen Analyse.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0 Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Kann die neue Schweizer Taxi-App «go!» Uber das Wasser reichen? – Der Vergleich

Die neue «go!»-App soll den Taxifahrern im Kampf gegen Uber gleich lange Spiesse verschaffen. Gelingt das? Die Apps im Vergleich.

Der Kampf der Taxifahrer gegen Uber geht in eine nächste Runde: Seit Donnerstag steht das neue App «go!» des Taxiverbandes Taxisuisse zum Download bereit. Damit soll wie bei der Uber-App ganz einfach ein Taxi bestellt und per Kreditkarte bezahlt werden können. Die Preise werden jeweils vor Antritt der Fahrt angezeigt. Aber anders als bei Uber müssen die Fahrer offiziell bei einem lizenzierten Taxiunternehmen der Schweiz angestellt sein.

Bisher mit an Bord sind 7x7 Fahrdienste in Zürich, …

Artikel lesen