Digital

Kultgame macht mobil

Das Unterwasser-Grusel-Game «Bioshock» landet diesen Sommer auf dem iPad und iPhone

05.08.14, 10:29 05.08.14, 10:49
bioshock ipad

Das Kult-Game «Bioshock» wird demnächst auf dem iPad spielbar sein. Bild: 2K China

Das gleiche Team, das bereits erfolgreich «XCom: Enemy Unknown» auf das iPad portiert hat, arbeitet an der «Bioshock»-Umsetzung. 2K China hat die Grafik etwas runtergeschraubt, um es auf den Apple-Geräten zum Laufen zu bringen.

Wie der Gameblog Polygon berichtet, wird «Bioshock» mit einem Bluetooth-Controller verkauft und soll damit bestens zu spielen sein. Im Gegensatz zur Touch-Steuerung, die noch zu wünschen übrig liesse.

Wem ein iPad 4, iPad Air, iPad Mini 2, iPhone 5, 5C oder 5S gehört, kann sich freuen, Besitzer älterer Geräte schauen in die Röhre. Genauso wie Android- oder Windows-Phone-User. Ob und wann es auf diesen Plattformen erscheinen wird, ist unklar. (pru)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Versteckte Funktion bei Apples iOS

Mit diesem Trick finden iPhone-Nutzer heraus, wie gut die Mobilfunk-Verbindung wirklich ist

Ohne Jailbreak kann das iPhone mit einer einfachen Ziffernfolge «gehackt» werden, um bei schlechtem Empfang den besten Standort zu finden.

Es ist kein neuer Trick, doch viele Smartphone-Nutzer dürften ihn noch nicht kennen: Mit einer einfachen Tastenkombination wird die Anzeige der Mobilfunkverbindung auf dem Display so geändert, dass anstelle der Balken oder Punkte ein genauer Wert eingeblendet wird.

Wer wissen möchte, wie gut die Netzqualität ist, dem hilft die Anzeige oben in der Menüleiste nur bedingt: Manchmal wird ein stärkeres Signal angezeigt als das tatsächlich verfügbare. Eine Alternative bietet Apple als …

Artikel lesen