Drogen

Auf einer Jacht versteckt: Spanische Polizei beschlagnahmt mehr als eine Tonne Kokain

22.05.15, 01:01 22.05.15, 10:48

Die spanische Polizei hat 1.1 Tonnen Kokain mit einem geschätzten Wert von 44 Millionen Euro auf einer Jacht beschlagnahmt. Die spanischen Behörden arbeiteten dabei mit der serbischen und der kroatischen Polizei zusammen.

Das Kokain wurde auf einer Jacht in spanischen Gewässer entdeckt, wie der serbische Innenminister Nebojsa Stefanovic am Donnerstag in einem Statement mitteilte. Wo genau, wurde nicht bekanntgegeben. Die Polizei nahm auf dem Schiff einen Serben und zwei Kroaten fest. (feb/sda/dpa)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Heftiges Video: Irrer will mit dem Kopf die Scheibe eines fahrenden Autos zertrümmern

Im Strassenverkehr kann man sich ja alle Nase lang aufregen. Das gilt wohl noch mehr, wenn einer der Teilnehmer auf Drogen ist. Natürlich wissen wir nicht, ob der junge Mann in folgendem Video «unter Einfluss» stand, aber nüchtern betrachtet gibt es keinen Grund, auf der Strasse am helllichten Tag derart auszurasten.

Selbst wenn einem in Grossbritannien ein Mercedes die Fussgänger-Vorfahrt nimmt. Aber sieh selbst:

Die BBC-Mitarbeiterin Amy Woodfield wurde in Leicester Augenzeugin des, sagen wir, …

Artikel lesen