Film

«The Interview»

Nordkorea protestiert bei der UNO über US-Komödie, in der Kim Jong-un getötet wird

10.07.14, 07:47 10.07.14, 10:53

«The Interview» handelt von zwei Fernsehjournalisten, die Nordkoreas «Obersten Führer» Kim Jong-un interviewen wollen und von der CIA beauftragt werden, ihn zu töten. Seth Rogen und James Franco spielen die Hauptrollen in der Komödie, die im Oktober 2014 in den US-Kinos anläuft.

Video: Youtube/Sony Pictures Entertainment

Das offizielle Nordkorea ist empört: In einem Brief an UNO-Generalsekretär Ban Ki-mon schreibt der UN-Gesandte Ja Song-nam, dass der Film «Terrorismus und Kriegshandlungen fördere». «Die US-Behörden müssten sofort handeln und die Produktion und Verbreitung des Filmes verbieten», heisst es weiter in dem Schreiben.

Nordkoreas Aussenminister bezeichnete gegenüber der nordkoreanischen Presseagentur KCNA den Film als «Werk von Gangsterfilmemacher». 

Seth Rogen schrieb indes auf Twitter, Leute würden ihn üblicherweise erst töten wollen, wenn sie den Film im Kino gesehen hätten – und freut sich vermutlich über die unbezahlbare PR für den Film. (pma)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Internationale und Schweizer Poster

Nach diesem Artikel werden Sie Filmplakate mit völlig anderen Augen sehen

Sind Sie ein junger ambitionierter Grafiker? Dann empfiehlt es sich, einen grossen Bogen um die entsprechende Abteilung eines Filmstudios zu machen: Augenscheinlich kann man seiner Kreativität nirgendwo sonst derart wenig Lauf lassen.

Eigentlich gibt es nur eine knappe Handvoll origineller Filmposter – und die werden dann in alle Ewigkeit recycelt. 

Bestimmt kennen Sie das bereits. Zumindest unbewusst. Superhelden-Filmplakate sehen zum Beispiel immer wie folgt aus:

Der Held oder die …

Artikel lesen