Film

David Huddleston mit seiner Frau Sarah Koeppe: Der Schauspieler starb an einer Herz-Nieren-Krankheit.
Bild: AP/Sarah Koeppe

«The Big Lebowski»-Schauspieler David Huddleston mit 85 gestorben

05.08.16, 08:40 05.08.16, 09:08

US-Schauspieler David Huddleston, der im Kultfilm «The Big Lebowski» Millionär Jeffrey Lebowski spielte, ist tot. Er starb im Alter von 85 Jahren in Santa Fe, wie seine Frau Sarah Koeppe mehreren US-Medien mitteilte.

Huddleston sei bereits am Dienstag einer Herz- und Nierenerkrankung erlegen. Der Amerikaner spielte in mehr als 60 Filmen mit, darunter in den 1970er Jahren an der Seite von John Wayne in «Rio Lobo», unter der Regie von Mel Brooks in «Der wilde wilde Westen» und mit Bud Spencer und Terence Hill in «Zwei ausser Rand und Band». 1985 mimte er den Weihnachtsmann in «Santa Claus».

In der schrägen Komödie «The Big Lebowski» (1998) der Coen-Brüder hatte er an der Seite von Jeff Bridges eine Nebenrolle, die aber viel Beachtung fand. Bridges spielt den Alt-Hippie Jeffrey Lebowski, der unverschuldet in eine Entführungsgeschichte gerät, nachdem er mit dem millionenschweren «The Big Lebowski» (Huddleston) verwechselt wird. (sda/afp/dpa)

Das könnte dich auch interessieren:

«Sieg Heul!» – die heftigsten Reaktionen zu den Bundestagswahlen

Frauke Petry zum Rücktritt aufgefordert ++ Merkel übernimmt Verantwortung

Aufstand der «Hurensöhne» – jetzt gehen sie gegen Trump auf die Knie

Die Reformgegner werden ihren «Sieg» noch bereuen: Es droht die totale Blockade

Jajaja jetzt wird wieder Dani Huber gequizzt

Kein Schamgefühl – dieses Trump-Getue von CC macht alles nur noch schlimmer

Cassis muss in der Europapolitik liefern – und den Beschuss von rechts aushalten

Extrem hässliche Menschen erzählen uns, wie es ist, extrem hässlich zu sein

Ständemehr als Stolperstein: Bei der AHV-Reform wird um jeden Swing State gekämpft

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
1Kommentar anzeigen
1
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Micha Moser 05.08.2016 23:49
    Highlight Schon fast unheimlich wieviele Berühmte 2016 sterben. Werde diesen Film wohl nie vergessen ❤️
    0 0 Melden
    600

11 Fakten über TV-Serien, die dir den Kopf durchwuscheln

Eine spannende Geschichte von Zufällen, Königen und Aliens in 11 Akten.

Ken Keeler, Autor der Episode «Im Körper des Freundes» (Original: «The Prisoner of Benda»), hat einen Doktortitel in Mathematik.

In jener Folge können zwei Menschen ihre Körper tauschen. Allerdings jedes Paar nur einmal. Damit am Ende der Episode jeder wieder in seinem Original-Körper sein konnte, bewies Keeler in der realen Welt ein mathematisches Theorem.

Das Theorem besagte, dass egal wie viele Körper getauscht wurden, mit zwei Extra-Körpern (die noch keinen Tausch vorgenommen hatten) alle …

Artikel lesen