Grossbritannien

47 Milliarden Pfund: Shell schluckt britischen Gaskonzern BG 

08.04.15, 08:51 08.04.15, 10:52

Der britische Ölmulti Royal Dutch Shell kauft den heimischen Gaskonzern BG für 47 Mrd. Pfund 67.2 Mrd. Fr). Beide Seiten hätten sich auf die Transaktion geeinigt, teilten die Unternehmen am Mittwoch gemeinsam mit.

Es ist die erste Grossfusion dieser Art in der Branche seit mehr als zehn Jahren. Shell zahlt demnach 383 Pence je BG-Aktie in bar und 0.4454 eigene Aktien je BG-Anteilsschein. Dies sei ein Aufschlag von rund 52 Prozent auf den durchschnittlichen BG-Kurs der vergangenen 90 Handelstage. (wst/sda/Reuters)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Der zerstörte «Snowden-Computer» ist jetzt die Attraktion eines Museums in London

Der zerstörte Computer, auf dem Reporter der britischen Tageszeitung «The Guardian» Dokumente von Edward Snowden gespeichert hatten, ist seit Mittwoch in einer Ausstellung des Londoner Victoria and Albert Museums zu sehen.

In «All of this belongs to you» (etwa: Alles davon gehört euch) geht es um das Museum als öffentlichen Raum und die Rolle von öffentlichen Einrichtungen im täglichen Leben. Vor der britischen Parlamentswahl am 7. Mai soll die Ausstellung eine Diskussion um das …

Artikel lesen