Hauptsache berühmt

Erstes TV-Interview

Pippa findet den Hype um ihren Po «peinlich»

02.07.14, 09:51 02.07.14, 10:42

Pippa Middleton in der Today Show: Die 30-Jährige hat dem US-Sender NBC das erste TV-Interview gegeben, seit ihre Schwester Kate Prinz William vor drei Jahren geheiratet hat. «Es war schwer, nach der Hochzeit wieder ein normales Leben zu führen und mit allem umzugehen», gab die Britin zu, die laut Washington Post sehr nervös wirkte. 

LONDON, ENGLAND - JUNE 10:  Pippa Middleton attends day two of the Aegon Championships at Queens Club on June 10, 2014 in London, England.  (Photo by Jan Kruger/Getty Images)

Pippa Middleton im Juni 2014 in London. Bild: Getty Images Europe

Den Hype um ihr Kleid, das sie 2011 trug und das ihren Po positiv zur Geltung brachte, findet sie «definitiv peinlich»: «Das war nicht geplant. Das Kleid sollte eigentlich bedeutungslos sein.» Sie habe erst auf dem Balkon des Buckingham Palastes gemerkt, wie wichtig das Ereignis war. «Ich dachte plötzlich: ‹Wow, das ist etwas sehr Besonderes›.» Das Leben als Promi sei manchmal hart. «Ich kam mir manchmal schon ein bisschen verfolgt vor.»

Die Beziehung zu Kate habe aber nicht gelitten. «Wir haben eine normale, schwesterliche Beziehung. Wir sind uns sehr nahe, unterstützen einander.» Ihr Neffe George sei der Sonnenschein der Familie. «Er ist sehr charakterstark. Er hat uns irgendwie alle zusammengebracht und wir lieben es, das Wochenende mit ihm zu verbringen. Er ist sehr lustig.» 

«Pippa Middleton in der Today Show», Teil eins. Der zweite Teil, der am 1. Juli ausgestrahlt wurde, ist leider noch nicht online. Video: YouTube/Sam's Secret Collection·

(phi)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Wer macht denn sowas?

Madonnas Schlüpfer im Wert von 3000 Dollar gestohlen 

Die Popkönigin Madonna ist an einem Fotoshooting bestohlen worden. Der Musikerin sei Unterwäsche im Gegenwert von 3000 US-Dollar (rund 2675 Franken) entwendet worden, berichtet die New York Post.

Der vermisste Dessous-Beutel umfasse zwölf Büstenhalter (2545 US-Dollar), fünf Tangas (345 US-Dollar) und vier Slips (515 US-Dollar). Diese habe die 55-Jährige unter einem Stuhl in der Umkleide deponiert. Die Kleidungsstücke waren ihr vom New Yorker Modelabel Deborah …

Artikel lesen